Der Keller

Themenbereich

Heutzutage verzichten viele Menschen beim Bau ihres Hauses auf den Keller. Als Ersatz finden sich in zahlreichen Neubauten die sogenannten Hauswirtschaftsräume, die viel Platz und Stauraum bieten. Entscheidet man sich jedoch für den Kauf eines älteren Fachwerkhauses, dann wird mit Sicherheit ein Kellerraum vorhanden sein. Bei diesen Häuser sollte man sich bewusst machen, das aufgrund von fehlender Isolierung einige Probleme im Kellerraum entstehen können. Oft ist eine zu hohe Luftfeuchtigkeit Auslöser für Schimmel und modrigen Geruch. Diesem Problem kann aber mit einem Luftentfeuchter entgegengewirkt werden. Diese Geräte müssen nicht teuer sein und können aufgrund ihrer Mobilität in vielen Räumen eingesetzt werden.



Webinare zum Thema Keller

Exklusive Webinare der Fachwerk.de-Community

Hausfäulepilze - Vorstellung und Bestimmung

Wenn plötzlich Pilze aus dem Fachwerk wachsen, die Kellermauer flauschig wird oder der Schwellbalken in würfelförmige Bruchstücke zerfällt, dann sind vermutlich Hausfäulepilze am Werk. In diesem Webinar wird vermittelt, mit was für Hausfäulepilzen wir es zu tun haben, in welche Arten die Pilze unterteilt werden und welche Konsequenzen sich aus dem Befund ergeben.




Zu den Webinaren

Beiträge aus dem Forum zum Thema Keller

Beiträge aus dem Fachwerk.de-Forum

Zahnziegel für scheitrechte Kappen aus alter Kellerdecke - anbieten oder entsorgen?

Bild / Foto: Zahnziegel für scheitrechte Kappen aus alter Kellerdecke - anbieten oder entsorgen?

Ich will im Sommer die Kellerdecke über dem Keller in meiner Scheune erneuern, die Eisenträger sind nicht mehr zu retten (siehe meinen separaten Beitrag hierzu). Es handelt sich um eine scheitrechte Kappendecke, d.h. keine Wölbung - die Ziegel sind über eine Verzahnung miteinander verbunden und liegen durchgehend

weiter lesen ..

Nebengebäude / ehem. Stallgebäude bewohnt

Bild / Foto: Nebengebäude / ehem. Stallgebäude bewohnt

Guten Tag liebe Experten! Neben meinem Hauptgebäude habe ich eine in den 70ern umgebautes kleineres Häuschen ca. 9 x 6 m. EG ist Massiv, jedoch mehrmals umgebaut, erst war von 1871 bis schätze mal in den 50ern der Viehstall, danach wurden daraus Garagen, dann in den 70ern die Garagentore mit Bims und was noch

weiter lesen ..

Badezimmer im Keller mit Innenwanddämmung

Hallo zusammen, Folgende Problematik liegt vor: In unserem Haus, BJ 1929 befindet sich im Kellergeschoss ein Badezimmer, das saniert werden soll. Aktuell befinden sich Dusche, Waschbecken und WC an der Südwand (AW gegen Erdreich, überbaut mit beheiztem Wintergarten und deshalb nicht von außen dämmbar, keine

weiter lesen ..

Gewölbesanierung sinvoll? Wie richtig sanieren?

Bild / Foto: Gewölbesanierung sinvoll? Wie richtig sanieren?

Hallo Fachwerkexperten. wir haben ein Altbau Bj. 1909, verkleidetes Fachwerk mit einem Naturstein-Gewölbekeller gekauft. Die Sachverständige meinen, dass der Keller i.O. sei aber ich habe da ein anderes Bauchgefühl. Deshalb möchte ich nach euren Meinungen fragen: Der Keller (ca. 30m²) und die Kellerluft

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau im Erdgeschoss über einem kleinen Gewölbekeller

Bild / Foto: Fußbodenaufbau im Erdgeschoss über einem kleinen Gewölbekeller

Liebe Fachwerk-Gemeinde, wir sanieren gerade Schritt für Schritt den Teil unseres Hauses, der um 1840 herum gebaut wurde. Jetzt stehen wir vor der Entscheidung, wie wir den Fußbodenaufbau in dem kleinen Raum im Erdgeschoss gestalten wollen. Die zum Teil von Ungeziefer stark zerfressenen Dielen und Lagerhölzer

weiter lesen ..

Was für ein Schimmel / Verfärbung ist das im Keller?

Bild / Foto: Was für ein Schimmel / Verfärbung ist das im Keller?

Hallo zusammen! wir haben ein (verkleidetes) Fachwerkhaus Bj. 1909 gekauft, das wir renovieren wollen. Im Gewölbekeller gibt es an zwei Stellen starke Verfärbungen. Da war es vmtl. undicht/nass etc. Mörtelschicht zwischen Steinen ist sehr pulverig und ist sehr feucht. Hier riecht es dementsprechend - ich würde

weiter lesen ..

Kellersanierung aus Kalksteinplatten

Bild / Foto: Kellersanierung aus Kalksteinplatten

Hallo ! Erstmal vielen Dank für die Aufnahme. Ich habe mich hier angemeldet in der Hoffnung das mir jemand eine konkret Aussage machen kann wie ich meinen Keller ,der aus Kalksteingewölbe besteht, ausfugen kann. Das Gebäude ist weit über 100 Jahre alt und wurde damals teilweise in einen Kalksteinfelsen getrieben

weiter lesen ..

Grundofen auf Gewölbekeller installieren

N’Abend zusammen, Ich würde gerne einen alten Schornstein wieder in Betrieb nehmen. Das Go vom Schornsteinfeger hab ich seit heute. Allerdings möchte ich keinen langweiligen Kaminofen sondern einen gemauerten Grundofen. Jetzt meinte ein Bekannter das würde die Statik nicht mitmachen. Der Ofen würde auf einem

weiter lesen ..

Wandaufbau Altbaukeller

Bild / Foto: Wandaufbau Altbaukeller

Hallo zusammen, ich habe in einem Altbaukeller (ca. 1900) eine Aussenwand, die auffallend nass ist im Vergleich zu den übrigen Wänden. Rohre sollten alle vom Vorbesitzer geprüft und i.O sein. Ich habe die weiße Regipsplatte im oberen Bild entfernt und habe nach Entfernung einiges Styropors und Füllstoffs das

weiter lesen ..

Wasser im Keller

Bild / Foto: Wasser im Keller

Hallo, schon etwas länger haben wir das problem wenn es regnet und regnet das bei uns wasser in den Keller eindringt. Und zwar ist unser haus von 1961 und wurde auf einen Streifenfundament gebaut. Von innen an der Sohle und dem fundament gibt es stellen wo das wasser dann eindringt. Zwei seiten wurden

weiter lesen ..

Balken im Keller abschleifen

Hallo zusammen.In meinem Keller möchte Ich zeitnah die Deckenbalken,die vermutlich aus Fichte sind,abschleifen,um sie dann zu ölen oder lasieren. Die Balken sind damals gesägt wurden und mitlerweile extrem verschmutzt. Ich habe einen Excenterschleifer,Deltaschleifer und einen Bandschleifer. Was würdet Ihr

weiter lesen ..

Kriechkeller Dämmung

Bild / Foto: Kriechkeller Dämmung

Hallo, ich habe ein Haus welches BJ.1974 ist. Das Haus ist komplett unterkellert mit einem Kriechkeller. Da wir von oben unsere Fußbodenheizung einfräßen lassen wollen, würde ich nun gerne zusätzlich von unten die kellerdecke dämmen. Ich weiß, dass macht man eig. von der anderen Seite aber in diesem Fall

weiter lesen ..

Wie macht man die Dämmung und Isolierung für Außenwand von Gewöbelkeller (Sandsteinwand)

Bild / Foto: Wie macht man die Dämmung und Isolierung für Außenwand von Gewöbelkeller  (Sandsteinwand)

Hallo Zusammen, ich habe ein 100 Jahre alt Fachwerk gekauft, das Haus hat einen Gewöbelkeller. Eine Wand von der Gewöbelkeller (Sandsteinwand) ist auch Außenwand und leicht feucht, meine Idee ist, dass man im Sonner die Wand bis zum Fundament freilegt und diese mit Bitumen abdichtet, mit Styroporplatten

weiter lesen ..

Wasser im Keller

Hallo Das Haus ist von 1940 mit Gewölbekeller. Der Kellerboden scheint gemauert mit einer nachträgliche Estrichlage drauf. Dieser war bis jetzt außer Schwitzwasser trocken. Vor dem Haus wurde die Strasse neu gemacht und ein Laternenmast an der Hausecke aufgestellt. Seit dem LÄUFT Wasser in den Keller. Es

weiter lesen ..

Natursteinkeller sanieren

Bild / Foto: Natursteinkeller sanieren

Guten Abend zusammen, Wir haben uns letztes Jahr ein kleines Fachwerkhaus (Baujahr 1907) gekauft und wollten nun den Keller etwas auf Vordermann bringen um ihn zumindest als Lagerraum nutzen zu können. Da sich mittlerweile allerdings so langsam die alten Fugen bzw. Der Putz verabschiedet hier mal die Frage

weiter lesen ..

Kellerboden streichen

Hallo in die Runde. Hätte jemand einen Tipp für mich zu folgendem Thema?: Ich möchte den Fußboden unseres Kellers mit einer möglichst ökologischen, mindestens möglichst lösemittelfreien Farbe streichen. In dem Keller herrscht keine übermäßige Feuchtigkeit (für ein 100 Jahre altes Haus), auch der Fußboden ist

weiter lesen ..

Fachwerkhaus 1720 ... Hilfe

Hallo liebe Community, Ich brauche dringend den einen oder anderen hilfreichen Ratschlag von einem erfahrenen Fachwerker... Erstmal zu uns, wir sind eine junge Familie (27J, 26J, 3J & 1J)mit 2 kleinen Kindern. Letztes Jahr ist mein Vater verstorben und hat mir und meinem jüngeren Bruder ein altes Fachwerkhaus

weiter lesen ..

Altbaukeller gestalten (Wände)

Guten Abend liebe Forumsmitglieder, Wir haben ein Reiehenendhaus von ca. 1915-1930 gekauft und sind momentan komplett verwirrt was die Wände in dem Keller angeht... Diese, vor allem die Außenwände sind ziemlich durchfeuchtet, und waren teilweise mit Zementputz verputzt. Die losen stellen habe ich so gut

weiter lesen ..

Stahlträger Kellerdecke gerostet

Hallo Community, ich habe mir schon öfter die ein oder andere Themenunterhaltung hier angeschaut und erstmal ein Kompliment dafür, vor allem den Fachleuten hier. Nun bin ich in meinem Keller (Haus ist Bj. 1920) auf ein Problem gestoßen, wo es viele Aussagen im Internet zu lesen gibt. Im Heizungsraum im Keller

weiter lesen ..

Kellerraum Boden Wand Decke

Hallo, ich möchte auf den jetzigen Kellerboden einen Fließspachtel auftragen. Der Kellerboden besteht momentan aus Beton und diversen Farbreste. Ich hatte vor die obere Schicht abzufräsen , grundieren und verspachteln. Später soll der Boden gestrichen werden. Sperre ich durch diese Maßnahme die Feuchtigkeit-

weiter lesen ..

Drainage beim Sandsteinkeller

Hallo zuammen, ich bin gerade dabei unser erworbenes Eisenbahnerhaus zu sanieren (ca. 120 Jahre alt). Das Haus hat einen Sandsteinkeller welcher ca. 1,5m im Erdreich liegt. Da vorm Haus demnächst eh aufgemacht wird, überlege ich ob ich nicht gerade noch eine Drainage legen soll. Der Keller ist auf der Strassenseite

weiter lesen ..

Bodenaufbau über Beton-Kellerdecke

Hallo zusammen, wir haben in einem Zimmer des Hochparterre über der Beton-Kellerdecke (eisenträger, Baujahr 1924) 10cm Sand mit bündigen Lagerhölzern und dann Dielen vorgefunden. Nun mussten die Dielen entfernt werden (Ausgleichsmasse auf den Dielen) und ein neuer Holzboden soll aufgebaut werden. Mittelfristig

weiter lesen ..

Hausschwamm - Kontrolle/Prävention/Monitoring

Hallo zusammen, (bin neu hier, daher bitte ich um Nachsicht ;-) - mir erscheinen die Beiträge, die ich bisher gelesen habe allerdings als recht kompetent) Ich wohne in einem Bauernhaus von 1907, dass wir ca. 2002 in den oberen Etagen umgebaut - insbesondere in OG1/2 auch eine Fußbodenheizung eingebaut - und

weiter lesen ..

Fußboden Keller (Backsteine) neu verfugen??

Hallo zusammen, In unserem Haus aus dem Bj. 1906 befindet sich ein Fußboden aus Ziegelsteinen, die direkt auf Lehm verlegt wurden. Die Steine sind abhängig von der Witterung immer leicht feucht. Die Fugen sind auch aus Lehm (?) und sanden sehr stark, so dass mann immer einen krümeligen Boden hat. Meine Frage:

weiter lesen ..

Neuer Badfußboden über Keller

Schönen guten Abend. Ich benötige eure Hilfe. Ich habe vor ein neues Bad im meinem Altbauhaus zu errichten. Folgendes Problem was ich habe ist wie ich genau vorgehe. Der aktuelle Fußboden sieht wie folgt aus: Dielen, Holzbalken in Sand und darunter kommt die Kellerdecke. Gott sei dank ist dort alles Furztrocken.

weiter lesen ..

Boden über Gewölbekeller mit FBH neu aufbauen

Guten Tag zusammen, wir möchten 2 Räume über unserem Gewölbekeller renovieren und mit FBH ausstatten. Der Gewölbekeller wird als Kartoffel– und Weinlager genutzt. Er ist feucht, aber nicht nass. Es tropft nicht, aber ein Karton wird nach ein paar Wochen unbrauchbar. Das gesamte Haus besteht aus Bruchsteinaußenwänden.

weiter lesen ..

Frage zu einer Kappendecke

Hallo alle Miteinander, Ich bin 26 Jahre und habe mir vor einigen Jahren ein Haus von 1916 gekauft. Die Sanierung ist so gut wie abgeschlossen, aber wie Ihr sicherlich wisst, braucht ein Haus auch ständige Zuwendung. Es geht um meine Decke ( Kellergeschoss). Nach meinen Recherchen im Internet ist diese

weiter lesen ..

