Ytong

26.02.2019



Hallo, wir hatten schon Kontakt über ubakus und ich hatte schon vor einiger Zeit versucht, über Ytong heraus zu bekommen welche. Werte die Steine damals hatten...sie können es nur erahnen ...und das reicht meinem Architekten nicht. Für Ideen bin ich offen .lg



An der Quelle fragen



Ich schließe aus Ihrer Frage, dass Sie irgendwelche (welche geben Sie nicht an) Werte über alte (wie alt geben Sie auch nicht an) Ytong-Steine brauchen. Ich empfehle, rufen Sie bei denen an:

https://www.ytong-silka.de/kontakt-alt.php

Die sollten das Wissen. Aber denen müssen Sie dann verraten, welche Werte Sie brauchen und wie alt die Steine sind, sonst wird das nichts. ;-)

Nachtrag: Es scheint Sie hatten schon zu denen Kontakt? Und die ahnen nur?



Ytong



Ja, ich hatte Kontakt und sie können mir 2 Steine aus den Jahren 1999-2003 nennen... aber mit Bestimmtheit nicht. Der eine wäre perfekt und der andere knapp daneben ...nach 20 Jahren kann es keiner mehr nachvollziehen



auch eine Idee



dann sagen Sie dem Architekten eben denjenigen, der perfekt wäre. Die paar Watt machen das Kraut nicht fetter und auch nicht magerer und nachprüfen kanns auch keiner.



Ytong



Das habe ich , mit Auszüge von ytong... er will vom Maurer /tot oder von der Baufirma/ Insolvenz.... eine Unterschrift. Kann nur die vom Bauherren anbieten ... ist ihm zu wenig



Witzbold



Worum genau geht es denn? Wenn Sie es nicht liefern können, muss er ja mit Näherungswerten arbeiten oder sollen Sie alles abreissen?



Ytong



Er will es trotz ytong und Aussendämmung nochmals von innen einpacken. Der ytong Berater sagt das wäre kontraproduktiv und würde Schimmel hervorrufen wegen dem Tauwasser und neue Fenster ( drin sind Doppel thermo ...) sollen 3 Fach verglast sein . Nicht nur die Kosten , der Raumverlust sondern auch das völlig dichte macht dem ytongberater wie uns sorge



Geht es um ein Fachwerkhaus?



Der Trend geht zum Wohnkondom mit Zwangsbelüftung.



Ytong



Nein , bin über Historie hier rein gerutscht ??der Bau ist von 2000 und ich brauch kein wohnkondom



"der Bau ist von 2000"



und welches Vorhaben liegt jetzt an, dass Sie nach 19 Jahren Bestandszeit einen Architekten brauchen? außerdem sollte es bei diesem Baujahr detaillierte Bauunterlagen geben, es gab damals ja auch schon eine ENEV, vielleicht auch eine Rechnung der Baufirma.



Dann vielleicht mal



einen anderen Architekten fragen. Ihr Architekt scheint ja irgendein Ziel zu verfolgen. Reichen die rechnerischen Werte nicht aus oder ist er zu feige, mit den gelieferten Werten zu arbeiten? Verstehen Sie mich richtig, es muss ja alles seine Richtigkeit haben, er steht ja dafür gerade. Dennoch wird jeder altbauerfahrene Architekt wissen, dass da immer Spielraum ist / sein muss. Was würde Ihr Architekt denn bei einem 250 Jahre altem Fachwerkhaus fordern? Unterschriften der Wandergesellen für den Balkentausch vor 130 Jahren?



Ytong



Wir haben jetzt erst eine Baugenehmigung erhalten .. haben wir gebraucht weil es eine Raumnutzungänderung ist und somit ein u Wert von 0,24 erforderlich wird. Damals dürfte es nicht ausgebaut werden ... 120 qm mit Galerie ... Gesetze halt. Wir tun ja such alles was sein muss aber es ist ein super Stein der keine Innendämmung braucht... nur kann ich es nicht beweisen



Ytong



Habe mich wegen Architektenwechsel schlau gemacht . Durch Vertrag von Bauleitung wird es ein finanzielles Desaster



Schwierige Situation



Wenn er partout einen Beleg haben will, dieser nicht aufzutreiben ist, dann bleibt ja nur die Prüfung des Steines. Wie soll es denn sonst weitergehen? Es bliebe noch einen Sachverständigen hinzuzuziehen. Dann haben Sie einen neutralen Dritten.



