Gutachter für Deckenverputz/ - anstrich

19.01.2005



Hallo,

ich habe in meiner Mietwohnung, aus der ich kürzlich ausgezogen bin und in der ich 2 1/2 Jahre gewohnt habe, die Wände und die Decken steichen müssen. Bei einer Decke hat sich nach einem nur 1-maligen Anstrich teilweise der Verputz gelöst. Der Vermieter möchte nun, daß ich für den Schaden aufkomme. Die Wohnung ist aus den 60-er Jahren und meiner Meinung nach liegt das Problem am alten Putz. Wer kann mir weiterhelfen und mir ggf. einen bezahlbaren Gutachter in Stuttgart empfehlen?
Vielen Dank im voraus.



Deckenfarbe



mit was für einer Farbe hast du die Decke gestrichen? wenn du irgend eine Baumarktfarbe genommen hast kann es auch daran liegen.



Deckenanstrich



Hallo, danke für die mail. Es war eine Baumarktfarbe, Qualitätsweiß von Obi - bei den anderen Decken in der Wohnung gab es damit jedoch keine Probleme.
Gruß



Deckenfarbe



Ich denke, daß die Farbe zwar höchstwarscheinlich nicht sehr gut für diese Art von Decke War aber daran alleine wird es wohl nicht gelegen haben. Bei den Alten Lehmdecken kann es über die Jahre hinweg schon mal dazu kommen, daß sich der Lehm lößt, vor allem im Hinblick darauf, daß du warscheinlich nicht die erste warst die eine ungeeignete Farbe verwendet hat. Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Vermieter damit durchkommen kann wenn er von dir eine Deckenrenovierung verlangt. Warscheinlich steht im Mietvertrag "nur Streichen" drin oder?