Fussbodenaufbau über Kriechkeller

Hallo zusammen, ich besitze ein Haus von 1914 mit einem Sanierungsstau. Es handelt sich um ein ehemaliges Rathaus an das um die 30er Jahre ein Ökonomieteil angebaut wurde. Das Haus steht auf Streifenfundamenten, und besitzt einen kleinen Kartoffelkeller. Es ist ein ca. 50cm tiefer Kriechkeller mit nach unten

weiter lesen ..

Kellerschacht auffüllen - Wie dämmen

Hallo, es handelt sich um einen alten Gewölbekeller. Vom Keller aus geht ein waagrechter Kellerschacht nach außen. Die Maße sind ca. B=0,80 X H=0,60 X T=2,60m Der Keller befindet sich unter einen Zimmer. Ein Teil (rote Umrandung) von den Kellerschacht befindet sich ebenfalls unter den Zimmer. Der andere Teil

weiter lesen ..

Salzausblühung?

Hallo zusammen, wir haben vor ca. 1 Jahr in einem Bereich unseres Kellers neuen Putz aufgetragen (Kalkputz) und anschließen mit Kalkfarbe, die wir selbst angerührt haben gestrichen. Heute war ich mal wieder im Keller und mir ist das auf dem Bild aufgefallen. Ich denke, dass es sich dabei wohl um eine Salzausblühung

weiter lesen ..

Keller zum HACCP Raum umbauen, Verputzen, Fliesen, Feuchtigskeitsproblem?

Werte Fachwerkfreunde, als Imker wünsche ich mir einen HACCP fähigen Raum, also ein Raum zur Verarbeitung von Lebenmitteln nach gewerblichen Standard. Dafür habe ich einen unserer Kellerräume vorgesehen. Nun ist der Keller leicht feucht, eine Außenwand schwitzt gelegentlich, ebenso wie im Sommer schonmal der

weiter lesen ..

Bauweise Kellerwand

Hallo, Ich bitte vorab um Verzeihung falls ich Infos vergessen sollte, ist mein erster Beitrag hier. Ich versuche gerade die Bauweise unseres Kellers zu ergründen. Das Haus ist Baujahr 1924 in 21339 Lüneburg (Niedersachsen). Die Wände im Keller sind ca 40cm dick und scheinen unterhalb des Putzes aus

weiter lesen ..

Kriechkeller Ostfriesland

Moin, vorweg ein Lob an dieses Forum. Ich habe mich bezüglich Kriechkeller hier auch schon quergelesen. Und bin, über den doch sehr sachlichen Umgangston erfreut. So etwas kennt man auch anders! Schön! Fragestellung: Ich werde mir sehr wahrscheinlich ein Haus (BJ. 64) in Ostfriesland kaufen, welches auf

weiter lesen ..

Scheitrechte Kappendecke - möglichst niedriger Bodenaufbau

Guten Abend allerseits, als stiller Mitleser möchte ich mich heute mit meinem ersten Anliegen an Euch wenden. Mein Partnerin und ich haben uns vor Kurzem ein unterkellertes EFH aus dem BJ 1959 gekauft. Das Objekt haben wir vorher mehrfach mit Handwerkern und einem Bauingenieur besichtigt, welche uns das "OK"

weiter lesen ..

Wasserader im Keller?

Hallo, Ich bin gerade dabei etwas am Keller zu machen. Der Vorbesitzer hatte diesen offensichtlich aufgegeben. 4m3 Dreck sind nun draussen. Jetzt ist mir in einer Ecke ein Bogen aufgefallen. Der Boden ist ganz anders als dort üblich. Dieser erscheint zugeschüttet. Mit Weinflaschen, einem Fassboden, Lehm etc.

weiter lesen ..

Kellerdecke zum Xten Mal...

Hallo alle miteinander, ich habe seit einigen Monaten einen alten Bauernhof, Bj. ca. 1900. Das Haupthaus ist im EG massiv gebaut, das OG Fachwerk. Das Haus war früher im EG teilweise (ca.1/3) zum Wohnen, der Rest Stall. Der Stallbereich wurde Ende der 60er/ Anfang 70er zum Wohnbereich umgebaut. Soweit kein

weiter lesen ..

Kalkputz - Keller / Zellulose / Steckdosen setzen

Guten Tag zusammen, bin ein fleißiger Mitleser und konnte schon viele nützliche Infos hier im Forum finden. Klasse Forum, danke dafür! Nun zu meiner Frage, der Putz an einer Kelleraußenwand in meinem Siedlungshäuschen von 1937 war am abbröckeln, und hatte auch diverse Ausblühungen (Abortgrube war in der

weiter lesen ..

Keller eines alten Fachwerkhauses

Schönen guten Tag, Wir haben vor kurzem ein altes Fachwerkhaus (gebaut vor 1700) gekauft und im Keller haben wir eine Art kniehohe Nische gefunden die ein Meter in die Wand geht und dann noch einen Meter links um die Ecke und oben an der Decke dieses kleinen Loches sind zwei Ausgänge. Vielleicht hätte ja jemand

weiter lesen ..

Keller Außenwand Dämmen usw

Moin Leute Ich stecke gerade mitten in der Sanierung meines Altbaues 1927. Beim Entfernen des Putzes im EG (Wetterseite) ist mir aufgefallen, dass die Wand feucht ist. Gleichzeitig ist mir vorher schon aufgefallen, dass die Kellerwand in diesem Bereich feucht ist und der "Putz" bzw Anstrich abblättert. Ich

weiter lesen ..

Kellerwände feucht bis Horizontalsperre .....Ursachenforschung/Maßnahmen

Hallo Leute, mein Name ist Thomas 39 Jahre alt. Ich habe kürzlich bei uns im Ort ein Haus samt Scheune erworben und habe mit der Sanierung / Entkernung begonnen. Man vermutet das das Haus um 45 erbaut wurde. Es existieren weder Pläne noch Zeitzeugen die mir Klarheit geben können....fakt ist das es eine Kernsanierung

weiter lesen ..

Dämmung über unbeheiztem Keller unter Dielenboden - Feuchtigkeitsproblem?

Hallo liebe Fachwerkfreunde, ich beschäftige mich derzeit mit der Dämmung der Kellerdecke, die aufgrund der fehlenden Höhe auf der warmen Seite realisiert werden muss. Die KfW-Expertin hat folgenden Aufbau angedacht. (Sie ist leider momentan nicht wirklich greifbar und daher möchte ich wissen, ob der Aufbau

weiter lesen ..

Übergang Keller - Loch verschließen

Hallo zusammen Hätte eine kleine Frage an die Fachleute hier :) Ich habe in meiner zukünftigen Küche ( nicht unterkellert ) die neuen Wasserleitungen verlegt. Diese führen durch ein Loch in der Bodenplatte direkt in den Keller. ( Siehe Bild ) Hier lagen auch schon die alten Leitungen. Das Loch war lediglich

weiter lesen ..

Bodenaufbau über Gewölbekeller / Kappendecke mit wenig Platz

Hallo liebe Fachwerkgemeinde! Auch ich saniere bzw. renoviere ein altes Fachwerkhaus; wobei das nicht ganz richtig ist, denn es handelt sich um einen Lehmwellerbau mit aufgesetztem Fachwerk im ersten Obergeschoss. Im Jahr 1883 wurde ein Ziegelanbau über die komplette Höhe erreichtet, welcher auch einen Keller

weiter lesen ..

Kellerabdichtung Dernoton inkl Drainage

Hallo liebe Fachwerk-Community, wir sind gerade dabei den Keller unseres Hauses aus dem Jahre 1927 abzudichten. Sind an dem Material Dernoton interessiert, möchten dies jedoch inkl. Drainage realisieren. Gibt uns einfach ein besseres Gewissen, auch wenn dies laut Hersteller nicht notwenig ist. Unser

weiter lesen ..

Feuchte/Nasse Keller streichen?

Hallo, Ich würde unseren Keller gerne ein bisschen ansehnlicher machen, ohne dabei zu viel zu verändern. Der keller ist aus Sandstein und ca,, 2,2m hoch, Nördlich liegt er bis auch 50cm unter der Erde, südlich auf Grund der Hanglage sind es noch ca. 30cm die unter der Erde liegen. Er hat eine kiesdrainage,

weiter lesen ..

Kellerschwamm

Hallo zusammen, ich habe bereits einiges gelesen im Forum zum Thema- möchte aber mein Fall hier kurz schildern. Mein Haus ist Baujahrstypisch aus der Zeit 1930. Kelleraußenwände aus Einkornbeton Innenwände Ziegel und Decke aus Stahl und Hohlkammersteinen. Meines Erachtens gibt es Holzbalken ab der Decke 1.

weiter lesen ..

Holzdecke im alten Keller von unten isolieren

Liebe Commity, es gibt diese Thema schon oft, da ich aber wieder ein bisschen andere Voraussetzungen habe, bitte ich um Hilfe! Wir haben in unserem Haus von 1875 zwei kleine Kellerräume, die es halb unterkellern. Der eine feucht, weil am Hang, mit kleinem Gewölbe. Der benachbarte - um den geht es - soweit

weiter lesen ..

Holzbalken in Kellerdecke - Frage zur Dämmung

Hallo, ich habe eine Frage zu der folgenden Situation: In unserem Keller (Bruchsteinmauerwerk, Lehm & Sandstein / Temperatur zwischen 11 - 20C°) befindet sich eine Holzbalkendecke. Der Keller tendiert dazu durch die Wände feucht zu werden und wurde vom Vorbesitzer nicht richtig belüftet, man sieht (alte) Spuren

weiter lesen ..

Schimmel im Keller (Bj. 1908) nach Teilverputzung

Hallo, in unserem Keller (2 Räume strassenseitig mit Lehmboden, 2 Räume gartenseitig mit Vollziegelboden) war der über 100 Jahre alte Putz zu mind. 2/3 abgefallen. Die Kellermauern sind aus Ziegelsteinen, mal mehr mal weniger feucht, zum Teil salzbelastet. Der Keller wird als Lagerraum für Getränke und Putzmittel

weiter lesen ..

Bröckelige Keller-Ziegelwand Retten

Hallo, mein Haus ist um die Jahrhundertwende gebaut und hat ein typisches Tonnengewölbe aus Ziegeln als Keller. Der Abgang zum Keller ist parallel zur Außenwand und die eine Seite der Treppe ist daher ans Erdreich angrenzend. Dieser Bereich ist zwar unter einem gepflasteren Innenhof und unter einem ordentlichen

weiter lesen ..

Fußboden/ Aufbau über Erdreich und unbeheiztem Keller

Hallo Zusammen, ich habe ein 150 Jahre altes Bauernhaus gekauf dass ich derzeit mit meinem Partner saniere. Wir haben ein Problem mit dem Bodenaufbau im Erdgeschoss. (Teilunterkellert, Bruchsteinmauerwerk im Keller und EG) Der Boden über dem Keller wurden ausgetauscht und neue Stützen eingebracht. Er ist

weiter lesen ..

Kartoffelkeller, allgemeine Fragen

Guten Tag zusammen, ich saniere derzeit eine DHH aus dem Jahr 1978 und nutze dabei die Angebote der KfW. Im Keller habe ich einen Kartoffelkeller mit ca. 8m² Fläche. Die Türe zum Kartoffelkeller geht ins Treppenhaus, die gegenüberliegende Wand grenzt an den Technikraum an. Der Bodenaufbau ist wie folgt: -

weiter lesen ..

Dusche im Keller - Kondenssationsprobleme?

Guten Tag zusammen, ich saniere derzeit eine DHH aus dem Jahr 1978 und nutze dabei die Angebote der KfW. Die Räume des Kellers mit zusammen knapp 80m² möchte ich später als Hobbyraum, Gästezimmer mit Bad, Waschküche und Technikraum nutzen. Der alte Estrich wurde entfernt, ebenso die alte Heizung (Ölheizung

weiter lesen ..

Bruchsteinkeller zumauern und Sockel aussen verputzen

Hallo, ich hatte unseren Bruchsteinkeller ja schon gezeigt. Ich habe etliche große und kleine Bruchsteine auf unserm Grundstück gefunden. Mit denen wollte ich die Rückseite des Kellers zumauern. Welchen Mörtel empfehlt Ihr zum mauern der weichen Sandsteine. Habe ja zu Hause schon einige Mörtel gelagert.

weiter lesen ..

Keller mit Bruchsteinmauern abdichten

Hallo Leute, mein Haus (BJ 1896) ist teilunterkellert. Die Wände bestehen aus etwa 50 cm dickem Bruchstein und sind ca. 1,5m unter der Erde. Der Keller wurde früher für Kohle und zum Kartoffeln / Äpfel einkellern genutzt und war dafür ausreichend, eigentlich sogar ziemlich gut geeignet. Die Wände sind von innen

weiter lesen ..

Deckenverkleidung im Keller mit HWL oder Alternative?

Hallo zusammen, Ich hatte das Thema schon einmal in einem anderen Beitrag angerissen. Es geht um die Verkleidung der nun gedämmten Kellerdecke in einem Keller, welcher unten noch Naturboden hatte. Inzwischen haben wir einen schönen Boden aus Ton-Ziegeln gelegt und die Balkenzwischenräume mit Gutex Thermoflex

weiter lesen ..

"Wasserhahn" Grundwasser Überschwemmung im Keller

Hallo, Auch wie andere hier haben auch wir das Problem Wasser im Keller. Allerdings habe ich keine Situation gefunden die wie unsere ist. Auch wir haben das Problem das unser Keller bei starken oder langen Regen absaeuft... Die Ursache (wir dachten erst es wäre wie so oft drueckendes Grundwasser) haben wir

weiter lesen ..

Kellerdeckendämmung von Oben

Hallo. Ich würde gerne eine Einzelmaßnahme der KFW für meine Kellerdeckendämmung nutzen. Bestand: Betondecke mit eingelassenen Bahnschwellen (Raster800mm) Die Schwellen gucken 1-3cm aus dem Boden. Insgesamt habe ich 16cm bis zur OKFF zur Verfügung Das heißt 1,5-2cm Fußboden und 5cm Estrich. Somit bleiben

weiter lesen ..

Sandsteinkeller sanieren, aber wie?

