Löcher in betonierter Hoffläche ausbessern

30.09.2008



Hallo!
Die Betonfläche unseres Hofes hat einige Löcher bzw. abgeplatzte Stellen (5x5cm bis 50x50cm). Ein Teil des Hofs besteht aus 40 Jahre alten Stahlbetonplatten, die eigentlich zur Abdeckung von Unterflurkanälen für Industriehallen gedacht waren. Der andere Teil ist eine vor Ort gegossene Betonfläche (auch ca. 40 Jahre alt). Aufgrund der Größe des Hofes und damit der hohen Kosten wollen wir nicht neu Betonieren, Asphaltieren oder Pflastern lassen.
Wir wollten die Löcher selber ausbessern, doch dazu hätte ich einige Fragen:
Müssen die Stellen mit den abgeplatzten Stellen und Löcher sauber ausgestemmt werden und darunter eine neue Kiesschicht gebracht werden?
Wie bekommte ich einen einigermaßen kraftschlüssigen Verbund zwischen intakten Teilen und denen, die neu betoniert werden (Haftgrund)?
Reicht es die kleineren Löcher mit Zement ohne Kies als Zuschlag zu füllen?
Sollte bei den größeren Löchern Bewehrung eingelegt werden, oder entstehen durch PKWs und max. 7,5t LKWs keine rieseigen Zugspannungen?
Brauche ich eine bestimmte Beton- oder Zementart (frost- tausaltbeständig oder so)? Oder reicht Zement aus dem Baumarkt?
Wie sollte ich am besten vorgehen?

Über ein paar infos auf meine zahlreichen Fragen würde ich mich freuen!

MfG
Alex



Wenn´s denn



nur um die Funktion geht und nicht schön sein soll.
Soweit wegstemmen, wie der Beton kaputt ist, die Reparaturstelle vornässen, mit ein wenig von dem Reparaturbeton ordentlich einschlämmen und dann den neuen Beton frisch in frisch einbauen, gut verdichten und abreiben. Mindestens eine Woche mit Folie abdecken und feucht halten, und nicht belasten. Geeignet sind die fertigen Estrichbetone auch aus dem Baumarkt.
Nach 40 Jahren hat die Hofbefestigung wohl auch Ihre Schuldigkeit getan. Die Reparatur wird wohl noch ein paar Jahre halten, aber schon mal über was neues nachdenken.
MfG
dasMaurer





besten dank für die info!