Fenster neu ausrichten

05.09.2012 Martin



Hallo,

ich wohne seit 2 Jahren in einem ca. 110 Jahre alten Gründerzeithaus in Graz und habe begonnen Fenster und Türen neu zu lackieren. Die unzähligen Lackschichten an den Fensterbrettern mache ich derzeit mit Heißluftfön ab, gebe aber nächste woche die erste Tür zu jemandem der sie Sanstrahlt - als Test. Die Fenster möchte ich nur anschleifen und neu lackieren.

Ich habe ein Problem mit einem leider nicht mehr ganz originalem Wiener Kastenfenster, wie so ziemlich alle Fenster und Türen auf der Hofseite (angeblich Bombentreffer) ist es ziemlich verzogen, außen kam es dem Beschlag nach mal in den 1950ern bis 70ern neu. Unten ist der linke Flügel wesentlich tiefer als der rechte, wenn ich es mit einem Fitschenring höherlege stehts allerdings oben im Stock an - schleift man in dem Fall einfach etwas am Fenster oben ab um es passend zu machen? Oder kann/soll ich den rechten Flügel irgendwie tieferlegen?

Des Weiteren ist das Gestänge ziemlich "labbrig", gibt es da eine Lösung? Kann ich auch das Teil am Fensterrahmen, wo das Gestänge eingreift gegen ein engeres tauschen bzw. wie heißt das Teil?

vielen Dank!

Martin



Der Baukörper, in dem das abgebildete ---



--- Fenster eingebaut ist, ist stark deformiert !
Dermaßen kann sich ein solch altes Holzfenster nicht
verziehen ! - Ein Versatz von ca. 15 mm zwischen dem linken und rechten Fensterflügel ist einfach nicht möglich ,
weil in der Entstehungszeit des abgebildeten Fensters die
Flügelfälze in der Werkstatt des Tischlers mittels eines Simshobels passgerecht beigestossen wurden.
-
Damals gab es noch keine Dichtungen und dreidimensional verstellbare Beschläge -- weder für Fenster noch für Türen !
-
Tut mir sehr leid, Martin, das Haus in dem die angeblich verzogenen Fenster eingebaut sind, ist deformiert ----
UND dadurch zwangsläufig auch die Fenster !!
-
Öffne bitte einmal die Flügel des abgebildeten Fensters und
fertige ein neues Foto an -- und stelle es hier ein !



Fenster



"....Heißluftfön ab, gebe aber nächste woche die erste Tür zu jemandem der sie Sanstrahlt -..."


Martin, vergiß das Sandstrahlen, Farbe geht nur mit Ablaugen runter. Beim Sandstrahlen greifst Du das Holz an, weichere Stellen sind wech, Jahresringe stehen heraus.
Und Abbeizen ist eh billiger...

Andreas



Haus ist verzogen



Hallo,

mein Haus ,war nachdem das Nachbarhaus abgerissen wurde tw. abgekippt, was zum starken Versatz der Fensterflügel geführt hatte. Wir hatten dazu die kompletten Kastenfenster ausgebaut, ausgerichtet und wieder rechtwinklig eingebaut.

Farbe entfernen durch Schleifen oder ablaugen.
Bei Ablaugen von Nnadelholz hinterher die Säure neutralisieren!!

Gruß
Detlef





Abgesehen vom verzogenen Rahmen nennt sich das "labberige" Teil Bascule-Verschluss. Komplette Basculegetriebe, mit Schubstangen, Fanghaken, Getriebekasten und Olive sind immer noch zu kaufen.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer





Servus,

danke für eure Antworten. Ein Foto des geöffneten Fensters findet ihr hier:

http://www.abload.de/img/_mg_9504dysra.jpg

Was sollte genau zu sehen sein?
Inzwischen habe ich den Verdacht, dass irgendwann mal ein falscher Flügel eingebaut wurde, da sowohl der rechte als auch der linke Flügel oben wie unten relativ gut passen.... Ich versuche mal auf den Flügeln Nummerierungen zu finden.


Ad ablaugen: bisher wurde mir davon nur abgeraten, auch beim Stöbern hier findet man nicht viel positives, oder? Der Farbenfachhandel (und auch der Baumarkt, aber auf die gebe ich nicht viel) hat davon abgeraten. Es gab eine Ablaugerei im Ort, allerdings hat die vor 2 Jahren geschlossen. Wenn ablaugen, dann mit den Mitteln aus dem Fachhandel?

>Abgesehen vom verzogenen Rahmen nennt sich das "labberige" Teil Bascule-Verschluss. Komplette Basculegetriebe, mit Schubstangen, Fanghaken, Getriebekasten und Olive sind immer noch zu kaufen.