Hallo, ich bin hier neu im Forum und möchte um euren Rat bitten. Zurzeit will ich einen Kellerraum in unserem Haus sanieren, der als Abstellraum für Fahrräder, Metallschränke und Gartengeräte genutzt werden soll. Bitte schaut euch hierzu die Bilder im Anhang an. Wand 1 ist Bims, Wand 2 und 3 roter Sandstein/Bruchstein.

weiter lesen ..

Blähglas direkt gegen Erdreich unter Kellerdecke?

Guten Abend an die Community! In meiner letzten Frage https://community.fachwerk.de/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/289552$.cfm hatte ich nach Möglichkeiten für die Dämmung meines Kriechkellers gefragt. Ein Tipp war nun Schaumglasschotter. Allerdings wäre das SEHR mühsam, weil wir dann immer schütten

weiter lesen ..

Kriechkeller mit Stahlträgerdecke dämmen

Hallo, wir müssen um die Dämmwerte von KfW-Denkmal zu erreichen und die Förderung zu bekommen die Decke unseres Kellers dämmen. (Was eigentlich ziemlich sinnlos ist, weil es da sowieso nie kälter als vielleicht 15 Grad wird, aber KfW will es so...) Die Suchfunktion habe ich bereits verwendet, allerdings

weiter lesen ..

Gewölbekeller - Sanieren oder „raus damit!“

Ein paar Eckpunkte: 1. Wohnhaus (BJ 1884) im Hunsrück, voll unterkellert, Gesamtfläche ca. 96 qm 2. Kein Denkmalschutz 3. Keller in 6 Kammern geteilt; die Gewölbedecke aus Backstein (Feldbrand); Außenmauer ca. 60 - 70 cm dick aus Bruchstein und Schiefer; Zugang von außen; nicht unterirdisch (höchsten 30 -

weiter lesen ..

Erdkeller wie lüften

Hallo liebe Gemeinde! Ich bewohne seit kurzem das Haus mit Erdkeller meiner Großmutter. Vor ewiger Zeit war der Erdkeller über Schächte mit draußen Verbunden und wurde so auf natürlichem Wege belüftet. Irgendwann vor über 150 Jahren wurde das Haus um den Keller herum erweitert, sodass die Lüftungsschächte

weiter lesen ..

Kellerdecke Stein locker - abstützen oder mörteln?

Hallo, wir haben ein vollunterkellertes Haus Baujahr 1927 gekauft. Der Keller ist gemauert und teilweise 4m tief (ehemaliger Kohlekeller). Die Wänden sind noch teilweise verputzt. Wir hatten einen Wasserschaden im Heizungskeller und bei der Feuchtemessung wurde auch in den Außenwänden (Kohlenkeller) eine

weiter lesen ..

Schneller Bodenausgleich im Keller bei Naturboden und Tonziegeln

Hallo zusammen, ich muss aktuell den Boden in meinem Keller fertig bekommen. Der Keller hat einen natürlichen trockenen Erdboden. Wir wollen diesen nicht verschließen/abdichten sondern eigentlich nur, wie es auch früher schon war, mit Vollziegeln belegen. Dazu war der Plan, etwas Kies einzustreuen und die

weiter lesen ..

Riss in Kellerdecke: Beurteilung gewünscht!

Hallo zusammen, ich habe im letzten Jahr ein unterkellertes Fachwerkhaus aus 1968 mit 3 Wohneinheiten gekauft. Leider zeigt das Haus einen starken Instandhaltungsstau, den ich langsam aber sicher versuche abzubauen. Nun habe ich mich kürzlich aufgrund eines Risses in der Kellerdecke mit einem örtlichen

weiter lesen ..

Erfahrungen mit Drymat?

Hallo zusammen, der Keller unseres Hauses (BJ 1957, ehem. DDR) ist leider feucht. Wir haben uns verschiedene Angebote basierend auf unterschiedlichen Verfahren eingeholt. Auch einen unabhängigen Gutachter haben wir beauftragt, um die Sachlage im Keller besser einschätzen zu können. Wir wissen u.a. dass wir

weiter lesen ..

Kellerfenster

Hallo, ich möchte 2 zugemauerte Kellerfenster verputzen. Die zugemauerten Fenster liegen 20cm oberhalb vom Pflaster und sind durch eine Terasse überdacht. Ist es ratsam vorher das ganze mit Amierungsgewebe vorzubereiten? Der Oberputz soll ein sehr grober Kellenwurfputz werden. Grüße

weiter lesen ..

Gewölbekeller Zwischenwand

Hallo, noch eine Frage zum Gewölbekeller. Da steht eine Zwischenwand aus Bimssteinen. Ohne Verbindung nach oben. Würde die gern abreißen. Könnte trotdem mal jemand ein Blick auf die Bilder werfen. Liebe Grüße Helmut

weiter lesen ..

Geeigneter Putz im feuchten Keller

Hallo zusammen, wir haben ein Haus Baujahr 1951 mit Keller, welcher aufgrund der Hanglage ca. zur Hälfte im Erdbereich liegt und zur Hälfte im Freien. Die Außenwände des Kellers bestehen aus ca. 40 cm tiefen Stampfbeton mit Felsbrocken und was halt so da war. Die Innenwände des Kellers bestehen aus 24 cm Mauerziegel,

weiter lesen ..

Gewölbekeller Bewertung/Zustand/Aussichten

Hallo zusammen, mein Mann und ich überlegen ein älteres Haus zu kaufen (Wir sind beide nicht vom Fach). Das Haus ist von der Lage her und den Wohnbereichen perfekt, nur der Keller macht uns Sorgen. Laut Auskunft kann es bei sehr starken Regenfällen dazu komme dass Wasser im Keller steht (ein paar cm hoch)

weiter lesen ..

Wasserrohr im Gewölbekeller

Hallo, ich habe im Gewölbekeller (der befindet sich unter einer unserer Scheunen) mal die Bodenluke hochgehoben. Da sieht man ein Abflußrohr. Komisch, sieht wie ein Zulauf aus. Ich kenne das nur mit höher gelegenen Zulauf, und etwas tiefer liegenden Ablauf. Kann mir jemand erklären was das sein kann. Evtl.

weiter lesen ..

Kellerwände innen dämmen

Guten Tag Gerne möchte ich die Wände dieses Kellers innen dämmen (Siehe Fotos). Gibt ein Hobbyraum der sporadisch geheizt werden soll. Mit dem 45cm Beton wirds aber kaum warm. Die Betonwand ist erdberührend. Aussen mit Bitumenbahn (mit Aluminiumeinlage) abgedichtet, Drainage und 13cm Foamglas. Das Fundament

weiter lesen ..

Bodenbelag "Keller" (Souterrain)

Hallo zusammen, wir haben ein altes Fachwerkhaus, das wir seit 2,5 Jahren sanieren. Das Schlimmste haben wir hinter uns. Das Haus wurde 1720 erbaut und ca. 100-150 Jahre später erweitert. Das Dach wurde damals angehoben und unter einem daduch entstehenden Schleppdach entstanden weitere Räume. Die Bauweise ist

weiter lesen ..

Wasser im Keller

Hallo Forum, leider ist meine Frage verloren gegangen. Deshalb keine Kurzfassung und ein Video dass ich damals versprochen hatte. In meinem Keller läuft Wasser und das Wasser trägt leider auch Matsch mit sich. Ich brauche wirklich keinen trockenen Keller. Meine Frage war, ob ich die Wände "reinigen" lassen könnte

weiter lesen ..

Kelleraußenwand Traufstreifen oder nicht

Hallo, dies ist mein erster Beitrag hier im Forum. Mitlesen tue ich aber schon eine ganze Weile und konnte so schon viele hilfreiche Tipps mitnehmen. Wir haben uns Anfang des Jahres ein altes Bauernhaus (Bj 1910 Backsteinbauweise) gekauft. Mit der Sanierung beginnen wir aktuell. Zuerst haben wir den ganzen

weiter lesen ..

Wandheizung Kellerwand Sandstein

Hallo, wir haben einen "Kellerraum", der ca 1m im Erdreich liegt und auf einer Seite in Richtung Garten offen ist. Diesen würde ich gerne als Büro nutzen. Die Wände sind aus pfälzer Sandstein gemauert, die Horizontalsperre ist auf ca 50cm. Habe den alten Zementputz letztes Jahr entfernt und abgewartet, in

weiter lesen ..

Kellerwand aussen

Hallo, Ich habe unseren Keller aussen aufgraben lassen um eine Drainage zu legen. Der Keller besteht aus Kalk- Bruchsteinen. Einige Stunden nach Regenbeginn sind die Kellerinnenwände nass. Von aussen ist die Wand sehr uneben. Der Boden ist sehr lehmig. Jetzt zu Frage: Würde eine Kiesschicht in voller Kellerhöhe

weiter lesen ..

Alte Kellerdecke/Kappendecke sanieren / Bitte um Vorschläge oder Rat

Hallo liebe Community, ich habe ein Haus das von ca. 1930 ist. Die Kellerdecke würde ich gerne sanieren. Der Arbeitsaufwand ist mir dabei egal. Geld spielt zwar eine Rolle, aber ein Vermögen bzw. ein Abbruch kommt nicht in Frage. Es handelt sich bei der Decke um eine Kappendecke mit Stahlträgern. Die

weiter lesen ..

Steinwand Keller sanieren

Hallo, im Zuge der Sanierung unseres Hauses aus dem Jahr 1930 würden wir gerne unseren Keller auf Vordermann bringen. Nach grobem abklopfen das Putzes auf Hohlstellen habe ich mal eine besonders hohl klingende Stelle entfernt und bin dahinter auf diese Steinwand/Fundament gestoßen. Im Bereich das Sockels ist

weiter lesen ..

Kartoffelkeller isolieren

Hallo zusammen, Wir haben letztes Jahr auf unserem Bauernhof einen Neubau errichtet, jetzt reißen wir aktuell den Altbau weg. Der alte Kartoffelkeller soll dabei erhalten bleiben. Da dieser dann mitten im neuen Garten ist, stellt sich nun die Frage er Abdichtung von oben sowie die Gestaltungsfrage des nun offenliegenden

weiter lesen ..

Kriechkeller von innen isolieren

Wir haben ( damit keine Lageweile aufkommt ) uns ein 90 Jahre altes, zweischaliges Ziegelhaus mit einem 70 cm hohen Kriechkeller gekauft. Der Boden des Kellers besteht aus Sand, darauf wurden Ziegelsäulen gestellt, auf denen die Querbalken liegen. Diese wurden mit Hobeldielen beplankt. Ich glaube, wir täten gut

weiter lesen ..

Kaliwasserglas feuchter Keller

Hallo, wir haben vor ein paar Monaten ein etwa 100 Jahre altes Haus gekauft. Wie so oft bei den Häusern ist der Keller feucht. Wobei die Luftfeuchtigkeit im Winter jetzt so bei 50-60 Prozent war. Es gibt keine Horizontalsperre...darum schätze ich zieht die Feuchtigkeit vom Grund die Wand etwas hoch. An

weiter lesen ..

Sanierung zweischaliges Mauerwerk

Hallo nochmal, nun will ich doch mal ins Detail. Ich hatte schon einen Beitrag zur Horizontaltsperre (Mauer Sägeverfahren mit nur einseitigem Zugang) und da auch eine eindeutige Antwort und auf der anderen Seite viele Fragen die mich nochmals ins grübeln bringen. Zum Ist-Zustand: Doppelhaushälfte, Kellerwand

weiter lesen ..

Keller Rohre Schacht

Hallo zusammen, kurze Eckdaten: -Fachwerkhaus geschätzt um 1900 -vor 2 Jahren gekauft -Zum Teil Bruchsteinkeller - Boden im Keller betoniert? Zum mindest fest - bei Starkregen bzw. bei langanhaltenem Regen läuft Wasser/Regen durch Bruchsteinwand Jetzt bei dem vielem Regen die letzten Tage war

weiter lesen ..

Keller mit Wasser und mikwe

Hallo, ich habe einen Kalkstein GewölbeKeller Bestehend aus zwei Räumen siehe Zeichnung. Aus dem Keller haben wir circa 40 m³ Erde heraus geschafft, und auf das Ursprungsniveau zurückgeführt. Bei einer der ersten Maßnahmen haben wir eine jüdische Mikro gefunden. Dir auch eingezeichnet und blau schraffierten.

weiter lesen ..

Kondensatproblem Luftzufuhr Grundofen

Guten Abend, wir haben im EG einen Grundofen gebaut bekommen. Die Luftzufuhr erfolgt raumluftunabhängig. Dafür wurde vom Wohnzimmer aus eine Kernbohrung in den Keller gemacht. Über ein KG Rohr bezieht der Ofen seine Luft dann aus dem Keller. Damit die Luftzufuhr gewährleistet ist, haben wir im Winter ein Kellerfenster

weiter lesen ..

Lehmboden aufgeweicht

Hallo, in einem alten Speicher haben wir einem etwa 1m unter der Erde liegenden Keller. Der Boden ist aus Lehm (gewachsen oder gestampft). Durch eine Undichtigkeit in einem Sammelschacht für Regenwasser ist der Keller voll Wasser gelaufen. Es standen 10cm Wasser darin, die ich abgepumpt habe. Allerdings sind

weiter lesen ..

Klimaverhältnisse Keller - unbeheiztes Erdgeschoss

Guten Tag zusammen, meine Frau und ich haben vor einigen Jahren einen Bauernhof im Havelland gekauft, dabei ist eine Ziegelscheune von 1832. Ein Raum der Scheune ist unterkellert, wird aber nicht genutzt, weil die Decke einsturzgefährdet ist. Zugang zum Keller gab es bisher über eine 2m lange und 1 m breite

weiter lesen ..

Dämmung der Holzbalken-Kellerdecke über offenem Keller mit Naturboden

Hallo zusammen, wie ich schon herausgefunden habe, beschäftige ich mich gerade mit einer einigermaßen kniffligen Situation bei der Sanierung unseres alten Hauses aus dem Jahr 1922. EFH, nur von uns bewohnt. Es geht um die Dämmung und den Aufbau der Holzbalken-Decke über dem Keller. Der Raum darüber wird das

weiter lesen ..

Kellerdecke verstärken

Hallo, haben neulich ein Fachwerkhaus aus dem Jahre 1879 gekauft und in Zusammenarbeit mit einem Zimmermann festgestellt, dass die Deckenbalken im Keller nicht mehr ausreichend tragfähig sind um im Raum darüber ein Wohnzimmer zu errichten. Man riet uns, einen 18 cm Doppel T Träger zur Entlastung des mittelbalkens

weiter lesen ..

