Nachgebender Boden in der Mitte des Hauses




Moin miteinander, vielleicht kann mir jemand helfen.
Wir haben ein aus dem jahre 1969 vor 2 Jahren gekauft.
Dabei stellten wir schon fest das sich in einem Raum in der mitte des Hauses die verlegten Holzdielen etwas nach unten bewegten, bzw leicht durchgebogen waren ( an der Eingangszimmertüre)Nun ist dies immer mehr geworden und wir haben an einer Stelle die Dielen aufgesägt , da wir den Boden eh neu Verlegen wollen. Es befindet sich eine Dämmung aus Filzplatten ( sieht zumindest so aus) und eine Schüttung aus weißem Zeugs darunter , darunter dann Estrich
kann aber leider nicht sehen wie dick oder was darunter noch ist.Es besteht eine Vertiefung über ca. 2 Meter Fläche, ähnlich einer Schüssel von ca 5 cm. Von außen am Haus, können wir feststellen das irgendwelche nachtaktiven
Tiere ( kleine Spalte im Erdreich, mit kleinen Kotwürmern daneben) unter das Haus krabbeln evtl. dort wohnen ?????
Könnten die vielleicht einen Hohlraum gemacht haben und was macht man dann ??? An der Stelle ist auch eine Terrassenplatte abgesackt.





Hast Du die Antwort nicht schon selbst gegeben?
Wir hatten unter unserer fast ebenerdigen Küche vor der Sanierung eine/mehrere Rattenhöhlen, ca. 0,5m*1m*2m...



Das klingt...



wie ein Fußbodenneuaufbau vom Grunde her. Vorteil: in diesem Zuge kann auch eine zukunftsfähige Dämmung realisiert werden.

Grüße

Thomas



Danke für eure Antworten



Ist ja schon ekelig wenn man dann bedenkt das man über Ratten wohnt...... Hat noch jemand einen Tipp wie man die Rattenhöhle verschließen kann, bzw. füllen.
Einfach Beton rein , da kommen sie doch an einer anderen Stelle wieder raus.
Danke für eure Antwort im Voraus





Stimme Thomas zu, komplett neu aufbauen, euer Boden scheint nach Deiner Beschreibung eher aus Humus im Untergrund zu bestehen.
Einfach Beton reinlaufen lassen hält nicht wirklich, der bricht euch weg, zu uneben und unklare Verdichtung.