Fußboden auf Säulen über dem Erdreich

Diskutiere Fußboden auf Säulen über dem Erdreich im Forum Fußboden, Wand & Decke im Bereich - Hallo in die Runde, Wir haben im Erdgeschoss unseres 200 Jahren alten Hauses den Fußboden entfernen müssen, da dieser Morsch war. Die...
D

DasForsthaus

Beiträge
3
Hallo in die Runde,

Wir haben im Erdgeschoss unseres 200 Jahren alten Hauses den Fußboden entfernen müssen, da dieser Morsch war.
Die Vorbesitzer haben auf die Diele Pressspahn gelegt und darauf Teppich.

Ich habe gesehen das es von außen eine kleine Belüftung unter dem Fußboden gibt, diese ist aber mit Schutt zu.
Ebenfalls wurde Bauschutt siehe hinterer Bereich 1. Bild deponiert.
Der Boden steht auf kleinen Säulen über dem Erdreich.
Die Balken liefen längst durch den Raum und außen ein Rahmen.

Nun meine Frage:
- hat jemand so eine Konstruktion schon gesehen?
- Wie geht man im Idealfall mit dem Aufbau vor?
- Wir haben bereits einige Meinungen erhalten: 1. WU Beton, 2. Splitt und Perlit.
(Beim Beton habe ich die Sorge das er drückt und das Raumklima zerstört)

Der Boden lag wahrscheinlich seit 1930/1950 dort, ca 2000 wurde dann die Pressspahn drauf gelegt.

Irgendjemand hat sich damals was dabei gedacht 🤔

Viele Grüße,

Euer Forsthaus
 

Anhänge

  • e4fff263-f4f9-4306-9d18-7c5fac5c31c4.jpg
    e4fff263-f4f9-4306-9d18-7c5fac5c31c4.jpg
    183,3 KB · Aufrufe: 69
  • b1d08286-ce98-4605-a65b-f426914a991b.jpg
    b1d08286-ce98-4605-a65b-f426914a991b.jpg
    168,1 KB · Aufrufe: 68
Ja genau, wir würden gerne klassisch wieder auf Diele gehen.
 
Da findest Du alles unter diesem Link hier:
Wissen

Suche Dir "Georg Böttchers Wissen" und "Fußbodenaufbau über Erdreich"

Also: Alles 'raus, Entlüftungsloch schließen
ggf. Planunm aus Schotter
Geovlies
Unterbeton (sauber waagerecht abgezogen)
Sperrbahn (keine Dampfbremse)
Lagerhölzer+ Schüttung oder Holzweichfaserplatte mit eingebetteten Lagerhölzern
Dielung

Grüße

Thomas
 
Vielen Dank für das Feedback werde ich mir raussuchen, das ist schon einmal ein guter Anhaltspunkt.
 
Es könnte auch Sinnvoll sein etwas mehr auszugraben und Glasschaumschotter einzubringen. Der hat verhältnismäßig gute Dämmwerte und ist ab 15 cm verdichteter dicke Kapielarbrechend.
 
Der SGS muss verdichtet werden, was problematisch sein kann. Besonders wenn man tiefer gräbt. Zudem kostet er halt Geld. Ein Unterbeton und eine Sperrschicht müssen trotzdem kommen, und die Dämmung kann weitaus besser oberhalb des Unterbetons ausgeführt werden. So steht der SGS eher für überflüssige Mehrausgaben.
 
Thema: Fußboden auf Säulen über dem Erdreich
Zurück
Oben