Wasser im Keller

Ich habe schon viele Berichte hier über nasse und feuchte Keller gelesen. Die Bilder stammen von einem Teilunterkellertem Fachwerkhaus. Ich möchte keinen trockenen Keller haben. Allerdings fließt bei mir doch ziemlich viel Wasser in den Keller und das Schlimme ist, dass das Wasser dreckig ist und sich sehr

weiter lesen ..

Innenwand auf Gewölbekeller

Guten Abend, Folgendes bewegt mich derzeit. In meinem Haus von 1848 stand eine 15 cm Ziegelmauer auf dem Gewölbekeller. Die Mauer (rot dargestellt) stand einfach auf dem Sand mit dem die Wölbungen (gelb dargestellt) ausgefüllt sind, ohne Fundament. Diese Mauer habe ich, nachdem ich die Deckenbalken abgestützt

weiter lesen ..

Mal wieder Kalkputz

Hallo Forum, ich habe eine Frage, die wohl irgendwie schon zig Mal gestellt und beantwortet wurde, aber ich bin noch nicht so richtig durchgestiegen. Vorgeschichte: Wir haben uns ein Haus Baujahr 1900 gekauft. Die (Kellerwände) bestehen aus Bruch-, Backstein und wohl Lehm. Der Vorbesitzer hat den Keller

weiter lesen ..

Pilz im Gewölbekeller

Hallo ihr lieben, Wir haben vor kurzem ein Haus mit Baujahr um 1900 gekauft. Dieses hat einen alten natursteingewölbekeller welcher mit kalkputz überzogen ist und einen naturlehmboden. Der Keller an sich ist sehr feucht was bei Gewölbekellern an sich ja normal ist. Im Keller befinden sich aber au 3 Holzbalken

weiter lesen ..

Gewölbe Keller mit Salpeter

Servus zusammen, wir haben einen schönen kleinen Keller der schöne Bruchsteinmauern hat welche Teilweise verputzt sind und teilweise nicht...und leider auch kräftig salpeter vorhanden ist. Frage eins: was kann man längerfristig gegen den Salpeter machen? Frage zwei wie legt man solche Bruchsteinmauern

weiter lesen ..

Statik Kellerdecke (Kappendecke)

Hallo zusammen, eine zusätzliche Baustelle könnte in unserem neuen/alten Haus von 1900 im Keller zu finden sein. Nachdem alles ausgeräumt ist, fiel mein Auge auf die bis dato nicht so ins Selbige fallenden Auflager der T-Träger der Decke - siehe Bild. Mir wurde ein wenig komisch - Risse im Auflager-Stein,

weiter lesen ..

Kellerdecke (Balken, Zwischenräume ausgemauert mit Tuffstein) in altem Fachwerkhaus ersetzen

Hallo Zusammen, im Elternhaus meiner Lebensgefährtin haben wir ein Problem mit einer Hälfte des alten Kellers. Das Haus besteht zur einen Hälfte aus einem alten Fachwerkhaus (vermutlich von 1850. Die Fächer sind zum Teil schon ausgemauert zum Teil noch mit Lehm, die Fassade wurde in den 1960 mit Eternitplatten

weiter lesen ..

Gewölbekeller Kodenswasser

Hallo Zusammen, habe in meine Gewölbekeller einen Lüfter mit Hygrostat eingebaut und einen Abluftschlauch am Fenster montiert. 2 Wochen war ich im Urlaub, der Lüfter lief nicht, da die eingestellte Luftfeuchtigkeit nicht erreicht wurde und ich fand Kondenswasser um den Schlauch und der Lüfter läuft nicht

weiter lesen ..

Bodenaufbau über Gewölbekeller mit KVH von Wand zu Wand

Hallo zusammen, ich plane einen neuen Aufbau über meinem Gewölbekeller (Tonnengewölbe). Maße LxB: 4,20x3,30 m. Höhe von Scheitel bis OK KVH: 45 cm. Das Zimmer wird zukünftig als Wohnzimmer genutzt. Schüttung scheint trocken zu sein. Aktueller Zustand wie auf dem Bild, KVH + Schüttung. Geplanter Aufbau:

weiter lesen ..

Dämmung der Kellerdecke Fachwerkhaus Bj 1890

Hallo und ein Gesundes neues Jahr wünsche ich allen. Ich möchte meine Kellerdecke Dämmen und wollte mal wissen ob ich das durchführen kann oder etwas zu Bedenken gibt. Ich möchte im Keller zwischen den Deckenbalken eine Dämmung aus Steinwolle 120mm anbringen das ganze dann mit einer Dampfbremsfolie abdecken

weiter lesen ..

Kellerboden Naturkeller

Guten Tag zusammen, Ich bin gerade dabei unseren Kellerboden zu sanieren. Momentan sind wir dabei den Erdboden Abzugraben. Es soll ein Heizraum für eine Pelletheizung entstehen. Da wir auf unserer Terrasse Waschbetonplatten haben, wollte ich diese als Kellerboden wiederverwenden. Ist das eine Alternative

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau für Betonfundament auf Gewölbekeller

Hallo, wir haben oberhalb des Gewölbekellers den Schutt/Erde entfernt und möchten zur Versteifung des Gebäudes ein Betonfundament aufbauen. Die tiefste Stelle befindet sich in ca. 80cm Tiefe. Um nicht zuviel Last aufzubauen würde ich mit Lava aufschütten und darauf betonieren. Benötige ich eine Dampfsperre

weiter lesen ..

Gewölbekeller als Überaum

Hallo liebe Community, ich bin Mieter in einem Mehrfamilienhaus - Baujahr ca. Anfang 20Jh. Teil meiner Mietsache ist ein Gewölbekeller - der soll "trocken" sein (es war wohl mal ein Gutachter da). Es ist auch so, dass weder Boden noch Wände irgendwo feucht aussehen. Es ist ein leichter, wirklich leichter modriger

weiter lesen ..

Kellerwohnung - Spalt zwischen Estrich u. Ziegelmauerwerk abdichten

Hallo beisammen, in einer kleinen Kellerwohnung aus einem Haus aus den 20'er Jahren haben wir Feuchtigkeit, die wir verringern - bzw. "ausschalten" möchten. Bei den Außenwänden wurde im Baujahr bereits eine Horizontalsperre aus Teerpappe verbaut. Diese liegt allerdings eine Ziegelreihe über dem Bodenniveau.

weiter lesen ..

Fugenmaterial Sandsteinplatten im Gewölbekeller

Ich konnte meine schönen Sandsteinplatten nicht länger lagernd auf der Palette sehen und habe die schlechte Sortierung (Zementschleier) in meinen Gewölbekeller verlegt. Der Tonlehmboden wurde geglättet und eine Basalt Split Schütting eingebracht. Mit welchem Material würdet ihr die leider etwas zu groß geratenen

weiter lesen ..

Alter Beitrag: Keller nur mit Bitumenpappe abdichten?

Hallo habe mich eben angemeldet weil ich Hilfe brauche, dringend. Bitte. Mein Mehrfamilienhaus ist aufgegraben, jedoch kommen wir wegen der Granitsteine die teilweise aus der Hausmauer herausragen nicht tief genug. Stellenweise bis Fußbodenhöhe Keller, stellenweise (oft) sogar höher, nicht tief genug bis zur

weiter lesen ..

Der Keller....

Hallo, wir haben ein Haus von 1927 gekauft und ich bräuchte mal einen Rat ob meine Vorgehensweise so ok ist... Die Situation : Die Kellerwände sind aus Beton von außen sehr grob und von innen glatt....denke es wurde einfach geschalt. Der Kellerboden besteht aus einer nachträglich angebrachten dünnen Schicht

weiter lesen ..

Kellerbodensanierung/Dränung (Bj.56)

Hallo liebe Forenmitglieder, ich verfolge seit längerer Zeit hier einige Themendisskusionen bzgl. Kellerbodensanierung und Dränung. Nun stellen sich mir trotz der interessanten Lösungsvorschläge noch 1 - 2 Fragen. Kurz zu meinem Haus. BJ 56-58, Freistehend, Vollunterkellert auf Streifenfundamente (30 cm

weiter lesen ..

Keller vor 1900

Guten Tag, mein Sohn hat heute ein Haus besichtigt (Einzeldenkmal von 1898) mit einem für mich erstmal sehr schockierenden feuchten Keller. Der derzeitige Eigentümer (besitzt duzende Immobilien lebt weit entfernt) und hat sich leider in keiner Weise um dieses tolle Baudenkmal gekümmert. Ich bin mir bewußt,

weiter lesen ..

Betonfußboden Dämmen (Teilunterkellert)

Liebe Forummitglieder, Ich möchte ein altes Wohnhaus, welches sich in einer alten Scheune von vor 1950 befindet und erbaut, Sanieren und Renovieren. Der Betonfußboden ist Teilunterkellert. Ich habe eine mögliche Aufbauhöhe von etwa 5cm mit Bodenbelag (Fliesen/Laminat) zur Verfügung. Was könnt Ihr mir empfehlen? Aktuell

weiter lesen ..

Kellerdeckendämmung Taupunkt

Hallo Zusammen, Ich bräuchte mal wieder einen Tipp. Ich habe bei meiner Renovierung im Sommer auf meiner Kaiserdecke im EG Gussasphalt nebst 0-11 cm Ausgleich aus Holzfaser aufbringen lassen. Jetzt wo die ersten kalten Tage da waren merke ich dass mein EG Boden ( ist voll unterkellert) trotzdem recht kalt

weiter lesen ..

Gewölbekeller von außen abdichten

Wir haben unter einem Teil unseres Hauses einen Gewölbekeller der nur von außen zugänglich ist. Wenn es stark regnet dringt durch undichte Fugen Wasser ein. Die Stelle ist nicht tief. Es handelt sich um die Ecke einer Sandsteineinfassung eines Oberlichtfensters. Ich habe generell mit einem feuchten Keller

weiter lesen ..

Dielenboden dämmen

Wir haben ein Fachwerk von 1880 gekauft. Grundsätzlich ist es in einem guten Zustand, so dass es sich bei vielen Arbeiten eher um Schönheitsreparaturen handelt. An mehreren Stellen beschäftigen wir uns allerdings mit Fragen zur Dämmung. 1. Zimmerdecken: Die Elektrik wurde von einem Elektro Meister komplett

weiter lesen ..

Keller voll Wasser gelaufen durch aufstauendes Regenwasser. Garten wird gerade gemacht und hatte vorher nicht das Problem

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich arbeite gerade draußen im Garten und wie man auf den Bildern erkennen kann wurde bei mir die Grasnarbe abgezogen und es soll neuer Rasen gesät werden. Ich habe leider ein ziemlich starkes Gefälle hinter dem Haus, welches zum Haus führt .Dies konnte ich im Zuge der Baumaßnahmen

weiter lesen ..

Gewölbekeller kurz vor Einsturz

Meine Frage = Welche Möglichkeiten zur Rettung des Gewölbe gibt es noch ? Wir haben ein Haus von 1567 mit meherern Gewölbekellern in 2 Etagen. Vor 2 Monaten wurden auf dem Nachbargrundstück Abrissarbeiten durchgeführt.Dabei wurde auch eine min. 40 cm Dicke und 500 m² Bodenplatte nicht ordnungsgemäß entfernt.Das

weiter lesen ..

Alte Dielen über Keller neu verlegen

Wir haben ein Haus aus 1903. Über dem Kellerraum haben wir die alten Dielen entfernt, die waren mit Kleber so verspachtelt, dass nicht wiederverwendbar. Beim Abstemmen kaputt und z Teil angefressen von Holzwurm. Über dem Keller (dort ist die Gastherme, daher nicht ganz kalt) sind Stahlträger, dazwischen Beton.

weiter lesen ..

Nässe rund um das Haus herum.

Guten Tag zusammen, ich hätte eine Frage bezüglich auftretender Nässe im Erdgeschossbereich meines Hauses. Das Haus ist 110 Jahre alt und besitzt einen ca. 40cm hohen Sockel aus Stein (nehme an Granit o.ä.) der ca. 3-5cm herausschaut. Dieser Sockel ist komplett verputzt. In sämtlichen Zimmern mit Außenwänden

weiter lesen ..

Holzpfeiler steht nur noch auf halbem Backstein

Hallo aus dem Norden, ich lese hier schon seit Kauf unseres Hausen und Beginn unserer Sanierung im Januar mit und hab auch schon sehr hilfreiche Infos hier bekommen. Jetzt habe ich aber ein relativ spezielles Problem. Dazu habe ich auch einen Architekten kontaktiert, der mit alter Bausubstanz vertraut ist,

weiter lesen ..

Sanierungsplan Keller erstellen

Hallo zusammen, wir haben uns vor 2 Jahren ein älteres Haus gekauft (Baujahr c.a. 1904) Nachdem wir die gröbsten Arbeiten im EG und OG abgeschlossen haben steht jetzt der Keller an. Das Haus besitzt zweischaliges Ziegelsteinmauerwerk und ist teilunterkellert. Laut Vorbesitzer hat dieses Haus bereits

weiter lesen ..

Öl versus Gas

Hallo, unser Haus soll erstmalig mit einer Zentralheizung ausgerüstet werden. Bj. 1928 Zweischaliges Ziegelsteinmauerwerk, Holzfenster mit Einfachverglasung, voll Unterkellert, 2 Vollgeschosse, Ausbaureserve im Dach. Wohnfläche ca. 170m² Zur Auswahl stehen Heizöltanks im Keller oder ein Gastank im Garten

weiter lesen ..

Bodenaufbau / Dämmung über Unterbeton Feldsteinfundament nicht unterkellert

Hallo zusammen! Ich lese schon seit Monaten immer wieder im Forum und "muss" nun einmal selber eine Frage stellen. DIe Vorbesitzer unseres Fachwerkhauses BJ 1876 haben das Gebäude komplett entkernt und alle Böden entfernt und einen neuen Unterbeton eingebracht. Nun soll es bald an den Fußbodenaufbau gehen und

weiter lesen ..

