Fledermausgauben richtig abdichten

30.01.2006



Wir haben unser Dach saniert und es waren dort 3 Fledermausgauben die wir erneuert haben. Sieht gut aus aber wenn ich von innen hinter die Unterspannbahn (Deltevent N) sehe fällt mir auf das die Bieberschwanzziegel leicht flügeln und mir dort Flugschnee und bei starkem Niederschlag Regenwasser bis auf die Unterspannbahn gelangt. Da es 2x in 4 Wochen passierte und wir das Dach jetzt dämmen wollten kommen mir Zweifel. Die Unterspannbahn ist zwar dazu da eventl. Nässe abzuhalten aber bei uns sieht es aber aus, als ob es sich an diesen Stellen zur Regel entwickeln wird.(Untespannbahn ständig feucht) Müssen Die Ziegel an solchen Stellen mit Mörtel verklebt werden? Das würde heißen das ich die Folie aufschneiden muß. Oder muß die Folie über der Holzverschalung der Gauben anders angebracht werden?
Danke im voraus für eine Antwort.



mmhmm...



Natürlich könnte es mit einer Vermörtelung hinzubringen sein, aber ich frage mich gerade, ob die Fledermausgauben mit ihrem Auslaufpunkt und den Anfallspunkten nicht zu klein für die Ziegelbreite geraten sind.
Gibt es für den verwendeten Ziegel evtl. auch ein paar Turmformate? (laufen etwas konisch zu, können dadurch besser in engen Rundungen verlegt werden)
Was hält den Ihr Dachdecker von seiner Arbeit und den Abmessungen?
Grüße aus Leipzig von
Martin Malangeri





Hallo Ringo

Ich bin hier wirklich kein Fachmann, aber vielleicht ist für Fledermausgauben die gewählte Kronendeckung nicht ganz das Richtige.
Vielleicht helfen aber auch die rechts stehenden Ziegelformate weiter.

Gruß L. Parisek





oder diese hier:





Hallo Ringo

Lade dir zu diesem Thema doch auch mal folgende pdf Datei runter:
http://www.dach-zentrum.org/lernende/artikel/gauben/files/gauben.pdf

Gruß

L. Parisek



Danke, aber....



Der Dachdecker war nicht begeistert. Er hatte bis dahin noch nicht solche kleinen Gauben gebaut. Wir haben das orginal Format der Steine genommen und die alten Gaugen waren noch kleiner. (siehe Bild)
Aber sie waren vermörtelt.
Danke für die Antworten.
Ringo