Gussaspahlt für Holzbalkendecke

07.06.2005


Hallo....

hat jemand seinen Bodenaufbau mit Gussasphalt ausgeführt??
Wir haben im OG wenig Aufbauhöhe und uns wurde das Einbringen von Gussasphalt empfohlen.... Kann mir jemand Infos zur Ausführung, Detailanbindung, Arbeitsschritten und Kosten geben. Ist Gussasphalt was für Fachwerk oder schreit da der Fachwerkliebhaber???

Liebe Grüße Kathrin



Asphalt und Holz



Hallo
der Gussasphalt wäre mir zu dampfdicht!
da würde ich die Finger davon lassen!

und da sieht man wieder:
der eine sagt so und der andere so!! :-(

mfG
Florian Kurz



Langsam bin ich neugierig geworden....



.... wie Ihr Häuschen aussieht. Stehts auf einem natürlichen Hühnerbein oder hat es ein Fundament ;-))
...NEIN...Nur Spaß....
Sie nehmen mir den ganzen Elan des neu entdeckten....Ich fand die Idee so toll und sooo schön einfach. Kein Abbinden, kein Aufheizen, kein Warten....
Außerdem ist der Gussasphalt doch über dem Holz?! Oder??



Ich - der Elandieb!!!



Hallo
1. klaue ich keine "Elane"!
2. sie haben vergessen: fußwarm
3. nach Abkühlung sofort fliesbar
4. kein Wasser kommt in den Bau, ...
5. geringe Aufbauhöhen
6. "natürlich"
7. den Elan hatt ich auch mal - ich war auch mal jung ... :-(
8. ich bin lernfähig …

… und die versprochenen Dinge der Hersteller - ob hie oder dort - erfüllen sich alle nicht! …
Gegenfrage :
Warum und für was brauchen Sie einen Estrich??
Hinterfragen - Abspecken - return to the roots of houseconstructing -
… es ist müßig immer wieder von vorne anzufangen … (Zitat: Sisyphos)

ein Weiteres: Sketch von OTTO:
Wie mache ich aus der Spiegelreflexcamera meines Vaters eine Sofortbildkamera!!
usw. usw.

mfG

FK



Für die verhasste Fußbodenheizung



natürlich!!!...wenn schon denn schon...

Return to the roots... na dann passen Sie mal auf, dass Sie sich nicht eines Tages in einer Höhle wieder finden und auf Tiere einschlagen mit einem Lendenschürz.. (amüsante Vorstellung)
Ich mag meinen Komfort... naja wenigstens ein bisschen....und wenn ich mir schon den Ärger mit dem Bauen antue, dann doch bitte behaglich und nicht kärglich wie in Urzeiten. Also: bezahlbar muss es sein, bequem, leicht selbst zu machen und und und...

Immerhin hab ich mich zum Lehmofen und zur Holzheizung hinreißen lassen...achja und Lehmwände... und wer weiß, vielleicht ess ich auch irgendwann mal ein paar gesunde Sachen?!

Wie macht man denn eine Sofortbildkamera??? Bin nicht so OTTO-fest

Achja... und Ihr Haus??? was ist denn nun damit??? So naturtreu geblieben wie gepredigt???

Schönen Feierabend nach Nürnberg



Fußbodenheizung



Hallo
das ist schön!
FBH - der "UN-SINN" par excellence …
nach dem Motto:
"… das bin ich mir Wert …"
"… ich will warme Füsse …"
"… warme Luft steigt nach oben …"
"… wenn schon bauen, dann richtig ... und ein "bißchen Komfort muß sein …!

na wenn's so ist - ich will Ihnen keine andere verkaufen
……
ich find das süß - entweder FBH oder Neanderthaler - dann lieber letzteres!

viel Spass

oyasumi nasai!

FK





Lese als 62-jährige Mutti meines Sohnes + Ehefrau (beide Bauingenieur), die sich ein denkmalgeschütztes Haus (Erdgeschoß Travertin-Naturstein mit Lehm gemauert, Obergeschoß Fachwerk) seit ca. 1 Jahr zugelegt haben, Ihr Forum mit vollstem Interesse. In das Bad im Obergeschoß wurde auch Gußasphalt eingebracht. Mein Sohn ist davon überzeugt.



Ohayo gozaimasu....



Nacht ist leider wie immer zu kurz gewesen ;-)

Na....wenigstens ein bisschen Unterstützung aus den Heimatgefilden. DANKE. Da komm ich mir doch nicht ganz so verloren vor.

Noch ist ja nichts entschieden, hängt in erster LInie von den Kosten ab. Ich hab noch keine Ahnung, was mich der Gussasphalt kostet, kommen ja doch etliche Qmeterchen zusammen. Und meine Bank hat heute bei 150.000 die Hand gehoben, mehr ist nicht....

Liebe Grüße aus dem Schafskalten Thüringen....



Gegen den Gußasphalt unter dem Bad hätte ich erst mal nix,



da er ja geheizt werden soll, wird das die denkbaren Feuchteprobleme solange vertreiben können, bis die Heizung ausfällt.

Wobei im Bad auch mit langsamem Getröpfel von hier und da (Wannenanschluß, Lötnahtproblem (große Bewegungsfreude der Fachwerkkonstruktion kann starr eingebundene Leitungen aufreißen), unbemerktes Anbohren von wasserführenden Leitungen hinter Verkleidungen, Kondensat der feuchten Raumluft an Kaltwasserleitungen und Wandflächen, ...) gerechnet werden muß. Das sollte also sorgfältigst unter Beachtung aller Randbedingungen durchdetailliert werden. Sonst zahlt man später drauf, vgl. den Gußasphaltschaden im Forum.