Danke für die Info! Wo bekommt man das normalerweise? Das Getriebe sieht noch gut aus (war aber falsch herum eingebaut und daher haben die beiden Schubstangen das Fenstern nie ganz geschlossen)

http://www.abload.de/img/_mg_9474x7sq7.jpg

http://www.abload.de/img/_mg_9477n2s92.jpg

(am zweiten Bild sieht man schön den Lackrand, "vorher" hat ließ sich der Griff nur ca. 120° drehen und die Schubstangen ließen sich nicht ganz ausfahren, da der Haken, der vom rechten in den linken Flügel greift in seiner Mimik am Ende war.)


viele Grüße

Martin



Ablaugen



Martin

Ich hab 2 Türten bei einer Profiwerkstatt ablaugen lassen, ging tadellos. Allerdings hab ichj hinterher nochmals mit Essigsäure neutralisieren müssen, da es zu Ausblühungen kam. Dann RICHTIG trocknen lassen und dann kann neu gestrichen werrrden.

Das Zeugs aus dem Baumarkt kannst Du vergessen.


Du kannst Dir einen Abbeizer auch selbst mischen aus Schmierseife und Sumpfkalk. Funktioniert auch gut, dauert allerdings bei mehreren Farbschichten sehr lange, da Du jede einzelne Schicht extra abbeizen mußt.



Andreas



Sorry...



... für die Zwischenfrage, aber wie heißen die Profiwerkstätten, die solche Arbeiten machen, im Fachjargon?

Wenn ich "Ablaugerei" etc. suche, lande ich immer nur spaltenweise auf diesen nervigen Branchenverzeichnissen, deren Einträge alle ins Leere laufen.

Ich habe eine schöne alte Tür von Dorfnachbarn geschenkt bekommen, der Zimmerer, der dort den Eingang zu einem Innenhof neu macht, meinte, so etwas lohne sich nicht und riet zum Entsorgen.



DeMeinweg



Google...Tür entlacken (abbeizen)...+PLZ....suchen.


Du weißt doch, wir denken nicht mehr....wir googeln



MfG Andreas



Danke für den Tipp,....



... aber so weit war ich auch schon. Es kommt angesichts der Suchmaschinencheater doch nur noch darauf an, Google zu überlisten, aber auch da sind Grenzen. Man findet ja noch nicht einmal mehr die echten Homepages der Firmen, Restaurants etc., weil sich mindestens 3 Seiten Spam-Branchenverzeichnisse vordrängeln.

Ich werde mich wohl wieder an unseren städtischen Denkmalfuzzy wenden, der hat mir auch in Sachen denkmalgerechte Fenster schon ganz gut weitergeholfen.



Kreidezeit



Hol dir das mal da bist du auf jeden Fall auf der guten Seite.

http://www.ebay.de/itm/Kreidezeit-Abbeizpaste-1kg-ohne-synthetische-Chemie-/280952830215?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Farben_Lacke&hash=item416a17f907

LG.P:Schneider



Das klappt...



... aber nicht mit Acryl-Lack...

LG, sh



akryl



gabs hoffentlich noch nicht als das zuletzt lackiert wurde.



akryl



gabs hoffentlich noch nicht als das zuletzt lackiert wurde.



Ich weiß...



... es nicht und Du anscheinend auch nicht... Also erstmal Infos holen, bevor man irgendwelchen Produktempfehlungen folgt...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner



Naja



von Molto gibt es einen ganz gut funktionierenden alkalischen Abbeizer, er ist aber sicher teurer, als der selbstgemischte. Ich persönlich entlacke nur mit Heißluft, gibt einfach VIEL weniger Sauerei und Neutralisieren ist überflüssig. Altbautüren auf Naturholz zu bringen ist meistens illusorisch, es sei denn, sie wären ursprünglich geschellackt gewesen. Ansonsten sieht das Holz meiner Erfahrung nach einfach nicht danach aus.

Zum Fenster: sind denn beide Flügelunterkanten parallel zur Fensterbank? Wenn ja, kann es sich eigentlich kaum um Setzungsprobleme handeln. Nicht passende Flügel hingegen halte ich für durchaus möglich, sowohl aufgrund einer späteren Vertauschung (unfähige Mieter oder Maler) als auch aufgrund unfähiger Tischler. Wir haben an manchen unserer Kastenfenster unten und teilweise auch seitlich 5mm-Kiefernleisten angesetzt, damit sie wieder dicht schließen. So heftig wie hier war das aber bei uns nicht annähernd!