Verputzen auf Holzständerwände

08.12.2008



Hallo,

wir nehmen eine Umfangreiche, ökologische Altbausanierung vor und haben u.a. 60 m² Holzständerwände zu verkleiden.

den Rest vom Haus haben wir je nach Bedarf mit Sumpfkalk oder Lehm verputzt. nun ist die Frage, wie wir die Holzständerwände verkleiden.

schilrohr direkt auf die OSB und dann verputzen, wird vermutlich die OSB Platten zum aufquellen bringen durch die Feuchtigkeit des Nassputzes.

Gipsfaserplatten mit Kalkputz - ist vermutlich zu dünnschichtig, oder ? so das der Kalk nicht seine gewohnten Eigenschaften bringt.

Trockenbauplatten aus Kalk gibt es meines wissens nicht.

eine Feuchtigkeitssperre unter die Schilfrohr? aber wir wollten diffusionsoffen bleiben ... hm ...

hat jemand evtl. einen guten Tipp für mich ?

Lehmbauplatten liegen meist sehr teuer (also über 25 Euro /m² und müssen zudem nochmal überputzt werden mit Gewebe :-( )



Verputzen



Hallo,
Frage : Innen ,oder Außenputz??

Viele Grüße



Innenputz



Innenputz



Innenputz



Hallo,
Die OSB- Platte ,innen,ist auf der richtigen Seite und wirkt als Dampfbremse.
Sicher wollen Sie auch Steckdosen usw an den Wänden unterbringen.
Deshalb sollten Sie eine Installationsebene einbauen.
6/4 er Dachlatten , dazwischen Holzweichfaserplatten ,
dann einen Putzträger (zb 70 stengelige Schilfmatte)
und dann Lehmputz, oder Kalkputz.
viel Grüße



Macht´s doch nicht schwerer als es ist!



Hwl-Platte!

Gruß Ronny



OSB



mit Schilfrohrgewebe zu verkleiden und anschließen zu putzen ist eine durchaus übliche Arbeitsweise. Bitte Gewebe nicht vergessen.

Grüße Gerd



HWL



Hallo,
Ronny Herbst hat recht.
Eine 5 cm starke magnesitgebundene Holzwolleleichtbauplatte auf die OSB-Platte schrauben und dann verputzen.

viele Grüße



Lehmplatte aufschrauben



dann muß nur noch ein dünner Feinputz drauf. Bedeutet keinen so hohen Feuchtigkeitseintrag.
Gunther