Altbaukeller

Guten Morgen, 1. Post und gleich eine Frage, eigentlich frech von mir :) Wir wohnen in einem Altbaumehrfamilienhaus (BJ 1938 - 4 Parteien), Isolieren von Aussen ist nicht möglich und nicht finanzierbar (auch nicht sinnvoll meiner Meinung nach) Das Haus ist aus normalen Zielgelsteinen gebaut, Kellerboden

weiter lesen ..

Metallsturz im Natursteinsockel am Kellerfenster

Hallo, wir haben an unserem Fachwerkhaus einen etwa 80cm hohen Sockel aus Naturstein.... an einer Stelle ist ein kleines Kellerfenster eingelassen und mit einem L-Profil aus Stahl als Sturz abgesichert.... nach über 100 Jahren ist der Sturz ein wenig in die Jahre gekommen und biegt sich langsam durch.... daher

weiter lesen ..

Tipps für Ausbau Keller zu Schlafzimmer?

Liebe Fachwerk.de-Gemeinschaft, wir möchten in unserem Haus einen Teil des Kellers als Schlafzimmer nutzen. Zunächst zu den Gegebenheiten: a) ca. 100 Jahre altes, gewöhnliches Reihenmittelhaus b) aus Ziegeln gebaut, doppelte Außenmauer mit Hohlraum c) Haus vollunterkellert; Kellerfläche ca. 35 qm, unterteilt

weiter lesen ..

Kellerdecke dämmen

Hallo Zusammen, wir mussten bei unserem Fachwerkhaus von ca. 1850 den Blindboden zwischen Keller und Wohnzimmer entfernen, da doch alles etwas gammelig war. Nun brauchen wir natürlich eine Dämmung und da stellt sich die Frage, wie man den Boden am besten aufbaut. Momentan sind es nur die Holzbalken mit Eichendielen

weiter lesen ..

Preußische Kappendecke! Bitte um Ratschläge

Hallo Zusammen, wir haben uns eine kernsanierungsbedürftige Altbauwohnung zugelegt. Der derzeitige Keller wird zum Wohnraum umgebaut. Zukünftig wird eine Treppe das Erdgeschoss und den Keller verbinden. Erdgeschoss und Keller sind durch eine preußische Kappendecke getrennt. Diese wird teilweise geöffnet, um

weiter lesen ..

Alten Kriechkeller verfüllen

Hallo, plane derzeit den Umbau von meinem Elternhaus. Das Haus ist in 3 "Etappen" entstanden. Einem kleinem alten Teil mit 2 kleinen Zimmer und kleinem Dachboden (ca. 250 Jahre alt), einem Hauptteil mit Grundmauern aus Ziegeln im Erdgeschoss und Fachwerk im 1. OG und Dachgeschoss (ca. 1910) und einem Anbau

weiter lesen ..

Keller Verputzen

Hallo Zusammen, ich stehe vor eine simplen Frage, wofür ich keine Antwort finde. Wir haben ein Haus aus den 30er Jahre gekauft und Saniert. (Hauptsächlich Schäfer). nun steht der Keller an. die Wände sind mit Kalk verputzt und weitgehen ok, zwar logischerweise Verdreckt und veraltet. Ein raum war jedoch

weiter lesen ..

Altes Fachwerkhaus mit tollem Gefängniskeller wird zum Damoklesschwert

Hallo Community, mein Name ist Falko und ich bin neu hier. Leider komme ich nicht aus Spaß an der Freude in dieses Forum. Ich komme mit gezielten Fragen und erbitte Hilfe oder den Austausch von Erfahrungen. Es geht um das Haus bzw. die drei Häuser auf dem Bild, eines davon steht unter Denkmalschutz. Denkmalschutz,

weiter lesen ..

Holzboden mit Styropor dämmen

Hallo zusammen, unter unserem Erdgeschoß liegt ein unbeheizter Bruchsteinkeller mit Lehmboden. Über den Winter war der Fußboden im EG durchgehend sehr kalt. Der Aufbau ist folgendermaßen: die Kellerbalken, darauf die Kanthölzer und darauf der Dielenboden. Die Zwischenräume zwischen den Kellerbalken wurden

weiter lesen ..

Uralter Gewölbekeller mit maroden Backsteinen

Hallo zusammen, vielleicht kann hier jemand weiterhelfen, habe bisher nichts passendes gefunden. Vielleicht habe ich grundlegende Fehler im täglichen Betrieb und / oder Denkfehler in den geplanten Maßnahmen. Bin für alle Erfahrungen und Anregungen dankbar. Es geht um folgendes: Wir haben einen kleinen Gewölbekeller,

weiter lesen ..

Dämmung über dem Gewölbekeller

Hallo Zusammen, Wir haben ein Haus von 1890 erworben und sanieren es jetzt. Nun stellt sich die Frage wie wir über dem Gewölbe dämmen, die Schicht darf allerdings nur 10 cm betragen, da wir nicht mehr Platz oberhalb der Gewölbe"spitze" haben. Es muss ja auch der Bodenaufbau noch drauf. Welche Dämmung ist

weiter lesen ..

Dämmung Dielen / Balkendecke zum Keller hin dämmen

Hallo zusammen, in einem anderen Thread schrieb ich: "nach dem Kauf eines alten Hauses (ca. 1924), steht die Sanierung der Böden bevor. Das Haus hat ein zweischaliges Mauerwerk aus Kalksandstein. Es hat einen Keller, der einen Meter über und einen Meter unter der Erde ist. Der Keller ist trocken. Die unteren

weiter lesen ..

Gewölbekeller Fugen Tropfen

Hallo, wir wollen einen Gewölbekeller mauern, aus Ziegeln und es sollte Trasskalkmörtel genommen werden, so die Grundidee. Der Keller liegt am Scheitel 2m unter der Erde, soll aber auf der Decke eine Heizung sowie Kühlung haben. Wir brauchen aber Mörtelgruppe III das ist meines Wissens nur mit Zement zu bewerkstelligen. Wir

weiter lesen ..

Fußbodendämmung (ökologisch) auf Bodenplatte ohne Keller - Feuchte?

Hallo, ich möchte in einem nicht-unterkellerten Erdgeschoss (Neubau) einen Dielenboden auf Lagerhölzer (ohne Estrich) verlegen. Ich habe verschiedenen Aufbauvarianten durchdacht. Eine Variante davon, deren Umsetzung mir aktuell am wahrscheinlichsten erscheint, ist wie folgt aufgebaut (oben nach unten):

weiter lesen ..

Decke über Keller

Liebes Forum Habe im Anbau eine best. Betondecke (d=23cm). Darauf befindet sich 28cm Schutt und Geröll, dann kommt Estrich 10cm und dann Fliesenboden. Die Betondecke wurde teilweise entfernt (um dazumal Abwasserleitungen durchzuführen) und zeitweise fällt Geröll runter...von unten sieht man deswegen teilweise

weiter lesen ..

Aufbau Holzbalkendecke Grundsanierung + absackte Wand auf Gewölbekeller

Guten Abend, Aktuell saniere ich einen Altbau, Baujahr 1842 und ein Anbau Baujahr 1933. Die Außenmauern sind aus Bruchstein und der die Außenmauern des Anbaus aus Ziegeln. Derzeit werden nach anraten des Zimmermannes alle Decken entkernt, sodass nur noch die Balken übrig bleiben. Nach der ersten Begutachtung

weiter lesen ..

Welcher Putz im Keller

Moin Community, ich würde gern folgende Thema einmal zur Diskussion stellen: 1. Sachverhalt Ich habe einen Keller, dessen Innenwände mit Gips verputzt sind. In Fussbereich (unteren 2-10 Zentimeter) der Wände löst sich auf Wandlänge der Gipsputz durch Feuchtigkeitseinwirkung komplett ab. An anderen Stellen

weiter lesen ..

Bodenaufbau | Gewölbekeller | Bohrung (Abflussrohr)

Guten Morgen, wir haben in unserem Zweifamilienhaus (von 1920), den gesamten Boden (alter Estrich und Holzdielen) rausgenommen und wollen diesen im Zuge der Sanierung komplett neu aufbauen. Aktuell liegt nur noch Sand und Asche/Schutt. Nun ist der Anbau nicht unterkellert, was keine Probleme hinsichtlich Beton

weiter lesen ..

Alte Tonrohr-Drainage erneuern?

Hallo Community, in meinem Häuschen aus 1954 hat sich der Kellerboden aufgewölbt (Scheint schon länger so zu sein, also kein neuer Schaden). Nachdem ich den Boden geöffnet hatte, fand ich alte Tonrohre lose aneinandergelegt. (siehe Bilder). Mein Nachbar meinte, dass wäre die damals übliche Drainage. Laut den

weiter lesen ..

Trockenestrich im alten Keller

Hallo zusammen, Ich bräuchte Rat für mein Vorhaben im Keller. Sehr wahrscheinlich wird es auch zahlreiche Stimmen geben, die mir von meinem Vorhaben abraten wollen. Mir geht es aber hier nicht über das ob, sondern nur um das wie. Ich habe mich schon ausführlich informiert und bräuchte jetzt nur noch Tipps,

weiter lesen ..

Ziegelkeller "sanieren"

Hallo und guten Tag zusammen, kurz zu unserer Vorgeschichte: Wir sind eine 3-köpfige Familie und haben uns im letzten Jahr unseren Traum vom Eigenheim erfüllt. Seid November sind wir dabei langsam aber stetig das Haus zu sanieren. Es ist Baujahr 1930 und es wurde seiddem nur das nötigste daran gemacht. Wir

weiter lesen ..

Feuchter, alter Keller und Radon

Hallo ich habe ein altes Haus (rund 150 Jahre), welches rückseitig im Hang steht. Der Keller (EG Niveau) ist Feucht bis nass, gleichzeitig ist die Radonbelastung hoch, Entlüftung ist durch einen kleinen Schacht gegeben. Da der Keller keinerlei Verwendung dient, war mein Gedanke, den Boden abzudichten (mit

weiter lesen ..

Hinterfüllte 1,80 m Gartenmauer als Kellerlichtschacht - 17,5 cm Schalungssteine ausreichend?

Hallo zusammen, um mehr Licht in meinen ursprünglich sehr dunklen Kellerraum zu bekommen habe ich das ursprüngliche Standart-Miniaturkellerfenster ausgebaut und die Fensteröffnung durch Wegstemmen des Betons nach unten vergrößert und anschließend ein neues Fenster eingebaut. Nun habe ich um das Fenster eine

weiter lesen ..

Seltsamer kellerschacht

Wie in meiner anderen frage, ist das auch im keller, im kellerboden befindet sich ein schacht er ist ungefähr so groß wie ein schuhabstreifergitter und ca 35cm tief,es ist nichts drin ,aber im Boden(Beton)sind 3 Rillen eingearbeitet(ziemlich laienhaft mit stock oder fingern???)die an jeweils 3 ecken des Schachts

weiter lesen ..

Kellerinnenwand sanieren

Hallo sehr geehrte Forumsmitglieder, und zunächst vielen herzlichen Dank für die letzten 12 Jahre, in denen ich immer wieder Rat und Hilfe in diesem Forum durch Lesen der Beiträge gefunden habe!! Doch dieses Mal nun bin ich unschlüssig über mein Vorhaben, daher bitte ich nun erstmals direkt um Rat. Der

weiter lesen ..

Unbekannte Decke über Keller - Bitte um Hilfe!

Hallo zusammen, meine Frau und ich haben uns ein Teilfachwerkhaus, Bj. 1919, gekauft. Derzeit bin ich dabei, dieses als Domizil für uns drei herzurichten. Ich unterliege keinem Zeitdruck, da die ersten Handwerker erst in 3 Monaten Zeit haben. Bis dahin ist es mein Auftrag, das Haus zu entkernen. Eine Fernstatik

weiter lesen ..

Fußbodensanierung auf Kappendecke

Hallo, ich habe bereits viele der hier existierenden, teils detaillierten Threads zu diesem Thema verfolgt. Ich möchte dennoch zu meinem konkreten Vorhaben gerne einige Meinungen einholen: Einfamilienhaus in Ziegelbauweise, 2-schalig mit Luftschicht. Baujahr ca. 1928. Vollunterkellert (ca. 60cm Bruchstein),

weiter lesen ..

Feldsteinfundament als Keller ausbauen

Liebe Community, ich besitze eine alte, zweigeschossige Scheune (BJ 1900) die auf einem Feldsteinfundament gebaut wurde. Nun viel jemanden ein, eine Hälfte der Scheune zu unterkellern, die andere Hälfte aber nicht. Die Scheune ist 10m x 10m und quasi in der Mitte mit einer weiteren Feldsteinmauer (ca. 50

weiter lesen ..

Käfer im Brennholz - Welche Art ist das?

Hallo, Wir haben für unseren Kamin Brennholz gekauft. Jetzt nach ca 2 Monaten Lagerung im Keller (dunkel/trocken) sind uns fliegende Käfer aufgefallen. Die meisten sind tot beim Kellerfenster gelegen. Kann mir jemand sagen welche Art von Käfer das ist? Bzw. soll ich das Brennholz aus dem Haus raus

weiter lesen ..

Unterkonstruktion für Dielenboden auf 60-jähriger Beton-Kellerdecke

Hallo Gemeinde, ich möchte auf die 60 Jahre alte Stahlbetondecke zwischen unbeheiztem aber trockenem Keller und EG einen neuen Eiche-Dielenboden bauen. Dafür plane ich 6x10er KVH mit Jasmin Dämmschüttung als Hohlraum- aber auch Wärmedämmschüttung. Die Gesamtfläche besteht aus 2 durch eine große Doppelflügel-Holztür

weiter lesen ..

Estrich im Keller, Transportbeton oder selber mischen?

Hallo zusammen, unser Gewölbekeller hat bis jetzt nur einen Lehmboden, soll aber 8cm Estrichbeton und PVC-Bodenbelag bekommen. Der Keller ist 48qm groß und ich bräuchte für 8cm also 3,84m3 Estrichbeton. Aus Beiträgen von Herrn Böttcher habe ich schon entnommen, dass ich Körnung 0-4 und CEM II Zement nehmen

weiter lesen ..

Mich würden Eure Empfehlungen zum Boden/Deckenaufbau über einem Kellerraum interessieren...

Hallo, Wir haben gerade die Innenrenovierung eines Fachwerkhauses aus dem 18. Jahrhundert laufen. Unsere Frage dreht sich um die Decke zwischen dem ehemaligen Kohlekeller ( ca. 180 cm Stehhöhe und Natur Lehmboden) und dem Schlafzimmer im Hochparterre. Nachdem die Brettchen wurmstichig und durchfault und die

weiter lesen ..