Ytong



Einen Ytong sachverständigen? Wir warten seit über einem Jahr auf die Baugenehmigung und jetzt kommt so etwas dazu. Es geht ins Geld Unfeinheit läuft uns davon .
Ich versuche über Ytong nochmals eine Steinbewertung. ... dieichbja habe nur nicht mit Unterschrift . Schwierig ....wir wollen auf keinen Fall eine innendämmung



Ytong-Stein identifizieren



Es kann doch kein großes Problem sein mitweinen Kernbohrer ein Stück Stein herauszubohren, den zu wiegen und die Rohdichte festzustellen.

Und wenn die Probe zu feucht sein sollte vorher in den Backofen legen.

Ansonsten die Probe zum Werk schicken.

Kein Architekt oder Energieberater versucht normalerweise, 100%ig genau alle Wandaufbauten mit sämtlichen techn. Werten herauszufinden und diese zu beweisen. Dann müßten jedesmal Materialproben entnommen und untersucht werden, da auch von Baubeschreibungen abgewichen werden kann.
Wenn euer Architekt ein kleiner Schisser ist soll er doch schreiben, dass der Wandbaustoff euren Angaben entnommen wurde ohne eine bautechnische Analyse vorgenommen zu haben.



Ytong



Das habe ich ihm alles gesagt ... die Dame die unserer EnEV Berechnung macht würde dass so nicht akzeptieren. Es bleibt schwierig



Dann würde ich mal den Weg zu einem Schlichter suchen



Ich hasse solche Aussagen, aber vielleicht sollte man mal erwähnen, dass er für die Kosten der Innendämmung in die Haftung geht, wenn sie nachweislich nicht notwendig ist.



3-fach verglast



Hallo Sabine,
Ich kann mir vorstellen, warum der Kollege genaue Werte haben will:
Der U- Wert der Fenster ist zu gut.
Beim Einbau von 3-fach verglasten Fenstern ist zwingend , das die Aussenwände mindestens um 20% besser sind.
Lösung : Bauen Sie 2-fach verglaste Fenster ein.
viele Grüße Robert Göbel



Ytong



Das kann sein, ist aber nicht relevant wenn ich an den ganzen Kram drumherum denke. Wir sollen deswegen in den Glauben auch kleinere Fenster einbauen lassen, damit es richtig gedämmt werden kann. Das. Nimmt alles kein Ende mit den Richtlinien. Der Aufbau steht seit 20 Jahren und jetzt ist alles nicht mehr gut. Habe mal die Statikern von damals angeschrieben... aber auch die wird die Unterlagen keine 20 Jahre aufgehoben haben



Ytong



Hallo Herr Göbel , es sind 2 Fach verglaste Thermofenster seit 20 Jahren drin, es sollen neue eingebaut werden



Dämmvorschriften



Wie schon erwähnt wurde ist der Planer auch zu wirtschaftlichen Lösungen verpflichtet.

Wenn’s derart ausartet solltet ihr euer Bauvorhaben zumindest ansatzweise von einem Sachverständigen beurteilen lassen oder ein anderes Büro für die Berechnungen auswählen.
Es gibt sicher auch solche, die kreativer mit ENEV-Anforderungen umgehen und wirtschaftlich realisierbare Lösungen finden. Evt in entsprechenden Foren suchen.



Ytong



Ich weiß dass es Vorschriften gibt,aber man muss doch auch mal die Kirche im Dorf lassen. Der Architekt hat dieses Planungsbüro immer und er weigert sich ein anderes zu befragen. Jeder rät bei aussendämmung und ytong keine innendämmung ... nur das Planungsbüro und somit der Architekt ... was die Dame sagt ist Gesetz



Also nochmal ...



