Spalten im Fensterwerk - Mit Leinölkitt dichten?

07.08.2021 Doro

Spalten im Fensterwerk - Mit Leinölkitt dichten?

Hallo Liebe Leute!

Ich bin dabei unsere zwei kleine Dachfenster samt Laibung zu ertüchtigen, nach dem Flicken möchte ich alles mit Leinölfarbe streichen. Es geht hier speziell um die Spalten zwischen den Holzlatten der Fensterrahmen / Laibung (Durch Schrumpfen der Holzlatten, Spaltenbreite bis zu 4mm), womit kann ich sie füllen? Die Füllung muss sich mit Leinöl und Leinölfarbe vertragen und muss wetter- und winterfest sein. Ich habe an Leinölkitt gedacht, Acryl oder Silikon würde ich nur ungern nehmen.

Geplant ist:
- Alte Farbe abschleifen, alte Acrylmatsche auch weg.
- Mit Leinöl grundieren
- Spalten mit Kitt auffüllen, paar Tage trocknen lassen
- dann mit Leinölfarbe dreimal anstreichen

Ist Leinölkitt für sowas okay (weil ausgetrocknet sehr starr), oder habt Ihr eine bessere Idee? Ich würde auch was aus der Tube zum spritzen nehmen (wäre ideal für die schmalen Spalten), wenn es etwas passendes gäbe.

Es ist kein Wohnraum und mehr ein Experiment, ich möchte einfach mal Sachen ausprobieren, bevor wir unsere richtigen Fenster samt Laibungen flicken und mit Leinölfarbe anstreichen. Da es zwei Fenster und einige Spalten gibt, kann ich mehrere Materialien ausprobieren - nur fällt mir außer Kitt nichts ein. Mein Ziel ist, den Zustand der Fenster samt Konstrukt drumherum verbessern und dauerhaft schützen und dabei lernen und Erfahrungen sammeln.

Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Ideen!

Habt ein schönes Wochenende!



Spalt im Fensterwerk



gibt es ein Foto von etwas weiter weg, sodass man erkennen kann, an welcher Stelle der Spalt im " Fensterwerk" sich befindet?



Beitrag wurde gelöscht



 



Fenster im Fenster



@ Pope: Leider kann ich kein vernünftiges Foto machen, weil das Nachbarhaus so eng steht, dass der Winkel von der Straße sehr ungünstig ist.
Es ist aber ein "Fenster im Fenster". Original waren es zwei kleine Fenster , dazwischen ein Balken. Irgendwann später hat man die Fensteröffnung verkleinert, einfach Holzlatten mit Winkel an den Rahmen geschraubt und neue Fenster eingehängt. Alle Spalten wurden großzügig mit Acryl vollgeschmiert.
Die Spalte auf dem Foto ist zwischen Original- und neuem Rahmen, wobei "neu" auch locker 20-40 J alt sein kann. (konnte uns keiner so genau sagen) Durch Verwitterung sind alle Holzteile stark angegriffen und geschrumpft, was die Acrylmasse bis jetzt eigentlich gut ausgeglichen hat (womöglich wurde sie schon mal erneuert).

@ Fa Böhme: Die Boll Spritzmasse zur Nahtabdichtung habe ich nur als Abdichtung für Autokarosserie gefunden. War die gemeint?

Danke & schönes Wochenende!



Fenster von innen


Fenster von innen

Ich habe ein Foto von innen gemacht, da kann man es auch sehen.
Ganz weiß mit den Querhölzer ist nur eine Platte um das Loch dicht zu machen. (Da beide Fenster aktuell in Arbeit)
Drumherum ist der mit Winkel befestigte Rahmen. Um den ist dann der Originalrahmen. Von innen ist Acryl noch an der Stossstelle drauf, auf der anderen Seite habe ich dann die Spalten.

Schönes Wochenende!



Was Du auch machen kannst



ist, einen Spachtel nehmen oder ein Kittmesser/Messer und mit der Klinge Stopfhanf in den Spalt stopfen. Dann von außen mit Leinölkitt verschließen. So hättest Du auch was passendes in der Tiefe des Spaltes und ihn nicht nur von Außen zugekleistert.



Spalt



wie Ralf vorschlug vorgehen und anschließend eine Leiste über den Spalt setzen und mit streichen.