Gefach auffüllen



Gefach auffüllen

Hallo,

ich benötige noch einmal fachkundige Meinung zu meinem Barumbau. Es betrifft die Außenwand, durch die bisher der Abfluss der Toilette geführt wurde (siehe Bild, sorry für die Qualität, in dem Zimmer ist kein Licht mehr). Dieser Abfluss wird verlegt, wodurch ich ein komplettes Loch in der Wand habe, was vor dem Aufbringen der neuen Wandaufbaus verschlossen werden muss.
Eigentlich wollte ich den alten Aufbau wieder herstellen, also mit Lehm/Stroh auffüllen. Allerdings wir die Trocknungdauer bei einem derartig dicken Aufbau ( das sind bestimmt 10 Zentimeter) ja nach meinen Recherchen sehr lange sein (abschätzbar?).
Da auf die Innenseite der Wand im Anschluss ein Kalkzementputz und Wediplatten kommen, gehe ich davon aus, dass das Gefacht vollkommen durchgetrocknet sein muss, da ich mir wohl sonst Probleme einfangen.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Das übrig gebliebene Material entfernen und ausmauern?
Wir haben leider in dem Haus kein weiteres Bad, weshalb wir etwas in Zeit not sind...

Danke für eure Hilfe im Voraus,

Gruß,
Tobias



Gefach auffüllen



HI Tobias,
Gefach raus, umlaufend eine Dreikantleiste einbringen (bei Eichefachwerk Edelstahlnägel/Spaxe verwenden) und anschließend mit Lehm oder Leichtlehmsteinen ausmauern.
Gruß
Heiko



Reparatur Gefach



Loses entfernen, Öffnung mit steifem Lehm- oder anderen Mörtel (außer Gips) auswerfen, passend gesägte/gehackte Ziegel- oder Porenbetonstücke eindrücken bzw. vorsichtig mit dem Hammer in den steifen Mörtel eintreiben.



Stakung



Lehmmörtel ist vorhanden, ich habe das Loch des Abflusses mit Weidenruten verschlossen in bereits dünn angeworfen. Dann muss ich nur noch die Reste (Lehm und Stakung) entfernen.

Danke für die Hilfe, werde dann so weiter verfahren wie erwähnt.