Holzbalkendecke

28.02.2006



Hallo,

wir haben einen alten Winzerhof (Bj 1844) in Rheinhessen gekauft.
Nachdem wir die Rigips-Decken entfernt haben stellt sich folgendes Bild:
Die Holzbalkendecke ist mit Lehmwickel und wie mir scheint mit zusätzlichem Lehm (um von unten auf
die Ebene der Holzbalken zukommen) aufgefüllt. Der Lehm, sowie die Holzbalken sind mit einer weißen
Farbe angemalt. An manchen Stellen haben sich die Lehmwickel ein wenig gelöst und das Stroh hängt herab.
In einem anderen Zimmer ist dann von unten eine Schilfmatte angebracht, die verputzt ist. Teilweise ist
der Verputz und die darunterliegende Schilfmatte zerstört worden um Elektrokabel für die Lampen zu legen (quer zur Matte).

Jetzt unsere Fragen:
1.) Kann man die Lehmwickel wieder ausbessern und von unten neu mit Lehm auffüllen? Hält dieses dann zwischen den Balken (ohne
das Teile davon runter in die Suppe purzeln)? Die Balken würden wir in diesem Zimmer gerne sichtbar lassen.

2.) Kann man die Löcher (oder Streifen) in der Schilfmatte wieder "zuputzen"? Oder kann man eine neue Schilmatte über die bestehende
legen? Oder sollte man die alte entfernen und eine neue anbringen und anschließend wieder verputzen

Über eure Hilfe würden wir uns sehr freuen.

Uta und Volker



Holzbalkendecke



Hallo Uta und Volker,
bei fehlenden Lehmwickel gibt es die Möglichkeit, diese wieder mit Lehm-stroh Gemisch zu ergänzen.
Eine Frage, ist die Lattung noch stabiel? Wenn nicht gut hochschrauben. Den alten Lehm, der noch gut ist braucht Ihr auf keinen Fall wegklopfen. Wenn z.T. dieser locker ist kann man ihn gut mit Schrauben und Unterlegscheiben wieder hochschrauben. Auf jeden Fall durch hochdrücken kontrollieren ob die Lehmfelder nicht nachgeben. Den Lehm bei den Balken vorher anschrägen, dass der Kalkputz gut in die Kante gedrückt werden kann. Vorhandene Lehmfelder aufbürsten mit Wasser bespritzen, mit Kalkgrundputz von Hand einschmieren (ergibt super Haftung) wieder mit Kelle Kalkputz aufziehen. Bei verschiedenen Untergründen mit Jutegewebe arbeiten.
Wir machen, wenn Löcher sind, eine zusätzliche Lattung mit Gipslättchen 1cm auf 2cm in Leisten geschnitten, dann die Schilfputzträger 70iger Stengel darauf mit Draht und Schrauben befestigen. Anschliessend mit Kalkgrundputz gut hochdrücken, hat dieser angezogen, Sinterhaut abbürsten mit Messingbürste, nochmals Kalkputz aufziehen. Die Felder sollten in einer leichten Wölbung geputzt werden. Wenn der Grundputz angezogen hat Sinterhaut entfernen und bündig Balken mit Reibeputz, Sumpfkalkglätte oder den Grundputz abgerieben als deckputz (ergibt eine gröbere Strucktur) lassen, es sind auch verschiedene Strukturen möglich. Anschliessend mit reinem Sumpfkalkanstrich innen 1:4, 1:3 und nochmals 1:3 kalken.
Bei Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung
Mit freundlichen Grüssen
Veronika Klepac
Wir schicken euch noch ein Bild!



Holzbalkendecke



Hier die versprochenen Bilder
Mit freundlichen Grüssen Veronika Klepac



Holzbalkendecke





Holzbalkendecke





Löcher....



Hallo Veronika,

vielen Dank schon mal für deine Ausführung und die tollen Bilder (so hätte ich es auch gerne). Zu deiner Frage: Ja, die Lattung sieht noch sehr stabil aus. Der ersten Hälfte deiner Antwort kann ich ich noch gut folgen, aber ab "Wir machen, wenn Löcher sind....." muß ich passen. Wo macht ihr die Gipslättchen hin? Ich weiß leider auch nicht was eine Sinterhaut ist (bin aber sehr lernbegierig).
Liebe Grüße

Volker



Holzbalkendecke



Hallo Volker,
ja das ist schon ein Bisschen verwirrend alles. Doch es klingt schlimmer als es ist also, hier noch ein Bild, das besser zeigt, was ich mit den Lättchen und dem Schilf meine.
Dort, wo die Lehmwickel sehr lose sind, kann man die Löcher mit dieser Unterkonstruktion sehr gut ergänzen. Eine Sinterhaut ergibt sich, wenn der Kalk abbindet kommen die Bindemittel an die Oberfläche und dies gibt einen leichten Film, der, wenn man den nicht abbürstet wie eine Folie sich zwischen die Kalkschichten legen kann. Es kann dann passieren, dass es Abplatzungen geben kann.
Aber wie schon gesagt, bei Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüssen Veronika Klepac



...mit...



... Lehm kann fast alles wieder "heile" gemacht werden. Das ist ja das Schöne daran.


.. mögliche Anschrift in der Nähe von "Rheinhessen" von einem kompetenten Fachbetrieb wäre:

AGF Fachwerk gmbh
ökolog. Restaurierungen - Lehmbau
Hans Peter Kersting
Wahlheimer Hof 16
55278 Hahnheim

Tel: 06737 760760

H.P Kersting ist seit Jahren mit Lehmbau betraut.
Auch ist er "Fachkraft im Lehmbau" - Das ist so der vom Fachverband Lehmbau e.V. in Weimar anerkannte "Lehmbaumeister"
Vielleicht wäre dies auch eine Hilfe, wenn er in Eurer Nähe wohnt.

mfg Horst Paulik