Kalkputz




Sehr geehrte Damen und Herren,

nach längerem Mitlesen in diesem Forum habe nun auch ich einmal eine kleine Frage bei deren Beantwortung ich auf ein wenig Hilfe hoffe.

In unserem Haus ( Bj 1928 / Ziegel verputzt) steht der Innenputz an bzw. die Putzer sind zugange. Geplant und in der Ausführung ist ein klassischer Kalkputz mit gefilzter Oberfläche als Sichtputz.

Der Untergrund ist der originale Kalkputz, dieser würde oberflächlich abgefräst, mit Staubkalk verfestigt und wo nötig mit Unterputz 0-4 begradigt und instandgesetzt. diese erfolgte in Eigenregie mit Produkten der Firma Solubel.

Den Oberputz habe ich an eine "Fachfirma / Meisterbetrieb" nach Angebot vergeben wobei das Material, hier Oberputz Solubel 0-1 gestellt wurde.
Der erste Betrieb hat mir vier Wände versaut, danach haben wir uns getrennt.
Der Folgebetrieb fängt auch gerade an zu meckern das, mein Material nichts wäre und das von mir verlangte gründliche Vornässen der Wände kontraproduktief sei.

Bin ich eigentlich zu anspruchsvoll wenn ich von einen heutigen Meisterbetrieb eine Sichtputzfläche mit einem meiner Meinung nach klassischen Material verlange?

Meine Frage wäre ob es in der Region um Langenfeld / Rheinland einen Putzer- / Stukkateurbetrieb gibt der solche Arten von Putz bzw. sein Handwerk beherrscht.

Besten Dank schon einmal für ein wenig Hilfe.

Sven Daniel



mal bei Solubel gefragt?



erstens kennen die ihre Kunden und zweitens helfen die vielleicht auch deinem Auftragnehmer mit einer Einweisung.
Hier stand auf jeden Fall das Angebot. Wir haben dann aber mit kalkin von baumit Verputzen lassen. Aber auch da war der Betreuer von baumit vor Ort und hat Unterstützung gegeben.



Vergiss es!



Es gibt hier ein paar Forumsmitglieder aus dem Bergischen Land, vielleicht kann von denen jemand einen brauchbaren Tipp geben, wer in der Region in Sachen Kalkputz firm ist.

Von den üblichen Firmen des Gewerbes ist kaum etwas zu erwarten, entweder versauen sie Dir die Wände oder versuchen Dich mit ihrer geballten Erfahrung in Sachen Gips- oder Zementputz zu überrumpeln.

Wenn Solubel tatsächlich Hilfe geben kann, Glückwunsch!
Die Firma sitzt nun mal im Süden und hat nur ein sehr dünnes Vertriebsnetz auch wenn sie (zu ***-Preisen deutschlandweit) versendet. Mit einer kurzen Einweisung der 08/15-Verputzer durch den Hersteller des Kalkputzes ist es m.E. nicht getan, es sollte schon jemand sein, dessen Herz für Kalkputz schlägt. Die ganzen zeitaufwändigen Vor- und Nacharbeiten wie Nässen und feucht halten und die relativ lange Abbindezeit passen nicht in ein Arbeitsschema, wo es seit 25 Jahren immer nur "schnell, schnell!" heißt.

P.S.: Der Baumarktmörtel von BauMit ist doch bestimmt so ein typischer Kalkzementputz, oder? Ich weiß nicht, ob man den mit den Produkten von Solubel vergleichen kann.



Solubel ist eigentlich mein erster Ansprechpartner.



Ich habe schon mehrfach mit der Firma Solubel bezüglich der Vorgehensweise bzw. der Ausführung telefoniert, war auch immer recht gut und problemlos.
Meinen Putzern habe ich auch schon mehrfach nahegelegt sich bei Problemen an Solubel zu wenden, was aber eigentlich immer ignoriert wurde. Frag mich einer warum.
Allerdings ist es als Auftragsgeber wohl nicht meine Aufgabe mich um die Schulung und Informationsversorgung des Auftragsnehmers zu kümmern, ich habe auch noch eine Arbeit und ich beschäftige eine Fachfirma auf Grundlage des Angebotes.
Klar, gerne stelle ich den Kontakt her und gebe weiter was ich weiß aber "stille Post" bringt nicht viel und ich persönlich bin vom anderen Gewerk.

Ich suche jemanden der das kann, nicht nur sagt das er es kann.



Baumit



hat Kalkputz im Baumarkt und auch im Vertrieb für die Fachbetriebe.
Bei uns an der Fassade ist der RK39
http://www.baumit.de/upload/Technik/TMSDCE/DE/TM/06Gesund_Wohnen/Kalkin_RK_39_ce08.pdf
Sicher sind da paar Zusatzstoffe drin die solubel nicht hat. Er klebt auf jeden Fall etwas mehr.
Übrigens ein Kalk-Zement-Putz fachlich korrekt an der Wand ist deutlich einem falsch verarbeiteten Kalkputz vorzuziehen.



Material



Besten Dank für die Materialempfehlung, allerdings ist diese Entscheidung schon gefallen und ich suche den passenden Ausführer für mein Material.



bei mir ist auch blos deswegen baumit



weil niemand mit solubel wollte. Obwohl die den Ausführenden unterstützen wollten.
Keine Ahnung wieso. Wahrscheinlich Händler-EK zu schlecht. Die Sackware Kalkputz bei Baumit, Maxit und Co geht ja eher Richtung 5€ und die sichern zu 100% die Fachberatung vor Ort ab.



