Badezimmer modernisieren ohne Fenster

03.09.2003



Hallo ,


Ich plane in nähherer Zukunft mein Badezimmer komplett zu sanieren.
Leider hat dieses keine Fenster was dadurch zu Feuchtigkeitsproblematiken an den anliegenden Wänden führte.

Da das Badezimmer nur eine Rohrdurchführung (100 mm Durchmesser für Abluft) zu der Garage hat , spiele ich mit dem Gedanken eine Duschkabine selber zu mauern , die bis unter die Decke ragt.
Die Seiten der Kabine sollen gemauert werden und eine Tür eingesetzt.
Der hintergedanke ist , das keine Feutigkeit mehr aus der Duschkabine in den Rest des Badezimmers kommt.Die Feuchtigkeit soll dann von eine Lüftung mit Feutigkeitsfühler (im Innenraum der Duschkabine ) hinausgeführt werden.

Da Elektrik und Wasser sich in der Regel nicht so gut verstehen , wollte ich einmal nachfragen ob es möglich wäre und es ggfs. Bilder im Internet über solche Projekte existieren???


mit freundlichen gruß


Ralph Fischer



Badezimmer



Hallo Herr Fischer, eine andere oder auch zusätzliche Lösung. Da ich von Elektrik nichts verstehe, kann ich Ihre Idee nicht beurteilen. Aber zum Thema Feuchte in Wänden fällt mir eine Menge zu ein. Mein Vorschlag: MAchen Sie es so, wie man schon früher Bäder gefliest hat, nämlich verzichten sie überall dort auf Fliesen, wo sie nicht gebraucht werden. Fliesen Sie nur im Spritzwasserbereich und putzen Sie den Rest mit einem Kalkputz, am Besten mit Klimasan( Was sonst könnte ich Ihnen raten??) Nein, ehrlich, jahrelange Erfahrung mit diesem Produkt zeigt immer wieder, wie sinnvoll unser Putz ist. Er ist in der Lage, die entstandene Feuchtigkeit sofort aufzunehmen und kurzfristig wieder abzugeben, so dass ein gleichmäßiges Raumklima erreicht wird, das nicht ungesund wird. Schimmel hat keine Chance. Feuchtebelastung ist doch maximal 1 Stunde am Tag, so dass der Putz 23 Stunden hat, um die Feuchtigkeit wieder abzugeben, die sich dann mit der normalen Luft vermischt.Selbstverständlich muss man dann einen Klakoberputz oder Silikatanstrich aufbreingen, keine kunstoffhaltigen FArben, die lassen keine Feuchte durch und es funktioniert dann natürlich nicht. Gehen Sie auf unser Profil und sehen Sie sich die MAil an, dieser Kontakt hat auch erfolgreich saniert. Ich stehe Ihnen jederzeit zu einem Infogespräch zur Verfügung.Daten im Profil.MfG U.Dahlbüdding





salute herr fischer, wir haben noch etwas weit besseres als kalkputz, auch wenn ich dem kollegen betreffs der fliesenfläche recht gebe. nur fliesen im spritzwasserberreich und den rest mit unserem superabsorberlehmputz versehen . der nimmt 4 mal so schnell wie ein kalkputz die feuchte auf und speichert dies nicht nur im gefüge sondern zusätzlich im tonkristall ( unsere seite prüfzeugniss ). nach dem duschen einfach die badtür auflassen und die feuchte nicht aus dem haus , sondern in das haus auslüften. gerade im Winter eine wärmesichernde methode , die Luftfeuchte zu 50 % zu bringen. wir bastel gerade an einer art lehmmarmor ( foto unsere seite )frohes schaffen der lehmputZÄHR



Badezimmer modernisieren ohne Fenster



Hallo ,


Erst einmal möchte ich mich für die Antworten bedanken und bin mit meiner Planung dank Ihnen schon ein ganzes Stück weiter.

Der einzige Punkt der mit noch Kopfzerbrechen macht ist der Rest des Raumes der nur Geputzt werden soll.


