Weiße Ziegelsteine?

06.10.2006



Hallo zusammen,

ich habe beim renovieren vom Stall (komplett Ziegel) einige weiße Ziegel entdeckt.
In der Küche ist ebenfalls eine Wand komplett aus diesen weißen Ziegeln gebaut. Das Zeug ist im Vergleich zu roten Ziegel eher weich und stinkt wenn man mit der Flex reinschneidet.
Kennt das jemand, was sind das für Steine?
Da sie im Stall verbaut sind, denke ich mal, dass sie so alt sind wie das gesamte Haus (Baujahr 1750).
Auf der Ziegelmauer liegen die Eichebalken, kann das was damit zu tun haben?

Gruß

Stephan



kalksandstein



denke ich und dass es einer späteren renovierungsphase stammt. in gegenden, wo Kalk zum leben gehört, gibt es seit ewigkeiten ganze dörfer aus kalksandsteinziegeln (im jura z.b.). ansonsten als Baustoff relevant und industriell gefertigt seit etwa 100 jahren. hoch druckfest und sehr guter Schallschutz - deshalb besonders in statisch kritischen bereichen gern benutzt. deswegen würde ich vermuten: aus diesem grund wurde die Küchenwand in ks gemauert und dann war noch was über, was man im stall verbraten hat.
der Geruch kommt sicher daher, dass der kalk aufbrennt, wenn sie mit der flex da werkeln.



Kalksandsteine sind normalerweise wesentlich härter als Ziegelsteine.



Beim Schneiden mit der Flex stinken KS-Steine normalerweise nicht, eher stinkt die heißgeglühte Flexscheibe.
Nach Ihrer Beschreibung äußere ich mal den sanften Verdacht, es könnten "halbgebrannte" Lehmsteine aus weißem Mergel sein.
Laden Sie bitte mal ein Foto der weißen Steine hier ins Forum.



Ich Tippe



auf Huettensteine, die erfuellen Ihre Angaben.