Fußboden waagerecht aufbauen

24.10.2008



Hallo,
der Fußboden in unserem Speicher soll waagerecht aufgebaut werden. Der jetzigen Boden, Balkenlage dann neue Bodenbretter, senkt sich zur Mitte des Hauses ab. Die darauf aufzusetzende Konstruktion aus Holz soll Leitungen für Heizung und Elektro sowie eine Schüttung zur Däämung und Lärmschutz aufnehmen. Der neue Boden sollte dann aus OSB-Platten aufgesetzt werden.

Welchen Abstand der Holzkonstruktion muß ich bei welcher Plattenstärke einhalten (Statik)?
Welche Schüttung kann ich nehmen?

Habt Ihr Links?
Gruß Günter



Fußbodenaufbau



Ist denn die Decke für einen Aufenthaltsraum ausgelegt und bemessen?
Die Senkung läßt nicht darauf schließen.
Wie sind denn die Abmessungen der Deckenbalken, wie groß ihr Abstand untereinander und wie ist die Spannweite?

Viele Grüße



Fußboden



Hallo,
Und von nichts kommt nichts.
Wenn Sie jetzt weiter Lasten draufpacken, wird die Biegung umso größer werden.
Ich würde mich mal um die Ursachenforschung kümmern.

Grüße vom Niederrhein



Statiker und Architekt gabe das Okay



Hallo,
wir haben das Haus vor Kauf mit einem Statiker und Architekten angesehen und dabei auch viele Stellen, darunter auch der alte Bretterboden des Speicher, geöffnet und durchschauen lassen.
Als das Dach unten war haben auch beide mehrmals unsere Baustelle besucht und noch weitere Stellen untersucht. Die Statik wurde auch durchgerechnet. Von dem Herr sind wir auch abgesichert.
Nur wie ist das jetzt mit dem Bodenaufbau?

Günter