Kellerwand feucht, wie streichen?




Guten Morgen,
unser ca. 250 Jahre altes Haus hat einen schmalen Keller, dessen ursprüngl. Lehmboden in den 70-ern betoniert wurde.
Die alte Holztreppe und die Wand sind durch eine Glasscheibe, unter der Treppe nach oben, sichtbar gemacht worden.
Hinter der Kellerwand, also unter der Küche, vermutlich Erdreich. Wir wohnen in einer regenreichen Gegend.
Den alten Ölanstrich habe ich abgekratzt, welchen Anstrich könnte ich verwenden?
Mauerfraß v.a. unten vorhanden. Alles abgeklopft und wird noch verputzt.
Stellen auch v. a. im unteren Bereich gelblich, weiße "Kristalle" an der Wand habe ich auch abgekratzt.
Grüße



Nachsatz



Die Feuchtigkeit der Wand (Bachsteine) ist arg. Abgekratztes loses Mauerwerk hinterlässt nach dem Abkehren dunkle Feuchtigkeitsflecken auf den Holztreppen.



Feuchtigkeit



Für eine wirksame und dauerhafte Sanierung von Feuchteschäden ist eine exakte Voruntersuchung notwendig,die die Ursachen der Feuchtebelastung klärt und den Zustand des Bauteils erfasst..

Ferndiagnosen sind da eher ungeeignet.

Hoeln Sie sich einen erfahrenen Fachmann vor Ort
LG.Peter Schneider