Dämmung der Brüstung

Diskutiere Dämmung der Brüstung im Forum Statik, Aufbau & Konstruktion im Bereich - Hallo, meine Fragen: Wie dämme ich den Fachwerkstreifen unterhalb des Daches? Darunter ist eine Vollziegelmauer, darauf die Brüstung und daneben...
M

Mari

Beiträge
31
fachwerk-I5877_201424122152.jpgHallo,

meine Fragen:

Wie dämme ich den Fachwerkstreifen unterhalb des Daches? Darunter ist eine Vollziegelmauer, darauf die Brüstung und daneben eine Holzbalkendecke.
Es gibt einen Spalt zwischen den alten Wandbalken und den Deckenbalken, der sich auf 6m von 3cm auf rund 10cm verbreitert.

Wäre es sinnvoll zwischen den Balken Holzfaserplatten in Lehm einzusetzen und obendrauf mit UdiIn reco zu dämmen?
Die Wände sind schlagregensicher.
Andere Ideen?

Meine zweite Frage bezieht sich auf die Vorbereitung der Dachdämmung:

Wie schließe ich denn unten den Spalt...wenn ich an die Dachbalken seitlich Bohlen anlasche, dann bleibt ja der Abschluß unten offen. Holz auf die Brüstung draufschrauben und Bohle von oben aufsetzen?
 
Dach

Das sieht aus als ob die Fußpfette ausgewandert ist.
Gibt es ein Foto innen vom Dachquerschnitt?
was ist das für ein eingezapfter Balken rechts oben?
Wie sieht die Traufe von außen aus?
Wie soll der Raum eimnmal genutzt werden?
 
Innenseitig!

Wie sich hier die Sachlage gestaltet, würde ich aus meiner langjährigen Erfahrung und Herangehensweise eine homogene Innenvorsatzschale aus Lehmsteinen vormauern (Ablastung überprüfen!) und diese bis an die Unterspannbahn heranführen.
Danach ist eine Dämmlösung mit Hanfdämmstoffen und einer entsprecheneden Winddichtungsebene innenseitig problemlos möglich.
Soll dieses Geschoss späteren Wohnzwecken dienen?

FG Udo
 
Es ist ein Nebengebäude, dass auf längere Frist bewohnbar gemacht werden soll.
Die Holzbalkendecke ist vor zwei Jahren eingebaut worden. Das Gebäude (knapp 7x7m)ist nicht ganz im rechten Winkel, daher der Spalt, abgewandert scheint mir der Balken nicht zu sein.
Das Bild zeigt eine Wandmitte.
 
deine

Zweite Frage ist nicht ganz eindeutig - Skizzen wären da eindeutiger. Willst Du den auf dem Foto sichbaren Spalt zwischen der Unterspannbahn und dem letzten Rahmen schließen ? Je nach Dämmung sollte der offen bleiben, um eine Entüftung der Dämmung (Hitzestau, Feuchigkeit) zu gewährleisten. Dort nur dann nur Lüftungsgitter einsetzen. Anders beim Ausblasen mit Zellulose.
 
(Ich meinte natürlich das erste Bild mit Wandmitte)

Danke schonmal.

Der Raum ist innen recht knapp. Eine Lehmwand und zusätzlich Dämmung wären für das kleine Gebäude schon üppig.
Ich hoffte mit rund 10cm zusätzlicher Wandstärke auskommen zu können.


Und hier die Traufe. Konterlattung, Unterspannbahn...und sonst ein Brett und Rinne.
Über Dämmung gibt es reichlich, über Trauf-abschlüsse von Fachwerk-Dachdämmungen fand ich bisher nicht viel.
 
Innenstärke Forsatzschale...

...würde ja auch nicht mehr als max. 13-14 cm werden.
Ich führe stetig die Außenwandlösungen innenseitig bis gegen die bestehende Unterdachebene und dagegen dann die Dachdämmung.
 
Kniestock

Das ist also nur ein kurzes Holzstück das die Fußpfette an die Strebe koppelt...
Die Klammer sieht so aus als ob sie gezogen wurde daher mein Verdacht. Das Tragwerk ist aber sonst in Ordnung.
Leider ist der Fußboden schon eingebaut, das erschwert die Vormauerung. Bleiben Sie dehalb lieber bei Trockenbausystemen, die bringen weniger Dreck und vor allem weniger Prozesswasser in den Raum.
Udi Inreco ist dafür gut geeignet.
Was mich verwundert ist die Spannrichtung der Dielung. Normalerweise müssten die Bretter parallel zur Firstrichtung liegen.
 
Tja, was ist schon normal !?
Der Statiker hat das so geplant und ich hoffe er wußte weshalb.

Wenn mir noch jemand einen Rat zur Unterspannbahn geben könnte...vorgesehen ist eine Dämmung mit Hanfbahnen oder -platten.
Verkleiden möchte ich die Balkenenden außen nicht umfassend.
Das sieht bei diesem kleinen Haus sicher ziemlich kastig aus.
Aber was tun mit der Usb? Abschneiden, Umklappen, mit Gitter oder Leiste einfassen ?

Über Dachdämmung findet sich im Net reichlich, aber Details zu den unteren Abschlüssen im Fachwerk hab ich nicht viele gefunden.
 
Thema: Dämmung der Brüstung

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
331
Andreas Teich
A
P
Antworten
5
Aufrufe
697
punk-of-vk
P
Zurück
Oben