Gewölbekeller Geruch und seltsames Rohr

Liebe Community, wir haben ein Haus bj 1948 mit schönem gewölbekeller im UG (1/2 UG), in dem gewölbekeller stinkt es immer mal wieder nach "abflussrohr". es geht auch ein abflussrohr aus Ton durch die Wand im Keller das alte tonrohr ist vermutlich auch nicht luftdicht.. ausserdem habe wir ein Rohr im Keller

weiter lesen ..

Suche Pumpe für Kellerraum

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer qualitativ guten Pumpe für einen Kellerraum (kein Wohnkeller) der regelmäßig 10-15cm unter Wasser steht. Mir wäre wichtig: - flachabsaugend (so flach wie möglich) - Automatisches Einschalten bei schon möglichst geringem Wasserpegel - gute Qualität, sollte zuverlässig

weiter lesen ..

Schimmel im Sandsteinkeller

...ich bin ziemlich ratlos! Wir haben letzte Woche den Schlüssel für unser Eigenheim erhalten, ein altes schönes Liebhaberstück aus dem Jahre 1881 mit einem Sandsteinkeller. Laut Denkmalschutz ist der Keller okay. Dach, Fenster, Türen, Böden, Wände, Heizung, Bäder und Treppengeländer wurden bereits von Fachmännern

weiter lesen ..

Fussbodenaufbau auf Gewölbekeller

Hallo, ich habe hier im Forum sehr viel gelesen und bin schon etwas schlauer :-) Dennoch brauche ich eure Hilfe. Ich bin nicht vom Fach und ich habe diesbezüglich auch schon viele Meinungen gehört und bin somit auch etwas verunsichert. Zum Thema: Wir renovieren gerade unser Haus von 1928 Uhr. Wir haben

weiter lesen ..

Haus hat kein Fundament

Wir haben zum unterstützen der Kappendecke vier Fundamente ausgehoben, dabei ist aufgefallen dass unter der Kellerwand kein Fundament vorhanden ist. Ich meine in Panik lässt mich das nicht verfallen (oder sollte es?) immerhin hat das Haus 120 Jahre auf dem Buckel und steht immer noch. Der Kellerboden hat

weiter lesen ..

Sandsteinkeller nach Gas/Wasseranschlusserneuerung undicht

Ich habe ien FWH erworben und dort einen Gasanschluss machen lassen. Im gleichen Zuge wurde auch der Wasseranschluss erneuert da dieser so nicht mehr zulässig war.. Das Haus steht auf einen Sandstein Streifenfundament. Zirka 45 bis 50 cm dick. Dazwischen ist Bruchwand. Unten fast am Boden kommt jetzt das Rohr

weiter lesen ..

Loch in der Kellerdecke ( Gewölbe)

Hallo, bin neu hier und schon eine Frage :-) Habe vor kurzem ein 110 jähriges Haus gekauft . Kein Fachwerk sondern aus Bimsstein gemauert. Halb in der Erde ( felsiger Hang ) und halb ebenerdig gibt es einen zweigeteilten Gewölbekeller. Der hintere Teil der im Hang ist , ist in einem schlechten Zustand. In

weiter lesen ..

Fußboden im Gewölbekeller

Hallo zusammen, es geht mal wieder um den Gewölbekeller aus dem Jahre 1859. Wir würden gerne einen Fußboden in den Keller einbauen, damit wir weniger Feuchtigkeit habe und ihn besser nutzen können. Z.B. für eine Tiefkühltruhe, evtl. bald die neue Heizung etc. Der Keller hat ca. 60qm (5m*11m) und bis

weiter lesen ..

Sanieren eine Ziegeldecke über Bruchsteinmauern im Keller nach Wasserschaden

Durch eine defekte Silikonfuge der Dusche ist über einen langen Zeitraum Wasser in die darunter liegende Ziegeldecke und in die Wände geflossen. Der Keller stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Im Schadensbereich ist die Decke deutlich erkennbar ausgewaschen, der Mörtel, wohl Kalk-Sand-Mörtel bröckelt

weiter lesen ..

Wassereinbruch Gewölbekeller

Guten Abend, wir haben in unserem 150 Jahre alten Haus auf der Hofseite ein Gewölbe aus Bruchsteinen, welches zwischen 10 und 40 cm unter Wasser steht. Ich hol einfach mal weiter aus: Uns wurde gesagt, es diente ursprünglich zur Entwässerung. Mein Vater erzählte mir damals, dass schon immer Wasser aus der

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau Altbau (BJ 1822) mit Gewölbekeller & Zwischenwänden auf Holzbalken

Liebes Forum, Ich bin aktuell am Renovieren eines Altbaus aus dem Jahre 1822. Nach vielem Recherchieren in diesem Forum und Gesprächen mit Handwerkern habe ich mich auf den folgenden Aufbau entschieden: - Aktueller Dielenboden, Balken auf welchen die Dielen befestigt sind, sowie der Dreck zwischen Balken

weiter lesen ..

Wohnküche über dem Gewölbekeller - kalt

Hallo zusammen, vlt. weiß hier jemand Rat. Im EG befindet sich die Wohnküche. Der Boden ist ungemütlich kalt und auch insgesamt ist es im Raum recht frisch. Unter der Wohnküche befindet sich der Gewölbekeller. Welche Möglichkeiten gibt es? Macht es Sinn auf den Holzdielenboden in der Wohnküche einen neuen

weiter lesen ..

Hausschwamm

Hallo, folgende Frage an die Community hätte ich hier. Und zwar wohne ich in einem Haus aus dem 19. Jahrhundert (kein Fachwerk). Das Haus hat einen alten Lehm-Gewölbekeller. In diesem herrscht stets eine gewisse Feuchtigkeit - war ja früher auch so gewollt, da früher dort vor allem Obst und Gemüse gelagert

weiter lesen ..

Haus von ca. 1940 Böden im EG ohne Keller sanieren

Hallo zusammen, wir haben vor einigen Monaten ein aus aus ca. 1940 gekauft und dachten eigentlich dass die Renovierung mit relativ wenigen Mitteln zu bewältigen wäre, dann kam es aber Schlag auf Schlag: die Böden im Erdgeschoss (ohne Keller) waren in einem Zimmer mit Laminat belegt in einem anderen mit Teppichboden

weiter lesen ..

Keller zuschütten

Hallo Zusammen, wir planen ein Haus aus den 30er Jahren zu kaufen. Es handelt sich um ein Siedlungshaus von 1936 mit einer aktuellen Wohnfläche von ca 75qm. Unter dem Badezimmer befindet sich derzeitig ein Keller, in dem man nicht stehen kann. Dieser Keller ist nur von außen begehbar und wird lediglich zum

weiter lesen ..

Kellereingang?

Hallo liebes Forum, wir haben uns vor 1,5 Jahren in Sachsen Anhalt, Nähe Leipzig ein sog. Ernhaus - das haupthaus eines Drei-Seiten Hofes gekauft. Dieses Gebäude ist mehrfach umgebaut worden in der Vergangenheit und der Denkmalpfleger meint, der Kern wäre aus dem 16ten oder 17ten Jahrhundert. Der Sockel ist

weiter lesen ..

Gewölbekeller Decke ausfugen

Hallo, ich habe einen sehr niedrigen Gewölbekeller und möchte die Steine an der Decke ausfugen. Die Fugen sind sehr tief, man erkennt kein Fugmaterial mehr. Gibt es ein Hilfsmittel, ausser Fugeisen wie man den Kalkmörtel in die Fugen pressen kann, sonst bin ich den Rest meines Lebens mit dem Verfugen beschäftigt

weiter lesen ..

Luftentfeuchter im Gewölbekeller nach Wasserschaden

Hallo, ich habe einen 30m3 Gewölbekeller mit Ziegelstein-Fußboden. Das Haus ist ca BJ 1955 Aufgrund jahrelangem Wasserschaden ist der Keller immer noch sehr feucht. (Kloaken-Zisterne hat das Haus rückwärts unterirdisch geflutet aufgrund defektem Überlaufrohr). Ich habe jetzt einen 150W Luftentfeuchter reingestellt

weiter lesen ..

Wahrscheinlichkeit von Asbestputz im Keller?

Hallo liebe Community , Ich bin neu hier und habe als Einfamilienhausbesitzer eines Baujahr 1939 Hauses folgendes Anliegen; Ich wollte den alten, teilweise bereits viele Salze bildenden alten Putz in einem Kellerraum erneuern. Gesagt getan habe ich mir Werkzeug besorgt, Atemmaske und bin an die Wand ran.

weiter lesen ..

Träger noch zu stützen oder schon gefährlich?

Hallo Zusammen, wir planen das Haus zu kaufen, in dem wir schon seit 13 Jahren wohnen. Die Träger im feuchten Keller habe ich mir früher nie genau angeschaut - der Keller war aufgrund der Feuchtigkeit gar nicht nutzbar. Jetzt hatte ich einen Maurer um eine Kostenabschätzung gebeten - der hat tief durchgeatmet

weiter lesen ..

Raum über feuchtem Keller, OSB Fussboden?

Hallo, wir haben einen Keller (Betonboden), die Decke, Fussboden zum Erdgeschoss besteht aus dicken Deckenbalken (22x18, Abstand 85cm zwischen den Balken). Vom Vobesitzer wurden alle möglichen Materialien als Erdgeschossfussboden verwendet; das soll jetzt raus. Der Keller ist mal mehr oder weniger feucht,

weiter lesen ..

welche Farbe auf Zementputz im Kellerabgang

In den 70ern wurde die Kellertreppe aus Holz durch Beton ersetzt und die Bruchsteinwand im Treppenbereich mit Zementputz "verziert". Die darüber stehende Wand mache ich grad mit einfachem Kalkputz (1:4) , frescal mit Kalkhydrattünche gestrichen, hübsch. Ich frage mich grad womit ich den Zementputz (unterer

weiter lesen ..

Massivholzdielen ohne Keller

Hallo Zusammen, wir haben gerade ein Fachwerkhaus (leider verputzt) von 1850 gekauft. Wir hatten überlegt den Boden mit Massivholzdielen zu machen. Momentan liegt Teppichboden auf Sperrholzplatten, was darunter ist - keine Ahnung. Das Haus ist teilunterkellert und hat einen Natursteinsockel. Jetzt wurde uns

weiter lesen ..

Wandheizung

hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen :) ich möchte eine wandheizung wasserroht 12mm im keller verbauen, das haus ist 4 jahre alt. keller besteht aus wanne ca 25 cm und 15 cm dämmung von außen kann ich hier die klemmleisten für die rohre direkt auf den beton schrauben? viele sagen es muss gedämmt

weiter lesen ..

Schimmel im Erdkeller?

Hallo Leute ich bin neu hier und habe auch schon das erste Problem. Ich habe einen Erdkeller übernommen und bin mir nicht sicher ob sich da Schimmel ausbreitet. Folgendes kann ich berichten: o Der Keller ist in einem alten Bauernhaus und dürfte über 300 Jahre alt sein. o Gelüftet wurde der dauerhaft

weiter lesen ..

Umnutzung eines Gewölbekellers

Liebe Fachkundigen, ich habe ein wahrscheinlich etwas unkonventionelles Anliegen. Kurz umrissen, möchte ich den Gewölbekeller eines denkmalgeschützten Hauses in eine kleine Speisepilzzucht umfunktionieren. Die Luftfeuchtigkeit dort ist recht hoch und die Temperaturen konstant, das kommt der Pilzzucht zugute

weiter lesen ..

Ratte im Keller / Fugen schließen / Profi suchen

Liebe Community, ich finde zwar einige Posts, aber wie immer nicht genau das, was ich suche: Wir haben 2 kleine Kellerräume von 1875 mit Lehmboden, einer mit Gewölbe, der andere war ein Kriechkeller, der vor ca. 80 Jahren in die Erde unters Fundament (!!) vertieft wurde. Ein Bild mit Details im Anhang. Dazu

weiter lesen ..

Heizung im Bruchsteinkeller

Guten Morgen, ich überlege gerade, ob es sinnvoll ist, unseren Keller zu beheizen. Er ist nicht übermäßig feucht, ist halt ein alter Bruchsteinkeller. Die Kellerdecke ( Küchenboden ) ist eine Balkendecke, von unten noch nicht isoliert. Meine Frage wäre nun, schadet die Wärme dem Mauerwerk? Brauchen die Wände

weiter lesen ..

Kellerdeckendämmung, Fußbodenaufbau EG

Hallo zusammen, ich habe folgende Fragen. Die Decke ist eine Hohlsteindecke. Im EG liegen auf der Decke Auflagerhölzer auf diese würde ich OSB Platten schrauben und darauf wieder neue Dielen. Die Zwischenräume der Lagerhölzer sind mit Schlacke gefüllt. Von der übrig gebliebenen Aufdachdämmung würde ich

weiter lesen ..

Sandsteinkeller trockenlegen - Tipps?

Hallo zusammen! Leider kann ich zu meinem alten Thema keine neuen Beiträge mehr schreiben. Daher hier ein aktuelles Foto unseres außen freigelegten Sandsteinkellers (die Vorgeschichte findet man unter der gleichen Überschrift). Der Boden außen herum scheint nicht sonderlich nass zu sein - zumindest an dieser

weiter lesen ..

Gewölbekeller renovieren und zum Weinkeller ausbauen

Hallo Community Ich brauche mal Eure Hilfe. Nachdem vor einigen Jahren für unseren Gewölbekeller im Garten ein Fachwerkhäuschen als Eingang gebaut habe, steht nun der kleine Gewölbekeller im Haus an. Hinweis: Das Haus und der Keller sind 400 + - Jahre alt. Ich möchte hierbei natürlich möglichst historisch

weiter lesen ..

Was ist über meinem Gewölbekeller verfüllt

Hallo, wir haben bei uns im Haus einen Gewölbekeller. Also in Querschnitt wirklich ein Halkreis, welcher mit Bruchsteinen gemauert wurde (stärke etwa 25 bis 30 cm) Darüber soll ein neuer Fußboden entstehen, dazu haben wir viel gelesen u.a. die Ausarbeitungen von Georg Böttcher. Die ich soweit als Maschinenbaustatiker

weiter lesen ..

Preussische Kappe raus - Beton rein - so einfach möglich?

Der Statiker war da und hat unsere Kappen begutachtet. Prinzipiell sagte er die halten noch 20 oder 30 Jahre jedoch rosten sie schon an den Auflagern. Man sollte sie an den Seiten also kurz vor den Auflagern stützen. Insgesamt habe ich 2 Räume (Naturkeller !!!) die jeweils 2 Kappen haben ... in der Mitte ist

weiter lesen ..

Mauerfeuchtigkeit Keller: Restfeuchte nach Verputzen, Ursachenforschung

Hallo! Ich habe ein Haus BJ1956, seit 2009 in Handarbeit in Sanierung. Keller mit ca 50m². Kelleraußenwände: 30cm Beton sehr unterschiedlicher Qualität. In den Nachkriegsjahren war offensichtlich nicht für jede Schicht das gleiche oder überhaupt sinnvolles Material vorhanden. Teilweise handelt es sich

weiter lesen ..

Auslösungen in Beton-Kellerdecke eines Bungalows (1977, massiv)

Hallo zusammen, wir haben vor ein **Bungalow Haus von 1977** zu kaufen. Während der 2. Besichtigung sind uns Auslösungen an der Kellerdecke aufgefallen. Nicht viele - ca 8 Stück auf 50qm Fläche. Auf den ersten Blick schaut es wie eine Füllung aus, die nun Austritt. Es ist grau, sandig und scheint gewachsen

weiter lesen ..

Badezimmer in oberirdischen Keller einbauen

Hallo, Wir haben vor in einem Kellerraum ein Badezimmer einzubauen. Das Haus ist eine Fabrikantenvilla von 1906 und der Keller liegt im vorderen Bereich ca 1m im Erdreich und am Hinteren Teil komplett über dem Erdreich. Das Badezimmer soll in den hinteren obererdischen Bereich. Die Ziegelwände sind ohne horrizontale

weiter lesen ..

Außenwand Keller Naturstein sanieren

Hallo zusammen. Der Keller meines Fachwerkhauses ist ein Gewölbekeller mit Ziegelboden. Die Wände bestehen aus Naturstein und haben einige Ausblühungen. Die vorherigen Besitzer haben die Wände des Kellers von innen weiß und von außen grau gestrichen. An den Stellen wo die Farbe schon abblätterte habe ich

weiter lesen ..

Mal wieder: Fußbodenaufbau ohne Keller, aber ...

Einen schönen guten Tag, ich habe einige Fragen zum Dauerbrenner "erdberührender Fußbodenaufbau" und hoffe hier die richtigen Antworten zu finden, nachdem die Informationssuche im Netz mich mehr verwirrt als aufgeklärt hat und der vor-Ort-Besuch dreier verschiedener Fachbetriebe ebenfalls drei verschiedene

weiter lesen ..

Sandstein abdichten

Hallo, Wir dichten gerade unseren Keller (im Erdgeschoss) ab. Wir haben die hintere Seite (weitestgehend unter der Erde) neu aufgemauert. Grund waren diverse Wasserschäden und Mängel in der Wand. Der rest sieht noch recht gut aus . Nun wollen wir unseren Eingang + diele im Keller haben . Frage : wie

weiter lesen ..

Keller im Sommer zu warm

Hallo zusammen, wir sind heute aus dem Urlaub wiedergekommen und müssten nun feststellen, dass es in unserem Keller mit gepflasterten Boden und Natursteinmauern ziemlich warm geworden ist. Die Deckenhöhe ist ca. 2 Meter und gedämmt. Es gibt ein kleines Fenster ca. 30x30cm welches nicht dicht ist. Im Winter

weiter lesen ..

Lehm Ziegel - Trocknung

Hallo zusammen, Ich bin auf dieses Forum gestossen da ich eine Frage bzgl. Trocknung von Lehmziegeln habe. Neben meinem Haus habe ich eine alte Holzscheune die ich am umbauen bin. Ein Teil davon wird ein kleiner Weinkeller. Der Weinkeller hat die Innenabmessung von ca. 2,3 x 1,8m und wurde mit Klinkerziegel

weiter lesen ..

Feuchtigkeit im Hausgang

Guten Tag, ich besitze ein Haus aus dem Jahr 1900 ( Keller und Erdgeschoss), es wurde in den 1950er Jahren aufgestockt. Ich habe seit 2 Jahren ein Feuchtigkeitsproblem im Hausgang und in der Wohnung beides im Erdgeschoss. Ich vermute das es vom Keller hoch kommt. Im Keller ist Sandstein verbaut worauf man

weiter lesen ..

Fußbodenchaos lösen!

Hallo Fachgemeinde! Wir werden demnächst ein Haus erwerben und stecken nun in der Planung der Sanierung. Erstmal ein paar Fakten: Bj 1895 55cm Außenwand(incl. jeweils 2 cm Putz) 108m² im EG 20m² unterkellert (Kriechkeller, tatsächlich nur im Entengang) Deckenhöhe EG 2,25m Da unser Scheunen zusammen

weiter lesen ..

Warmer Keller

Hallo zusammen, aus gegebenem Anlass (Muss meine Honigernte kühl lagern) eine Frage zu meinem Keller. Gefühlt und auch gemäß der Thermometer herrschen in unserem Keller 22 Grad (Sommer und Winter ein bisschen weniger). Das finde ich Recht viel, da ich aus Altbauten doch eine entsprechende Kühle gewöhnt

weiter lesen ..

Haus BJ 1960 - Keller relativ trocken

Hallo, unser Keller ist relativ trocken. An 2-3 Stellen haben wir allerdings immer leichte Probleme. Die Dispersionsfarbe (obwohl ich den Handwerker ausdrücklich gebeten habe mit Silikatfarbe zustreichen!!!!) löst sich von der Wand. Vermutlich Salpeter. Die Stellen sind nicht groß. So etwa 50 qcm. Vielleicht

weiter lesen ..

Bodenaufbau auf gewölbekeller

Hallo Zusammen, zu den o.g. Thema hab ich hier bereits gesucht und einiges gelesen, dennoch wollte ich nochmal genauer Fragen. Zum Sachverhalt: Altes Fachwerkhaus Baujahr vor 1900, welches wir aufbereiten wollen. Hauptdiskussion derzeit ist das Erdgeschoß. Der Größte Raum , welcher mal Küche werden

weiter lesen ..

Keller hat ein Feuchtigkeitsproblem

Hallo zusammen, ich weiß, dass es zu diesem Thema schon massenhaft Beiträge im Netz gibt und dass es auch mehrere Meinungen gibt. Allerdings habe ich auf meine Fragen bisher keine befriedigende Antwort finden können. Deshalb bin ich nun hier. Seit letzten Herbst besitze ich ein Haus von 1930. Wie alle Häuser

weiter lesen ..

Naturkeller trockenlegen in teilunterkellertem Gebaude mit Bruchsteinwand

Sali zäme Ich habe vor ein paar Jahren ein altes Haus gekauft mit einen Naturkeller, das Haus ist Teilunterkellert und daher nicht abgrabbar und von aussen dämm- bzw. drainagierbar. Nur ein Raum des Kellers ist Naturkeller und dieser ist leider sehr feucht, im Winter 80% bei 15/16 Grad Temperatur und im

weiter lesen ..

Sandsteinkeller trockenlegen - Tipps?

Hallo, wir haben ein Haus mit Sandsteinkeller aus der Vorkriegszeit. Die Feuchtigkeit der Wände hat dort in den letzten Jahren zugenommen. Der Keller liegt teilweise frei (Hanglage), betroffen sind besonders die Bereiche, an die das Erdreich angrenzt: Der Putz innen fällt ab, im Keller gelagerte Sachen schimmeln

weiter lesen ..

Fugensanierung Gewölbekeller aus Kalkstein

Hallo liebe Gemeinde. Unser kürzlich erworbenes Fachwerkhaus (Bj. etwa 1880) besitz einen schönen Gewölbekeller aus Kalksteinen, den wir wieder nutzbar machen möchten. Leider haben die Fugen wohl sehr gelitten und es finden sich große Lücken zwischen den Kalksteinen. Ein bekannter Maurer hat uns empfohlen, die

weiter lesen ..

Dunstloch in geziegelten Gewölbekeller

Ein Dunstloch ist ein Lüftungsloch in gewölbten Weinkellern. Diese Löcher sind etwa alle 10 Meter angebracht, beginnend beim Kellereingang, da hier die warme Luft im Winter sonst das Holz der Türe zerstört, wenn sie nicht vorher (durch ein Dunstloch) aufsteigen kann. Mein Weinkeller hat dieses Loch beim Eingang

weiter lesen ..

Modriger Geruch aus Bodendielen

Liebe Fachwerker! Nach langer passiver Nutzung des Forums, das voller spannender Themen und Informationen ist, habe ich nun eine Frage, die ich in den existierenden Beiträgen so nicht gefunden habe. Ich hoffe, hier Hilfe zu finden. Ich wohne mittlerweile seit einem Jahr selbst in einem Altbau, ein kleines

weiter lesen ..

Wasser im Keller

seit letztem Jahr hatten nun das 3 mal Wasser im Keller (ca. 6cm). Angefangen hatte es letztes Jahr als das sogenannte Jahrhundert Regenwetter in Berlin war. Der Keller und das Haus ist Baujahr 1969. Die Wände sind trocken. Man kann die Feuchtigkeit nur bis zur ersten Mauerreihe erkennen, weil hier eine Sperrschicht

weiter lesen ..

Es geht leider weiter im Keller

Hallo , in meinen vorigen Beiträgen hab ich mein Problem im Keller beschrieben. Da der Schimmel immer mehr wird hab ich mich nun entschieden zu handeln. Der von mir aufgebrachte Kalkputz werd ich wieder abschlagen. Ich hab bereits begonnen wie ihr auf den Bildern seht. Auf den Bildern zu sehen ist ca 50 cm über

weiter lesen ..

Haus, BJ 1960, ein Kellerraum mit Lehmboden - Vorratskeller teil-sanieren

Unser Keller ist relativ trocken. Der in den 60er Jahren vorgesehene Lagerraum für Kartoffeln soll etwas "sauberer" werden. Daher dachten wir daran, den Lehmboden etwas mit Sand aufzufüllen und darüber unglasierte Backsteine zu verlegen, damit der Raum etwas "sauberer" wird. Ganz abdichten wollen und können

weiter lesen ..

Kellerabdichtung von außen

Hallo Zusammen! Wir sanieren ein Siedlungshaus (DHH, BJ 1956) und möchten in diesem Zuge auch die Kellerwand vertikal abdichten um Feuchteschäden an den Innenwänden zu vermeiden und die Luftfeuchtigkeit auf ein normales Level zu bekommen (aktuell zwischen 80-100%). Der Keller ist ansonsten trocken, also keine

weiter lesen ..

Balkenlager über Bruchsteinkeller

Hallo, vielleicht finde ich ja hier Tipps und Anregungen.. Wir sanieren gerade unser altes Bauernhaus (1880). Leider sind die Fußboden-Balkenlager unter dem Wohnzimmer morsch. Wir haben alles heraus gerissen.. Folgender Plan: -Neue Eichenbalken einsetzen - OSB Platten, Feuchtigkeitssperre, Styrodur, Trockenestrich Frage: Was

weiter lesen ..

Fussbodenaufbau ohne Keller im Bestand

Guten Tag, wie würdet Ihr den Fussboden aufbauen? Bestand: Alter Dielenboden auf Aschematerial, bereits vollständig entfernt weil marode Jetzt Erdreich. Fundamente außen Magerbeton aus den 60er Jahren und Feldsteine unter den Innenwänden altbestand (1700) Eine Außenwand wurde der Bestandssandstein entnommen,

weiter lesen ..

Gewölbekeller von ~1730: Putzprobleme, Schimmel

Hallo! Habe mir ein Haus zugelegt was ca. 1730 gebaut wurde und auf zwei nebeneinanderliegenden Tonnengewölben steht. Der Keller wurde in der Vergangenheit mit Estrich ausgestattet. Es befindet sich dort die Heizung und es sind auch Heizkörper im Keller selbst vorhanden. Der Keller wurde vom Vorbesitzer

weiter lesen ..

Fachwerk - Kellerwand wie sanieren?

Hallo zusammen, Folgende Ausgangslage: ein Fachwerkhaus, Baujahr ca. 1820 (mit Umbau 1984 und Anbau 1996) wird umgebaut und saniert. Im Erdgeschoss wurden die beschädigten Balken ersetzt - und oder Aufgedoppelt (von einem Fachbetrieb) und dann eine Wand mit Hinterlüftung installiert. Im Keller ist die

weiter lesen ..

Die Ecke vom Bruchsteinkeller ist ......

Hallo Freunde, eine Ecke unseres Bruchsteinkellers ist, vermutlich durch Schichtenwasser, mehr feucht als der andere Kellerbereich. Keller ist von ca. 1900. Der Keller ist unbenutzt, Belüftungsschächte sind vorhanden und werden witterungsbedingt geöffnet bzw. geschlossen. Die weiteren Kellerwände sind unauffällig.

weiter lesen ..

keller adichten

hallo.möchte gerne um ein rat über der vorgang eine kellerwand trocken zu legen.habe das haus isolieren lassen mit ziereplatten und steinwolle.auch der kellersockel.sind paar jahren vergangen und habe auf ein wand im keller feuchr und schimmel.hab fa gerufen den mir das haus isoliert hat und sagte das am abdichtung

weiter lesen ..

Keller hat zu hohe Luftfeuchtigkeit/Wände schimmeln auf Kalkfarbe

Hallo, ich hab eine weitere Aufgabe zu bewältigen. Zum Sachverhalt. Ich habe einen Kellerraum neben dem Heizungsraum der damals als Kartoffelkeller diente. Er war mit Backsteinen auf dem Boden,welche im Dreck lagen belegt.Die Wände waren mit Putz verziert welcher sich schon überall ablöste. Meine Idee war

weiter lesen ..

Keller mit Lufttrockner trocknen

Liebe Fachwerkler, ich habe mal wieder eine Frage zu meinem Keller. Mein Fachwerkhaus ist von 1929 und hat einen Natursteinkeller von ca. 2m Höhe, 2m Breite und 8m Länge - insgesamt also 32qm Rauminhalt. Zwei Drittel des Kellers befinden sich unterhalb der Erdoberfläche. Leider habe ich eine permanente Luftfeuchtigkeit

weiter lesen ..

