Mein Kamin Stinkt

07.02.2006



Guten Tag, ich habe ein Haus gekauft, in dem ein offener Kamin vorhanden war. Dieser wurde längere Zeit nicht benutzt hat von Zeit zu Zeit sehr gestunken. Ich habe mir eine Kaminkassette anfertigen lassen und hoffte, des Problem somit behoben zu haben. Eigentlich habe ich zwei Probleme:
1. Der Kamin stinkt trotzdem noch von Zeit zu Zeit. Wahrscheinlich von Wetterlage oder Luftdruck abhängig.
2. Beim anfeuern habe ich jedesmahl das Zimmer voll Qualm bis er denn nach zwei-drei Minuten richtig zieht. Dann zieht er aber gut. Länge = 7m Durchm. = 0,22



Zeitung



Probier mal aus, direrkt vor dem Anfeuern eine Zeitungsseite im Kaminzug anzuzünden, sodass die im Kaminzug aufsteigt (ggf. in der Reinigungsöffnung). Und dann anfeuern.
Das hilft bei mir, um den Kamin zum Ziehen zu überzeugen.

beste Grüsse,
jh



Kamin



Schwiegerpapa hatte das selbe Problem!Schuld war nach exzessiver Ursachenforschung lediglich ein nicht richtig verschlossenes Kamintürchen im Keller!



Der Ofen



von Eugen Roth



Ein Mensch, der einen Ofen hat,
Zerknüllt ein altes Zeitungsblatt,
Steckt es hinein und schichtet stolz
Und kunstgerecht darauf das Holz.
Und glaubt, indem er das entzündet,
Die Hoffnung sei nicht unbegründet,
Dass nun mit praselndem Gelärme
Das Holz verbrenne und ihn wärme.
Er denkt mit Kohlen nicht zu geizen,
Kurzum sich gründlich einzuheizen.
Jedoch aus seines Ofens Bauch
Quillt nichts als beißend kalter Rauch.
Der Mensch, von Wesensart geduldig,
Hält sich allein für daran schuldig
Und macht es nun noch kunstgerechter.
Der Ofen zieht nur um so schlechter,
Speit Rauch und Funken wild wie Fafner.
Nun holt der Mensch sich einen Hafner.
Der Hafner redet lang und klug
Von Politik und falschem Zug,
Vom Wetter und vom rechten Roste
Und sagt, dass es fünf Reichsmark koste.
Der Mensch ist nun ganz überzeugt,
Dem Ofen, fachgemäß beäugt
Und durchaus einwandfrei befunden,
Sei jetzt die Bosheit unterbunden.
Umzu verstehn des Menschen Zorn,
Lies dies Gedicht noch mal von vorn.