Beste Vorsorge gegen Lehmstaub in den Atemwegen ?

11.07.2007



Hallo Zusammen :-)

Nun geht es so langsam aber sicher ans eingemachte. Die ersten Lehmschichten und Balken werden freigelegt.

Mit was kann ich denn am besten den Lehmstaub aus den Atemwegen fernhalten ? Klingt für euch sicher ein wenig lächerlich, aber mich würd schon interessieren wie Ihr da so rangeht. Ich habe bisher so eine von diesen billigen weißen Schutzmasken benutzt, aber die bringen nicht wirklich soo viel.

Gruß,
Bernd Höpner



Lehmstaub



Bei aehnlicher Gelegenheit habe ich eine von den etwas besseren billigen weissen Masken ("fuer Feinstaub" o.ae.) benutzt, und sie hat, glaube ich, auch einiges abgehalten. Allerdings waren ihre Poren in nullkommanix so verstopft, dass ich fast keine Luft mehr bekommen habe.
Beim naechsten Mal wuerde ich dem Rat folgen, mir was Besseres zu leisten. Gute Atemmasken gibt's ja schon fuer 10-20 Taler.

Ciao,
Konrad



Schon wichtig



ist es immer, sich vor dem Staub zu schützen. (Es ist ja nicht der reine Lehm) Eine einfache Feinstaubmaske reicht aus. Wenn man sie etwas länger tragen muß, würde ich eine mit einem Ausatemventil nehmen. Kostet halt 1,50 bis 2 Euro.
Viele Grüße Jürgen Maier



Plastemaske



In jedem Baumarkt gibt es eine Plastehalbmaske mit "Hamsterbacken". Wir hatten auch érst mit den weißen Dingern gearbeitet, bei denen das Atmen sehr schwer fällt. An das andere Teil haben wir uns jedoch schnell gewöhnt, da Atemkompfort wesentlich besser ist. Die Hauptfunktion der Maske ist zwar das Filtern von Dämpfen, Hilft jedoch auch bei Abbruch, Rockwool u.ä..

Eckard



Lehmstaub



Hallo,
bei der Fa. Conrad (http://www1.conrad.de)gibt es folgende Feinstaubmasken mit Ventil.

FEINSTAUBF.-MASKE MANDIL FFP3/V ( 5 ST.)Artikel-Nr.: 831756 - 62 ab 27,72 EUR

Mir haben diese Masken gute Dienste erwiesen.

Hartmut