Ansonsten ist FBH nicht nur im Fachwerkbau auch aus raumklimatischen und feuchtetechnischen Gründen nicht die erste Wahl.

Infolink:

Richtig und falsch heizen


PS: Kann kein Japanisch außer Nippon und Geisha



Geisha...



ist doch schon ein guter Anfang... man lernt halt nie aus.
Da ich mich für die Fußbodenheizung trotz aller Gegenstimmnen entschieden habe, bleibt die Frage nach dem Aufbau meiner Holzbalkendecke. Aus statischer Sicht sind ca. 100 kg/m² zu vrtreten, was leider nicht so viel ist. Also dachte ich an Hanfdämmung, Holzweichfaserplatte als bündigen Abschluss... ja??? Und dann kamen die Fragezeichen auf's Gesicht. Fußbodenheizung und Gussasphalt drüber dachte ich in meiner jugendlichen Naivität (mein erstes Haus). Gibts denn was konstruktives, funktionierendes mit Fußbodenheizung über Holzbalkendecke und darauf auch noch Fliesen??? In meiner Vorstellungskraft reißen dann die Fliesen, weil sich die Holzkonstruktion bewegt. Also, was gibts denn da noch?? Dielen??? Schön, gerne, aber im Nassbereich???

Freu mich über jede Anregung...

Liebe Grüße Kathrin

Liebe Grüße Kathrin



Da würde ich ne elektrische Heizmatte einbauen



und drüber ein Klickparkett oder Diele. Und es muß nicht immer Fliese sein. Wannenvorleger tuts auch, den kann man dann zum Trocknen aufhängen.

Bei Fliese auf Holz muß man entkoppeln, das kostet Aufbauhöhe und Gewicht.

Und trotzdem mal den Heizlink probieren. Auch wenns Zeit kostet, sonst ists ja umsonst.



Elektrische Heizmatte



habich jetzt... allerdings unter Fliesen... und was für eine Stromrechnung!!!! Jetzt liegt si drunter und ist... AUS.


P.S. Link nehm ich mir als Bettlektüre vor ist zu viel um auf Arbeit zu lesen...





Gußasphalt auf Holzbakendecke

Habe vergessen anzugeben, daß k e i n e Fußbodenheizung auf der Holzbalkendecken unter dem Gußasphalt installiert wurde, die Zimmerhöhe gibt es nicht her. Auf den Gußasphalt soll Feinsteinzeug verlegt werden. Die Beheizung erfolgt mit stinknormalen Heizkörpern. (Wandheizung wäre vielleicht besser gewesen) Die Holzbalkendecke unter dem Gußasphalt wurde aber vom Untergeschoß her auf der gesamten Fläche stabilisiert. Ursprünglich war auf der Fläche, wo jetzt Gußasphalt eingebaut wurde ein nicht sorgfältig eingebrachter Fließestrich, der auf der gesamten Fläche Risse aufwies.



Und die Risse kamen womöglich



aus der vorher instabilen Holzbalkendecke und deren Bewegungen.

Hoffentlich ist nun alles fest, um die gar nicht kleinen Flächenlasten aus dem geplanten Aufbau aufzunehmen.

Viel Erfolg!



Herr Fischer, Herr Fischer



Da klingt ja Sarkasmus raus.... oder hab ich das falsch gelesen ;-)

Korrigieren Sie mich, aber ich denke, Frau Möller sollte ihre Lasten nachrechnen lassen??!!

Morgentliche Gähngrüße



Gußasphalt in der Altbausanierung



Guten Morgen,
auch hier treffe ich auf den Architekten Herrn Kurz. Ich muß mich langsam fragen, wo Sie ihr Diplom erhalten haben????? Es stimmt, der Gußasphalt ist dampfdicht. Aber es gibt noch soetwas wie Randfugen. Wollen Sie etwa auch behaupten, daß eine Holzbalkendecke dampfdicht ist??? Denn von unten wird der Boden doch auch belüftet.

Ich bewohne kein Altbau, sondern ein mittlerweile 4 Jahre altes Holzständerwerkhaus und bin sehr zufrieden. Natürlich vollständig mit Gußasphaltestrich versehen. Im großen Bad habe ich auch eine FBH von der Firma Cufix, da diese Art der FBH sich unter Gußasphalt bewährt hat.

Aber nun zur Frage von Frau Beckmann.
Ich würde Ihnen empfehlen, sich an eine qualifizierte Firma zu wenden (...muß nicht meine sein :)) Dort wird Ihnen in Bezug auf Aufbaumöglichkeiten und natürlich auch in Bezug auf die entstehenden Kosten sehr gerne weitergeholfen. Und dann würde ich Ihnen raten, Ihren gesunden Menschenverstand zu nutzen, ob nicht doch der Gußasphalt die Vorteile bringt, die Sie für Ihr ganz spezielles Bauvorhaben benötigen (geringe Aufbauhöhe).

Mit freundlichen Grüßen


Cord Pallasch

Hampel Asphaltierungen in Göttingen



Entschuldigung



Guten Tag,
nachdem ich von Herrn Kurz eine nicht so nette Mail bekommen habe, möchte ich mich hier für meine Wortwahl in Bezug auf Herrn Kurz entschuldigen.