Innendämmung von Fachwerk und Backstein

28.10.2003



Hallo Zusammen,
habe gerade ein Fachwerk erworben, in dem es schon jetzt ziemlich kühl ist. Brauch dringend Tips, wie ich das Fachwerkhaus und den angebauten Backsteinteil dämmen kann. Fachwerk und Backstein sollen von außen sichtbar bleiben, also kommt nur eine Dämmung von Innen in Frage. Welche Möglichkeiten habe ich? Und, wird zwischen äußerer und innerer Innenwand unterschieden? Danke schon mal voraus. R. Ewler





siehe Rubrik "Wärmedämmung"





siehe Rubrik "Wärmedämmung".





Diese heikle Frage lässt sich, wie ein Maßanzug, nur für jedes Haus individuell entscheiden und unbedingt in der Zusammenschau mit dem Heizsystem. Grundsätzlich sind zwei Wege möglich: Eine völlig von der Außenwand abgekoppelte, gut gedämmte und hinterlüftete Innenschale, ein Haus im Haus, das allerdings erhebliche Raumverluste mit sich bringt. Zum zweiten eine homogen mit der Außenwand verbundene Dämmung, die aber so berechnet sein muss, dass die Außenwand "warm" wird/bleibt, damit keine Feuchtigkeit dort kondensiert. Der Nachteil: Diese Dämmung ist nicht effektiv und bringt höhere Heizkosten mit sich. Das ist von Fall zu Fall abzuwägen: Dämme ich für 20.000 Euro, oder dämme ich nur für 5000 Euro und verheize ich die gesparten 15.000 Euro ...
AN DEN WEBMASTER: Lieber Herr Stöpler, da diese Frage immer wieder gestellt wird, böte sich vielleicht ein eigener Infobereich dazu an (weil nicht jeder die 184 Forenbeiträge zur Wärmedämmung und die 56 zur Heizung lesen wird...).
Gruß gf