Hallo Sven



Bei mir gegenüber gegenüber gibt es eine kleine Baufirma Namens Maggipinto die haben früher ihren Kalk noch selber gelöscht,ich denke das die Handwerklich in der Richtung noch richtig was können und dir deinen Putz fachgerecht auf die Wand bringen.
Ich würde da mal anfragen,Fa .Maggipinto aus Solingen.

Grüße Martin



Empfehlung



Hallo,

ich kann Ralf Stöcker aus Leichlingen wärmstens empfehlen. Hat beste Referenzen im Umkreis, war bei uns vor Ort, ist sehr sympathisch und vor allem realistisch mit seinen Herangehensweisen. Sicher sieht er sich das ganze einmal an.

Viele Grüße
Patrick



Kalkputz



Ich kenne die Produkte von Solubel nicht, aber ich habe selbstgemischten Kalkputz mittlerweile an vielen Wänden angebracht und kann nur sagen, dass man da doch in meinen Augen zu viel Bramborium drum macht. Jemand der einen Kalk-Zement-Putz Verarbeiten kann, sollte das auch mit reinem Kalkputz hinbekommen. Ordentlich vornässen und sich mit dem Material auseinandersetzen und dann flutscht das. Ich habe auch selbst Feinputz gemischt (Weißkalkhydrat und feingesiebter Sand) und der ist seit 1.5 Jahren schadensfrei an der Wand.

Was haben die Putzer denn zu bemängeln?



Kalkputz



"Wat de Bur nich kennt, frett he nich."

Offensichtlich richtet sich die Preisgestaltung beim Angebot der meisten Verputzer danach, wieviel qm sie im Akkord an die Wand kriegen.

Aber selber verputzen, womöglich noch mit selber gemischtem Mörtel, ist auch nicht Jederfrau/Jedermanns Sache, sei es wegen der zwei linken Hände, sei es wegen der mangelnden Zeit.

Aber inzwischen sind hier ja bereits Hinweise bezüglich geeigneter Dienstleister eingegangen, dann dürfte die Sache ja langsam ins Rollen kommen.



Besten Dank



erst einmal für die Kontaktdaten und Unterstützung. Der beauftragte Putzer hat die 3 Räume soweit fertig, mit viel Mecker und ein wenig Druck von meiner Seite. Da wir aber noch so einige Quadratmeter im Haus zu putzen haben werde ich später dann auf die empfohlenen Kontakte zurückgreifen, ich hoffe das es dann besser läuft.
Das Hauptproblem liegt meiner Meinung nach daran das sich die Herren weigern, sich auf ein für Sie neues System einzulassen und sich damit vernünftig auseinanderzusetzen. Dieses verstehe ich nicht so ganz da man dabei eigentlich nur lernen kann. Aber dafür scheine ich im falschen Gewerk zu arbeiten. Ich kann halt keinen klassischen Kalkputz mit Rotband aus dem Bauhaus vergleichen, und schon gar nicht in der Quadratmeterleistung pro Stunde.
Unfair ist meiner Meinung nach die Grundeinstellung, es wurde explizit gesagt was gewünscht wird und welches Material vorhanden ist. Spätestens hier hätte der Anbieter sagen müßen, kenn ich nicht, kann ich nicht, will ich nicht und nicht kein Problem und machen wir schon. Mittendrin zu schreien das Material wäre Dreck und bei anderem Material (Rotkalk, usw..) wären sie schon längst fertig kann es nicht sein. Wenn ein Material Feuchtigkeit und Kohlendioxid zur Aushärtung benötigt sollte es nicht auf eine trockene Wand aufgezogen werden. Wenn diese Wand auch noch ungleichmäßig saugt wie ein Schwamm wäre es schon günstig am Vortage ordentlich mit dem Vornässen anzufangen anstatt mal kurz mit dem Quast Wasser an die Wand zu spritzen.
Google hilft da in 5 Minuten auch nicht weiter, ich habe auch lernen müßen wie das mit dem Unterputz zu machen ist, habe viel geflucht und ein paar Säcke Putz in die Tonne gedrückt aber irgendwann weiß man worauf zu achten ist und der Erfolg stellt sich ein aber wie schon gesagt muß man sich mit dem Material und seinen Eigenschaften auseinandersetzen und mit Augen und Ohren bei anderen Leuten "klauen".


Ich weiß schon warum ich fast alle Arbeiten im Haus mittlerweile selber mache und mir nur externe Handwerker hole wenn es sich nicht vermeiden läßt.
Mit dieser Aussage möchte ich keinem auf die Füße treten aber ich merke das sich die Zeit kräftig gewandelt hat.
Ich als Modellbauer bin stolz auf unsere Produkte und Leistungen und sehe jedes Problem als Herausforderung an unser Könnnen, sowie als Maßstab für weitere Arbeiten.

So nun genug geredet, besten Dank für die Unterstützung.

Sven Daniel



Innenputz



Wenn "diese Wand auch noch ungleichmäßig saugt wie ein Schwamm" würde ich keinen Oberputz aufziehen, egal aus welchem Material.