Schäden bei Grenzbebauung




Komme heute einmal mit einer juristischen Frage. Eine Seite meines Fachwerkanbaus verläuft als Grenzbebauung zu einer öffentlichen Straße. Bei einer Renovierung des Fußwegs wurde die Oberkante der Asphaltierung über die Oberkante meines Fundaments gelegt. Dadurch kommt es zu permanenten Durchfeuchtungen in der Wand.
Wer kennt ähnliche Situationen und ggf. Beilegung der Streitigkeiten? Evtl. Hinweise auf Gerichtsurteile?
Vielen Dank und Gruß
Bernd Froehlich



Prof. Mafred Gerner



Lieber Herr Froehlich,
diesen Sachverhalt habe ich schon mal beschrieben gesehen bei Manfred Gerner "Schäden an Fachwerkfassaden" IRB Fraunhofer Verlag. Zur juristischen Komponente könnte das ja ein Einstieg sein, da Prof. Gerner oft Gutachter in solchen Fällen ist... Gruß