Dachfenster Feuchtigkeit

06.02.2006



Hallo,
ich habe Probleme bei der Dachdämmung im Fensterbereich.
Zwischen Einbaurahmen und Dampfbremsfolie, sammelt sich Feuchtigkeit an. Die Wolle war nass und der Dachbalken hatte bereits Schimmel angesetzt.Nun hatte ich gelesen, das die Unterspannfolie über das Fensterblech liegen sollte, bei mir läuft sie darunter.Desweiteren geht sie nicht bis zum Fenster runter,sondern wurde mittig vom Blechrahmen abgeschnitten. Könnte daher die Feuchtigkeit kommen????



Feuchtigkeit



Hallo Thorsten,
muss noch mal nachfragen. war die dampfbremsfolie (im Innebereich) mit dem DFF verklebt und war der Bereich zwischen Balken und Fenster gedämmt???

Gruß Patrick



Feuchtigkeit



Hallo,
Die Folie war am hinteren Blech und in der Fensternut innen verklebt.Der Zwischenraum vom Balken zum Einbaublech war mit Mineralwolle(die auch nass war) gedämmt.Direkt am Balken endet die Unterspannfolie,sodaß dort keine Wolle zwischenpasste.



Feuchtigkeit



Hallo Thorsten,
wie Du die Untersparrenbahn beschrieben hast, ist das kein Mangel. Dies wurde viele Jahre so ausgeführt und wird auch heute ncoh so gemacht. Allerdings gibt es von den Fensterherstellen spezielle Schürzen die unter den Eindeckrahmen mit der Unterspannbahn verklebt wird. Dann kommt der Eindeckrahmen drauf und dann werden die Ziegel fachgerecht beigeschnitten. Sollte es sich um Kondenswasser handeln, dann lässt dies auf eine mangelhaft verklebte Dampfbremmsfolie schließen, sowie fehlerhafte Dämmung. Für genauere Detailzeichnungen kannst Du Dich bei Velux informieren (www.velux.de). Hoffe, konnte Dir ein wenig helfen.
Gruß Patrick



Feuchtigkeit



Hallo Patrick,
danke für deine Hilfe. Ich war am rätseln, ob der Fehler am Fenstereinbau liegt oder ob es mein Fehler war. Was du geschrieben hast, klingt nach letzeren. Da es Velux Fenster sind und eine Schürze auch da ist. Werde mein Glück nochmal versuchen. DANKE!!!
Gruß,
Thorsten