Keller trockenlegen

Liebe Experten, ich lese hier schon eine Weile mit und konnte (hoffentlich) eine Menge lernen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, die hier ihr Fachwissen zur Verfügung stellen. Ich saniere zur Zeit ein altes Haus von 1904. Das Haus ist komplett aus Ziegel und hat einen Keller, der nur ca. 40cm

weiter lesen ..

Regenwasser drückt sich durch die Innentreppe des Kellers durch

Hallo, nach ca 3 Jahren suchen haben wir endlich ein Objekt was wir kaufen würden. Bei der ersten Besichtigung gabs direkt unter der letzten Treppe im Keller ( Betontreppe; Zugang innen im Haus durcht eines der Badezimmer) ca 1 cm Wasser auf ca 45 cm Durchmesser. da haben wir an einem Rohrleck gedacht. Heute

weiter lesen ..

Kellerzustand Altbau

Guten Tag, Nachdem ich hier schon viele Themen durchstöbert habe möchte ich mich auch mal mit einer Frage an die Community wenden. Es geht um den allgemeinen Zustand meines Kellers, ich habe ein Haus aus dem Jahr 1911, teilunterkellert. Die Kellerwände sind 1 m dick aus Bruchstein oder Granit? Kann ich leider

weiter lesen ..

Kellerdecke dämmen - Heraklith

Hallo zusammen, ich möchte demnächst meine Kellerdecke dämmen. Es handelt sich um eine scheitrechte Kappendecke aus Beton mit einem Kalk-Zementputz, leider extrem uneben. Deshalb möchte ich eine Traglattung anbringen (60x60 mm), den Zwischenraum mit Dämmstoff (Steinwolle oder Holzfaser) füllen und dann verkleiden. Ich

weiter lesen ..

Betonplatte als Terasse auf Tonnengewölbekeller im Garten

Guten Tag Zusammen, meine Frau und ich haben uns vor fünf Jahren einen alten Vier-Seiten-Hof, Bj. ca.1875 gekauft. Das Haupthaus, ohne Unterkellerung, bewohnen wir. Die Scheune und ein Nebengelaß wurden bereits vor unserer Zeit abgerissen. Unter dem abgerissenen Nebengebäude befindet sich ein schöner Tonnengewölbekeller

weiter lesen ..

Kellerwand einfach verputzen - Kalkschlämme?

Hallo zusammen, ich habe einen Kellerraum, dessen Wände durch defekte bzw. alte Abwasserrohre (Anschluss der Fallrohre der Dachrinne) immer etwas feucht war. Vor 1 1/2 Jahren habe ich die defekten Abwasserrohre außer Betrieb genommen und durch neue Rohre ersetzt. Seitdem ist die Wand stetig weiter abgetrocknet

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau über Gewölbekeller

Hallo, in unserem Fachwerkhaus (verputzt, Bj.1830) war über dem Gewölbekeller (Decke aus Bruchsteinen, mit Kalkmörtel vermauert, gute Belüftung) eine ca. 20cm dicke Schicht Erde, darin lagen die Auflagebalken für den Dielenboden. Haben das ganze raus geschaufelt und den Boden über Wochen trocken stehen lassen. Nun

weiter lesen ..

Allgemeine Regeln für Fachwerkkonstruktion, speziell für Kellerbar (ökonomisch leicht?)?

Hallo. Es ist eine Fachwerkfrage, wenn auch kein Haus. Gibt es die Richtung weisende Informationen zum Bau einer "Kellerbar"? Oder sogar einen fertigen Plan? Kennt jemand die "Standardmaße" solch einer L-förmigen Bar? So eine mit Arbeitsplatte und darüber ein Tresen. Hier Daten von einem Teilstück solch

weiter lesen ..

Kellerwand abdichten die zweite !!

Hallo Forumsgemeinde, ich habe vor ner Weile mal ein Beitrag eingestellt zur Abdichtung einer Kellerwand von außen . Da ich schon länger nicht mehr hier war kann ich ihn nicht mehr kommentieren. Ich habe mal Bilder von der Innenwand eingestellt. Es sind noch alte Bilder drin ,bevor Ich die Wand mit Kalkputz

weiter lesen ..

Frage zu Feuchtigkeit im Gewölbekeller / Lüftungskonzept / Bodenbelag

Hallo zusammen, ich bin neu in der Community und würde mich riesig freuen, wenn ich Antworten zu meinen Fragen erhalte. Ich habe bereits viel gelesen und einige meiner Themen wurden bereits beantwortet. Hintergrund: Unser Altbau ist teilunterkellert. Der erste Raum ist ein "normaler" Keller mit einem, nach

weiter lesen ..

gewölbekeller bewohnbar machen

ich habe vor kurzem ein haus mit einem Gewölbekeller erworben. der Keller wurde aus Kalksteinen gebaut. ich muss dazu sagen, das einzige wissen über Gewölbekeller habe ich diesem forum entnommen. jedenfalls ist der Keller nicht nass, Mauerwerk und Lehmboden trocken. nun würde ich den Keller gerne als Partyraum

weiter lesen ..

lehmhaus thailand belüftung

hallo. ich möchte in thailand(auf dem land) ein lehm haus bauen. das lehmhaus möchte ich ohne klimaanlage kühlen. -den lehm mische ich mit sand 1lehm/5sand, presse ihn, lasse ihn trocknen und brenne ihn ggf überm feuer. -kalk schimmelt wohl in thailand. also verputze ich außen mit zement

weiter lesen ..

Sandsteinsockel wird bei hoher Luftfeuchte nass

Hallo liebe Forums Gemeinde, Ich komme aus Lippe, bin Mitte 30 und im öffentlichen Dienst tätig. Also augenscheinlich erst mal nichts, was einem bei meinem aktuellen Problemen nützen würde. Wir sanieren aktuell ein kleines Siedlungshaus. Das Baujahr ist 1939. Seit über einem Jahr bin ich eifriger Leser

weiter lesen ..

Fussboden im EG - mal wieder...

Hallo liebes Forum, zuerst einmal ein großes Sorry, dass ich hier ein Thema aufgreife, welches oft genug schon hier im Forum besprochen wurde. Ich habe mich kreuz und quer gelesen und bin auch auf der Website von Herrn Böttcher auf toll zusammengestellte PDF´s gestoßen (vielen Dank dafür!) - bin aber noch

weiter lesen ..

Was sagen denn die Hausbewohner ohne gedämmte Bodenplatte ohne Unterkellerung?

Hallo zusammen, ich hatte vorgestern schon eine Frage zum Thema Bodenplatte gestellt. Was mich interessiert, sind Erfahrungswerte von Hausbewohnern, die in einem nicht unterkellertem Haus Wohnen, wo die Bodenplatte bzw der Bodenaufbau nicht gedämmt ist, aber Holzfußboden (Dielen?) verlegt sind. Denn es gibt

weiter lesen ..

Neue Bodenplatte Streifenfundament ohne Keller

Hallo zusammen, ich habe mich schon durch einige Beiträge zu dem Thema gearbeitet, aber noch keine passende Lösung für uns gefunden. Wir haben ein altes Kutscherhaus, BJ 1904 ursprünglich als Fachwerkhaus errichtet, im Laufe der Jahre immer mehr erweitert. Die Besitzer vor uns haben kernsaniert und dabei sowohl

weiter lesen ..

Bruchsteinkeller neu Ausfugen ANLEITUNG / VORGEHENSWEISE

Guten Tag, ich habe einen Bruchsteinkeller aus Kalkstein. Die Steine sind sehr unregelmässig und sehr alt verfugt. Es herscht durch einen Brunnen im Keller hohe Luftfreuchtigkeit. Der alte Kalt hat sich teilweise in eine mehlige Masse zersetzt, so daß ich die Steine neu ausfugen möchte um eine gleichmässige

weiter lesen ..

Sanierung der Kelleraußenwand im Altbau wegen Feuchteschäden im Keller

Liebe Leser und Fachkundige, wir haben ein altes Bauernhaus von 1825 gekauft, das eigentlich gut in Schuß ist. Allerdings ist der Keller ein wenig feucht. Da er nicht genutzt wird ist das im direkten Sinn nicht problematisch. Ich möchte jedoch nicht riskieren, dass die Mauern irgendwann Schaden nehmen. Das

weiter lesen ..

80 - 100 cm Wasser im Keller

Hallo zusammen, ich wende mich mit einem für uns größerem Problem an die Expertenrunde. Vor ca. einem halben Jahr haben wir ein kleines altes Haus gekauft. Das Haus ist nur teilweise Unterkellert mit einem Naturboden und einer Höhe von ca. 200 cm. Bei heftigen Regen oder jetzt wo der Schnee schmilzt, steht

weiter lesen ..

kellerboden auf alten lehmboden betonieren

hallo ich habe in meinem keller den alten undichten und gerissenen betonboben entfernt unter dem beton war eine schicht schotter jetzt ist dort nur noch der lehm meine frage ist wie baue ich den neuen boden so auf das er hinterher auch dicht ist nützt eine schicht styropor als eine kleine dämmung oder besser

weiter lesen ..

Kellerdecke von unten dämmen

Suche gute Vorschläge zur Dämmung meiner Kellerdecke unter folgenden Gegebenheiten: * ca. 70 m2 * Betondecke mit Stahlträgern, ca. 20 cm dick * Oben Dielenböden auf Hölzern lagernd, dazwischen ca. 4 cm Sandschüttung * Wegen geringer Raumhöhe max. 8 cm Dämmung möglich bzw. sinnvoll. Unter Betontreppe /EG-Keller

weiter lesen ..

Wandfarbe im Keller NUR AUS DEN FUGEN der Ziegeklsteimauer entfernen?

Liebe Forengemeinde, bereits vor dem Einzug in unser Zechenhaus in Duisburg (BJ 1924), habe ich immer wieder in diesem Forum wertvolle Tipps gefunden und konnte diese auch teilweise in unserem Haus anwenden. Nun müssen wir aber doch einmal unser Problem schildern. Zum IST-Zustand: Unser Keller besteht

weiter lesen ..

Sanierung Stahlträger von Kappendecke im Keller

Es steht eine Sanierung an, wohl ein verbreitetes Problem. Es sind 14 Träger 3-5 Meter lang. Die Träger sind fast alle nur am Außenwand-Auflager gerostet, Auflagerverformungen/Deckenrisse sind nicht sichtbar. * Vorschlag von Statiker: Träger beiden Enden abfangen mit Hilfskonstruktion, Betonpolster unterhalb

weiter lesen ..

nassen kellerboden abdichten

hallo ich bin gerade dabei meinen keller zu sanieren in diesem thema geht es um den fußboden eigentlich ist der boden trocken (keine sichtbaren nassen flecken) auser an einer stelle aufbau des bodens : ursprünglich war es gestampfter lehm irgendwann wurden ca.15cm schotter auf den lehm geschüttet und dann

weiter lesen ..

kellerwände mit dichtschlämme abdichten? ja oder nein

hallo ich bin neu hier und habe eine frage zu meinem keller die wände sind derzeit noch leicht feucht der keller ist mit backstein gemauert zumindestens von innen von ausen sieht man einen sandsteinsockel wie es allerdings unterhalb der grasnarbe aussieht weis ich noch nicht diesen frühjahr sollen die

weiter lesen ..

Frage 2 betrifft die erste Maßnahme am Haus, von der ich glaube, dass sie dringend nötig ist: Das Haus, das ich kaufen möchte, steht auf einem Bruchsteinmauerwerk-Kellergeschoß. Das Haus ist samt Sockel nahezu vollständig verputzt, wie man auf dem Foto sieht. Die Giebel-Wand im EG ist zur Straße hin sehr feucht

weiter lesen ..

Gewölbekeller Sandsteinmauer lässt Sickerwasser durch

Hallo zusammen, wir haben uns ein Fachwerkhaus von 1740 gekauft. Das Haus ist grundsarniert, die Straße, eine Kreisstraße wurde neu gemacht, Kanalisation, neuer Belag, neuer Gehsteig gepflastert usw. Lt. Vorbesitzer war das erst wieder seit den Bauarbeiten der Fall dass da Wasser durchdringt. Was können wir

weiter lesen ..

Abdichtung Sandsteinmauer im Kellerbereich wegen Erneuerung Treppenanlage

Hallo verehrte Fachwerk-Gemeinde, ich entschuldige mich im Voraus für die Länge meines Beitrages, ich möchte aber versuchen mein Problem und die Situation so genau wie möglich darzulegen. Ich hoffe es lässt sich nicht jeder Leser davon abschrecken. Ich habe die letzten Tage das Forum durchforstet und etliche

weiter lesen ..

Kellerboden streichen

Hallo zusammen, es ist soweit. Ich bin fertig mit meinen Kellerwänden. Diese habe ich mit Kalkin Kalkputz überputzt und erfolgreich in mehreren Durchläufen mit Kalkfarbe bestrichen. Nun ist der Boden dran und benötige hier noch euren Rat. Der Boden scheint vor vielen Jahren mal bestrichen zu sein. Man sieht

weiter lesen ..

Gewölbekeller verputzen und streichen, aber wie?

Hallo, wir möchten gerne in unserem Haus von 1860 den Gewolbekeller (der in drei Räume unterteilt ist) verputzen und streichen. Dabei haben wir es mit ganz unterschiedlichen Befunden zu tun. Im hintersten Raum, der mal der Kohlenkeller war, sind die Wände und die Decke nur mit Kalk verputzt, der sehr sandig

weiter lesen ..

Neuer Bodenaufbau im Erdgeschoß über Gewölbekeller

Hallo! Nach längerer Überlegung wage ich es mal, mein momentanes Projekt zu schildern. Situation: Über dem mit Siegerländer Grauwacke gemauerten und mit Lehm verfugten Gewölbekeller befinden sich zwei Räume, welche noch nicht bewohnt werden. Wie sich herausstellte, liegt die Fichtedielung (Nut und Feder, ca.

weiter lesen ..

naturstein gewölbekeller zum einsturz bringen?

Hallo ich habe ein haus vor 2jahren gekauft baujahr ca.1650 (kein denkmal schutz drauf).länge 15m x breite 6,5m. haben es in der zeit komplett entkernt und festgestellt das das haus in einen wirklich schlechten zustand ist dachstuhl ist aber i.o. meine idee war das ich die linke seite vom haus (also das halbe

weiter lesen ..