Bruchstein

27.07.2003



Hallo
Wir haben in kürze vor unser Wohnhaus zu putzen.
Es besteht aus Sand- bzw. Bruchstein. Die Wände sind 80 cm stark.So das meiner Meinung nach eine Dämmung nicht notwendig ist, doch wie verputzt man es, ohne das die Fassade "reißt". Man hat mir gesagt das Bruchstein immer arbeitet.Reicht Rippenstreckmetall aus?





hallo, sie haben recht, bei einer derart dicken massivwand können sie auf Wärmedämmung getrost verzichten. die lösung mit dem rippenstreckmetall ist gut, wenngleich es eine heidenarbeit ist, die matten an die Wand zu dübeln. auch wird der Putz dadurch sehr dick (zwei lagen) und schwer, so dass er dadurch wieder leichter reißt. ich würde es darauf ankommen lassen und ohne Armierung putzen oder vielleicht nur im Sockelbereich mit Streckmetall arbeiten. rissen lassen sich ja recht leicht nacharbeiten.
gruß günter flegel



Wände



Liebe Ivonne,
die Dämmung eines Wohnhauses hängt nicht unbedingt von der Dicke des Mauerwerks ab, sondern in erster Linie von den Wärmeleiteigenschaften des verwendeten Materials. Bei der Zusammensetzung Ihres Mauerwerkes könnte es leicht sein, daß Sie sich bei einer nicht vorgesehenen Dämmung Tauwasser ins Haus holen, was in letzter Konsequenz zu einer Schimmelbildung führen kann.
Bei Ihrer Absicht das Gebäude zu Verputzen könnten Sie als Alternative zum Rippenstreckmetall auch Kunststoffgewebe verwenden.
Falls Ihr Gebäude unter Denkmalschutz steht müssen Sie auf jeden Fall vor Baubeginn mit der zuständigen Denkmalbehörde sprechen und sich die Erlaubnis geben lassen.
Viele Grüße Johann Müller



Bruchstein



hallo ivonne,
ich habe ähnliches problem (s. Bild) bei mir ist es allerdings so, daß der denkmalschutz einverfugen der Natursteinmauer vorsieht. wäre das auch was für dich?



Bruchstein verputzen



Hallo Ivonne,
warum eigentlich verputzen?
Ich saniere gerade ein Haus Bj. ca 1850.
Die Bruchsteinmauer bearbeite ich gerade von innen. Fugen ca. 10cm auskratzen, mit kräftigem Kellenwurf den Mörtel in die Fugen und danach einfach mit der Feuchte Deckenbürste bis auf Steinhöhe wieder abbürsten. Der Putz macht die Bewegungen der Bruchsteinwand nicht mit und es entstehen lauter Hohlräume. Man kann natürlich auch als Alternative das Streckmetall an jedem einzelnen Stein andübeln um danach ganz eben zu verputzen!!Aber wozu??
Grüße Michael



Verfugen



ich empfehle die fassade zu verfugen sieht super toll aus.
am besten mit solubel luftkalkmörtel

gruß schneider


siehe auch www.klinker-reinigung.de



Bruchstein verfugen



Hallo,

wir haben die Bruchsteinwand mit Trasszement verfugt. Hält klasse und sieht gut aus.



Eigentlich sollte da noch ein Bild hin