Welcher Putz?

15.10.2018 Socke



Guten Tag zusammen,

da wir nun in Erwägung ziehen, die Gefache unserer Nordwand (außen), die mit weich gebranntem Ziegel ausgemauert sind und noch bombenfest sitzen, zu verputzen, stellt sich nun die Frage nach dem richtigen, auch wetterbeständigen Putz.

Ich bin ursprünglich davon ausgegangen, dass sich im und am Fachwerkhaus reiner Kalkputz als gut erweist, habe aber nun hier im Forum den Hinweis bekommen, diesen besser nicht zu verwenden. Stattdessen würde sich eher ein wetterbeständigerer Putz anbieten.

Was für wetterbeständige Alternativen bieten sich in diesem Fall an?

Schlagregenbelastung ist an dieser Seite eher als gering einzustufen.

Für hilfreiche Tipps wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße,
Socke



Verstandnisfrage



Wollt Ihr die gesamte Fassade verputzen, also die Gefache überputzen oder nur die Ausfachung verputzen und die Balken sichtig lassen?



Sichtfachwerk



Tut mir leid, da habe ich mich tatsächlich blöd ausgedrückt. Die Balken möchten wir gerne sichtig lassen und nur die Ausfachungen verputzen.



Gefache verputzen



Ich habe vor 20 Jahren mit einer Baustellenmischung Kalkhydrat und Sand (0-4) zweilagig verputzt und mit sumpfkalk-Kaseinfarbe gestrichen (Ostfassade). Jetzt erstmalig nachgestrichen, der Putz ist noch in Ordnung.



Vielen Dank!



Pope, danke für Ihre Antwort auf meine Frage. Damit haben Sie mir weitergeholfen!



Ferrtigtipp...



...gerade auch für Selbermacher.
Schauen sie bei Hessler Kalkwerke nach und lasen sich dort von herrn Gramesbacher beraten.
Fertigputze reiner Kalk ohne Chemie un d ohne organische Zusätze.

Viel Erfolg



Ferrtigtipp...



...gerade auch für Selbermacher.
Schauen sie bei Hessler Kalkwerke nach und lasen sich dort von herrn Gramesbacher beraten.
Fertigputze reiner Kalk ohne Chemie un d ohne organische Zusätze.

Viel Erfolg