Bei einem Bekannten wurde durch eine Stukateur ein Teil der Wand verputzt , der hinterher eine sehr glatte Oberfläche besitzt.
Der Bekannte erzählte mir , das er für eine 3 m² Wand ca 3 Tage gebraucht hat.
Die Wand hatte mich schwer beeindruckt da sie so glatt war wie ein Latexüberzug.
Nur Frage ich mich in wie weit die Feutigkeit da hineinkommt un gespeichert werden kann und ob das wirklich sinvoll ist .

Schön sieht es aus , nur Schönheit und Zweckmäßigkeit liegen ja meist weit außeinander.




Bad



Hallo erstmal! Ganz davon abgesehen, dass auch ein leicht angerauhter, etwas strukturierter Putz auch für das Auge ein schöner oder/und interessanter Blickfang sein kann/ ist, gibt es auch eine Kalkglätte, der als Oberputz auf unsere Putze aufgebracht wird und mit dem eine ebenfalls sehr glatte Oberfläche hergestellt werden kann. Da unser Putz anorganisch ist, hat hier der Schimmel keine Chance, da sehe ich beim Lehm die größten Probleme, egal wie fortschrittlich er auch hergestellt ist, der Grundstoff ist und bleibt Lehm und der schimmelt nun einmal bei zu viel Feuchtigkeit.In trockenen Räumen vielleicht noch einsetzbar, aber in Nassräumen und dann bei dieser Problematik?? Viel Spaß beim Entscheiden. Sie sind nicht allein. MfG U.Dahlbüdding



schimmel



hier eine info an den kalkproffesor. nach angaben des bakteriologischen institut in berlin dahlem ( und die sind wirklich für schimmel jeder art zuständig). schimmel braucht nur: je nach art konstant( wiederholt über mehrere tage ) mehr als 60% feuchte und einen nährboden. dieser nährboden ist in lehmputzen enthalten , die organische bestandteile welcher art auch immer haben. die schimmelpilzkultur wird dann auch gleich mitgeliefert so das bei zu langsamer austrocknung oder zu langer befeuchtung die Pilz fröhlich wächst. was passiert aber , wenn ich einen rein mineralischen Lehmputz verbaue. keine organischen bestandteile heist auch keine pilzkultur und kein futter. warum gibt es dann in mittelerde soviele graue angeschimmelte oder veralgte fassaden ?
ganz einfach , weil die sporen und das futter in der luft herumfliegen. wenn also die ausgangsposition die selbe ist, so hat doch lehm ( rein mineralisch nicht nur nach din " 5 % organische bestandteile sind wenn ich mich nicht irre nach din erlaubt" sonder einfach nur ton und Sand was am ende lehm ergibt )einen entscheidenen vorteil: hier wird nicht nur feuchte im gefüge des baustoffes ( kapillaren ) gespeichert, sondern zusätzlich 4mal soviel im tonkristal eingebettet. dies ist möglich durch das ionaustauschvermögen der tonkristalle. gigt es meines wissens nach bei Kalk nicht. der ist so tod wie barbarossa, aber eine ebensoschöne legende. bei fragen tu-berlin, fachberreich bau , dr. ziegert oder unsere seite prüfzeugnisse.
somit schimmelt jeder baustoff eher , als ein reiner lehmputz, einfach aus dem grunde, weil der sättigungsgrad bei nicht lehm viel schneller erreicht wird, als bei lehm, wobei es auch hier gewaltige unterschiede gibt.
wenn ich ein auto kaufe , will ich auch wissen , wieviel sprit es verbraucht und nicht als antwort bekommen : na autos fahren seit huntert jahren.

was diese sehr glatte oberfläche betrifft: es scheint sich um tadelak zu handeln ( jedenfalls was die herstellungszeit angeht.) das ist ein kalk , der gespachtelt wird, danach mit speckstein oder worauf halt der verarbeiter schwört poliert wird und danach entweder geölt oder verseift wird. diese materialien werden mit sicherheit die absorbtion beeinträchtigen, wieviel ? darum hat sich in diesem regulierten land witzigerweise noch keiner gekümmert. oder kennt jemand zahlen? sieht aber zugegebener maßen echt genial aus. hoffe ich könnte helfen
der lehmputZÄHR





Ich wollte mein Badezimmer komplett mit Marmor fliesen. Da habe ich aber gestern erfahren das der Marmor fliessen wasser ansaugt. Heißt daß denn schimmel Gefahr? da die badezimmer kein Fenster hat.