Verputzen ausgleichen

Hallo,

jetzt bin ich gerade meine Küche in einem Altbau am verputzen. und habe dabei festgestellt (mit Lineal) dass oben noch ungefähr 2 cm Putz fehlen um die Schiefe der Mauer auszugleichen. Ist so was überhaupt möpglich, ohne das der Putz runterfällt ? Oder soll mn sich anstat dessen lieber mit ner schiefen Wand begnügen ? Mache die Verputzarbeiten in der Küche mit Rotband. In den anderen Zimmern bin ich zu Kalkputz übergegangen was vom Verarbeiten hereindeutig die bessere Wahl it.


Stefan Busch | 04.07.06

Schiefe Wände...


...formen den Charakter eines Hauses.

Ich weiss zwar nicht, wie alt Dein Haus ist, aber schiefe Wände stören in der Regel nicht. Gerade in der Küche, wenn noch Hängeschranke dran kommen, unten Unterschränke und eine schöne Arbeitsplatte drauf, dann sieht das doch keiner mehr!
Es ist auch kein Problem, 2cm aufzuputzen (Achtung auf Untergrund, falls schon ein Gipsputz drauf ist, den zuerst abklopfen und die Tragfähigkeit des Putzes prüfen), aber ich würde mir die Zeit und das Geld sparen.

Es muss nicht immer alles im Lot sein..... .

Gruss

Marc
Arbeit zieht Arbeit nach sich
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 04.07.06

Wände-Bilder aus der Bilddatenbank: