Wandheizung mit Lehmoberputz verputzt - Problem???

20.08.2013 bunnyrocks



Hallo zusammen,

ich habe ein Problem:
Ich habe mein Haus mit steico-internal (Holzweichfaser-Platten) gedämmt. Darauf ist die Wem-Wandheizung montiert. Leider habe ich vom Lieferanten statt Lehm-Unterputz Claytec die ganze Zeit Lehm-Oberputz grob von Claytec geliefert bekommen und verarbeitet. Die Putzstärke bei zwei-lagigem Auftrag inklusive Armierungsschicht beträgt ca. 4 cm.

Was sagen die Experten? Haben wir größere Schäden bzw. Probleme zu erwarten?





Der Unterputz hat gröbere Zuschläge und ist daher besser geeignet. Wenn du nach deiner Verarbeitung aber keine Probleme hast und das Material trocken ist, wirst du wohl hinterher auch keine neuen Probleme bekommen.

Risse und Ablösungen zeigen sich schon beim trocknen des Lehm.

Evtl. mal auf Hohlstellen abklopfen.

LG
Theo



Der



Oberputz wird sehr stark reißen und sich möglicherweise vom Untergrund wieder lösen.

Also wie Theo schon geschrieben hat, alles abklopfen und prüfen ob sich der Putz vom Untergrund gelöst hat.

Grüße Gerd