Was machen, feuchte Wand.....4 Experten, 4 verschiedene Meinungen...

19.03.2020 Jörg

Was machen, feuchte Wand.....4 Experten, 4 verschiedene Meinungen...

....und Geld ohne Ende soll's kosten.

Erstmal Moin zusammen,
ja, mal wieder eine Feuchte Wand. Meine Ratlosigkeit und die Verärgerung über vermeintliche Experten haben mich dazu bewegt, hier einmal mein Problem vor einem unvoreingenommenen Personenkreis darzustellen.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich sinnvollerweise machen soll oder kann. Mittlerweile habe ich diverse Vorschläge erhalten, einer besser gemeint als der andere. Hier eine kleine Auswahl:
-Fundament freilegen
-Feuchtigkeitssperre (Injektionsverfahren)
-Schimmelblocker
-Silikatfarbe drüber
-Innendämmung
Ich habe versucht alles auf dem Bild zu schildern, hoffe das es mir geglückt ist.
Gruß
Jörg



Mauerfeuchtigkeit sanieren



Du müßtest genauer definieren worum es geht-
welche Wand , Keller, wie hoch unter Außenniveau, Nutzung, Baujahr, Material etc
Was sagen die vermeintlichen Experten zur Ursache und zur Sanierung und den Kosten?
Angebote kannst du ggf mailen oder hier einstellen.
Wie wurde die Ursache geprüft?



Somit...



...hast Du wohl eine Mischfeuchte aus aufsteigender und kondensierender Ursache im unbekannten Verhältnis zueinander. Vor der Sanierung steht tatsächlich die Ursachenforschung.

Du schreibst von Stallwand. Könnte von seiten eines Stalles oder einer (ehemaligen) Jauchengrube auch eine Versalzung des Mauerwerkes Bestandteil des Problemes sein?

Diese Ideen:
-Schimmelblocker
-Silikatfarbe drüber
-Steinentfernung zur Belüftung

sind in jedem Falle sinnlos bis kontraproduktiv. Eine Innendämmung nur dann, wenn ganz sicher ist, daß das Problem zu 100% durch Kondensat verursacht wird.

Schränke und ungedämmte Altbauaussenwände vertragen sich nicht. Dahinter sind effektive Kondensatfallen.

Grüße

Thomas



Wie sieht die Wand von Außen aus?


Wie sieht die Wand  von Außen aus?

Hallo Jörg,










wir hatten ein ähnliches Problem.
Hatte ich schon an einigen Stellen im Forum beschrieben.
Dein Bild läßt sich nur bescheiden lesen, aber dennoch sehe erst mal keinen Mangel.

Sperrschicht ist vorhanden. gut
Zweischales Mauerwerk läßt sich dämmen. Neigt zu Kondensation im Zwischenbereich.
Verhalten ändern, konsquentes Lüften. Relative Feuchte in Auge behalten beim lüften.
Kältebrücke suchen. Hast du Infrarotthermometer? Wandtemperaturen messen.
Innen mit Kalkputz arbeiten, wenn möglich zementfrei. Such mal nach Kalkputz -lüge www.gerold-engist.de
Auch die Fertigsäcke Kalkputz haben Zement aus Zuschlagstoff
Außen ist verklinkert?? ich habe Verblender gelesen.

Beschreibe bitte den Wandaufbau von Innen nach Außen und trage die Werte in den https://www.ubakus.de Rechner ein. In der Analyse kannst du vielleicht den Schwachpunkt finden.
Mein Gefühl ist Außenwand dicht, Kondensation an der Innenseite.


Gruß ENgelbert

PS.: Mein Bild ähnlich schlimm aus



Das könnte bereits die Lösung sein,


Das könnte bereits die Lösung sein,

ein Maurermeister aus der Nachbarschaft hat sich das einmal angesehen und kam zu einer nüchternen wenn auch plausiblen Aussage. Im Außenmauerwerk wurden auf Empfehlung (nachdem die Luftschicht gereinigt wurde) zwei Steine nicht wieder eingesetzt (einer auf der rechten und der andere auf der linken Außenwandseite, siehe Bild) und sollten zur Trocknung der Wand beitragen. Das ist der Fehler. Da das Innenmauerwerk, bedingt durch heizen, warm ist, wird über diese Löcher kalte Luft angezogen. Genau in diesem Bereich der Innenwand ist auch die Feuchtigkeit am größten, also reine Kondensfeuchte. Beim anderen Loch kann man es nicht sehen, weil da gefliest ist. Weil zwischen den Löchern die kalte Luft auch noch cirkuliert, habe ich das Problem der Kondensfeuchte an der ganzen Wand, nur nicht so ausgeprägt. Ich soll nun dieses Steine wieder einsetzen, meine Wand Grundieren (Tapete am besten weglassen) und mit diffusionsoffener Farbe streichen. Silikatfarbe würde er nicht nehmen, weil da zuviele Stellen mit Gips gespachtelt wurde. Ich denke das es sich mit dieser Aussage leben lässt..
Gruß
Jörg



in der Tat,



bevor Du die Löcher nicht geschlossen hast, must Du über andere Maßnahmen nicht nachdenken.

Darüber hinaus würde ich partiell neu putzen, vorzugsweise mit Kalkputz.

Grüße

Thomas



Euch allen vielen Dank !!!



es nicht immer selbstverständlich sich um die Belange anderer Menschen zu bemühen. Da ich schwerbehindert bin, weiß ich viele Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Ich wünsche Euch in diesen Tagen vor allem Gesundheit, gute Freunde und eine liebevolle Familie, DAS wichtigste was es im Leben gibt.
Ich werde die bisherigen Erkenntnisse in die Tat umsetzen und wenn das in die Hose geht, weiß ich ja wo ich Gehör finde. Danke nochmals.

Jörg