Wir haben jetzt folgendes "erarbeitet"

a) Holen Sie sich einen Sachverständigen
b) Gehen Sie zu einem Schlichter
c) Setzten Sie den Architekten vor die Tür (vorher Anwalt für Baurecht konsultieren)
d) Geben Sie nach

Ich befürchte, egal was Sie als Belege bringen, es wird für die Dame nie reichen, die Innendämmung zu vermeiden.

Ach ja, auch 20 Jahre alte Fenster müssen nicht durch 3-fachverglaste Fenster ausgetauscht werden. 2-fach reicht doch in der Regel völlig.



Ytong



Ich werde es mit einem Sachverständigen versuchen. Laut EnEV reichen die Werte der Scheiben nicht , da wir sonst keinen O,24 wert hinbekämen.



Keine Regel ohne Ausnahme...



§ 24 Abs. 2 EnEV

"Soweit die Ziele dieser Verordnung durch andere als in dieser Verordnung vorgesehene Maßnahmen im gleichen Umfang erreicht werden, lassen die nach Landesrecht zuständigen Behörden auf Antrag Ausnahmen zu."

- gibt es verlässliche Werte zum Heizverbrauch? Wenn ja: liegen diese etwa unter der Energiebedarfsberechnung => Ausnahme beantragen: Ziele der Verordnung werden schon im Bestand erreicht

- wird eine Wand-, Fußboden- oder ähnliche Heizung nach Strahlungsprinzip vorgesehen? Dann werden Luft und Innenwand nicht auf "Normtemperatur" erhitzt, sondern bleiben darunter. Damit wird auch der rechnerische Energieverbrauch geringer => Ausnahme beantragen: Ziele der Verordnung werden durch diese Maßnahme erreicht

- sonst: den jetzigen Zustand mit den ungünstigeren Ytong-Steinen rechnen lassen => Differenz zum geforderten Normwert ermitteln => irgendwas einfallen lassen, wie man den minimalen Energieeffekt irgendwo anders erreichen kann (hierzu können Sie auch Ihren Architekten beauftragen)

- notfalls: darauf verweisen, dass durch Bestand mit Außendämmung jegliche weitere Maßnahme energetisch völlig unsinnig und finanziell unwirtschaftlich wäre. Aufgewandte Energie zur Herstellung einer Innendämmung wäre im Leben nicht durch rechnerische Einsparungen an Heizkosten reinzuholen.

...und der guten Frau "Ich-rechne-doch-so-genau" würde ich mal auf den Zahn fühlen.

1. Finden Sie die Frau richtig klasse und bestehen Sie darauf, sie mal persönlich kennenzulernen.
2. Fragen Sie, wie lange sie den Job schon macht.
3. Fragen Sie nach ein paar Referenzen für Bauvorhaben von 4 oder 5 Jahren. Sie möchten einmal den von ihr so sorgfältig berechneten Energiebedarf mit den tatsächlichen Werten der Bauherrn vergleichen.
4. Bestehen Sie auf einem Zahlenvergleich. (Genießen Sie das jetzt Folgende!) Sie wird zuerst Pauschalaussagen und Allgemeinplätze bringen ("sehr geringe Heizkosten" / "unterdurchschnittliche Kosten"), dann auf Nutzerverhalten und das ach so unberechenbare Wetter verweisen! Keine Gnade - sie wollen es genau wissen. Auch der Datenschutz wäre kein Problem, sie würden die Einwilligung der Bauherrn schon einholen.
5. Jetzt wollen Sie wissen, welche GARANTIE das Würmchen dafür abgibt, dass Sie bei Umsetzung der ach-so-toll-berechneten Innendämmung tatsächlich die errechneten Energiebedarfswerte und -einsparungen erreichen. "Kommt drauf an?" Gut - die gute Frau soll haarklein aufschreiben, was nötig ist. Sie würden diese Vorgaben dann durch Messungen und technische Überwachung dokumentieren. Das hätte Ihnen ihr Anwalt geraten...

Gutes Gelingen (und ggf. viel Spaß)!



Ytong



Puh, danke für die Nachricht.. dass muss ich erstmal setzen lassen ????