Fußbodenaufbau

Hallo moin moin
bin neu im Forum und gerade dabei ein gekauftes Haus, dass so um 1910 gebaut wurde, zu renovieren bzw. zu sanieren. Nun eine Frage zum Fußbodenaufbau:
jetziger Aufbau (von oben!):

Massivdielen Pitch Pine 28mm gut erhalten
Lagerhölzer 100 x 100 mm
Sockel aus Rotsteinen
40 cm Leerraum (von allen Seiten querbelüftet)
trockener feiner Sand

Die Lagerhölzer sind in einem sehr guten Zustand, ohne Wurmbefall und sind trocken
Das seitliche Mauerwerk auch ohne Feuchtigkeitsschäden

Nun plane ich folgenden Aufbau (wieder von oben)

Echtholzparkett 18 mm
OSB-Platten 22 mm
Konterlattung 22 mm
Dampfsperre (an den Wänden 10cm hoch verklebt)
Lagerholz KVH 80 x 160 mm
Isolierung zwischen den Lagerhölzern 140 mm Steinwolle
Sockel aus Gehwegplatten und KSV
vorhandene Sandschicht

Mein Gedanke für diesen Plan ist der, dass der vorherige Aufbau auch tadellos gehalten hat ( bis auf vielleicht kalte Füße!!)

Was haltet Ihr von diesem Plan?
MfG
Gülcki

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 26.10.16

wer sucht...


... der findet. Stichwort Kriechkeller.

Wenn die Massivdielen aus Pitch Pine gut erhalten sind, warum ersetzen ? So ein Boden kann mit etwas Liebe sehr schön rauskommen.

Dämmen kann man von unten - macht nicht viel Spass, aber bei 40 cm Leerraum kann man gut durchkriechen.
Ich habe einen einfachen Geschmack - ich bin mit dem möglichen zufrieden. (frei nach Oscar Wilde)
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 26.10.16

Was Jahre gut funktionierte....


....kann nach wenigen Jahren der neuen Veränderung zu nichte sein!
Dank der modernen Materialien und Kunststoffe!
Wenn alles bisher mängelfrei vorhanden ist, Dielung neu Aufarbeiten und Schleifen und heiß ölen.
Der darunterliegende Zwischenraum kann auch ausgeblasen werden.
Vorrausgesetzt er ist nicht erdberührt.
Zwischendecke?

Aber auch bei erdberührtem Bereich, gibt es Möglicheiten.
LEHM - natur am bau
Mitglied der Fachwerk.de Community
LehmHandWerk Udo Mühle | | 28.10.16

Fußbodenaufbau-Bilder aus der Bilddatenbank: