Fachwerk- und Lehmhaus

24.11.2002



Ich möchte gern über Personen erfahren, die bereits sind, anderen Menschen in diesem Gebiet zu helfen. Ich brauche Hilfe. Wie könnte ich ein solches Haus aus Lehm oder Fachwerk bauen?
Danke- J.Vega



Fachwerk-Lehmhaus



Folgende Kontaktadressen könnte ich geben, jedoch ohne Garantie auf Erfolg:
1. Interessengem. Baubiologie/Bauökologie,
CH-8004 Zürich, Militärstrasse 84. Dort gibt es eine Fachgruppe "Lehm". Tel:01-2999040. (Fax: 41)
2. Genossensch. Info Baubiologie GIBB,
CH 9230 Flawil, St. Gallerstr. 28,
Tel 071-3932252 (Fax 56) oder www.gibbeco.org.
Servus
J.E. Hamesse



Lehmhaus



Ich selbst plane Lehm- und Holzhäuser. Ich stehe in Verbindung mit einem Lehmbauer aus der Oberlausitz.





Liebe Freunde, ich möchte gern einiges erfahren:
1) Wie kann ich ein Fachwerk- und Lehmhaus planen?
2) Wie kann ich traditionelle Fundamente (ohne Zement oder Beton) mit Steinen und Ton machen?
3) Kennt jemand hiydraulyscher Kalk?
Danke. José Vega



bewusst anders Bauen



Hallo, um näher auf Ihre Frage einzugehen, müsste man die Gegend kennen, in der Sie Ihr Lehmhaus bauen möchten. Da Sie traditionell mit Lehm bauen möchten, ist es sicher für Sie wichtig regionale Bauformen und Gegebenheiten zu übernehmen. Für traditionelle Bauweisen braucht man entsprechend eingestellte und auf diesem Gebiet arbeitende Firmen. So auch um Ihr angesprochenes Fundament herzustellen. Ich finde es toll, dass es Bauherren gibt, die auf solche Dinge noch großen Wert legen. Wir selbst haben in zurückliegender Zeit einige Neubauten herkömmlich ausgeführt und bei diesen auf vertikale und horizontale Dichtungen bewusst verzichtet. Denn leider funktioniert nicht alles, was uns die DIN vorgibt und so mancher Fachberater vorgaukelt. Zu dem Einsatz des hydraulischen Kalkes müsste man den Einsatzort wissen. Der Nachteil von hydraulischem Kalk ist, dass er härter werden kann als die Hersteller-Datenblätter es vorgeben. Risse sind somit vorprogrammiert genauso wie bei Zement. Auch mal unter www.gesundes-Bauen.com und weiter unter Publikationen nachschauen. Dort steht einiges über Lehm.