Fehlboden

16.03.2010



Hallo,
ich möchte ein altes Haus mit Fehlböden sanieren.
Es sind nun viele Löcher an den Decken, aus denen altes Stroh und Gestein fällt. Außerdem sind große Hohlräume zu sehen. Wie und mit welchem Material kann ich diese Löcher am besten schließen, so dass ich an diesen Stellen z.B. auch Lampen befestigen kann ?



Fehlboden



Hallo,

dazu bräuchten wir ein paar Angaben:
- sind die Decken von unten verputzt oder liegen die Fehlböden und die Balken frei ?
- falls die Decken verputzt sind, was ist der Putzträger, Heraklith (Sauerkrautplatten), Karnickeldraht, Schilfrohrplatte oder was anderes ?
- ist der Raum darüber genutzt, wenn ja wie ?

Grüße vom Niederrhein



Das klingt so,



als sollten Sie untere Balkenverkleidung, Einschub mit Füllung und ggf. Dielung auf den Balken umfassend erneuern.

Grüße

Thomas





Hallo,
die Decken sind von unten verputzt, ich nehme an, dass als Träger Schilfrohrplatten vorhanden sind.
Es geht hier um das Erdgeschoss, darüber liegen noch zwei Mietwohnungen.
Vielen Dank.



Unterdecke, Fehlboden



Hallo Frau Schmauss,

es gibt die restaurierende Lösung, indem die Fehlstellen ausgebessert, mit Gewebe überzogen und gespachtelt / verputzt werden. Ob das wirtschaftlich geht, kann nur der Maler / Putzer vor Ort entscheiden.
Es gibt weiter die radikale Lösung, mit der Decke selbst nichts zu machen und eine doppelt beplankte Gipskartondecke (Feuerschutzplatte 12,5 mm) auf Schienen darunter zu befestigen.

Viel Erfolg !



Bei Löchern,



aus denen Stroh und Gestein fällt, sind die Einschübe offenbar defekt. Da kann man doch nicht einfach noch ein Platte drüberbringen! Da so ein Einschub nicht von allein auseinanderfällt, sollte man der Ursache auf den Grund gehen. Gleichzeitig ggf. die Balkenköpfe anschauen.

Einschübe kan mann auch von unten her erneuern.

Grüße

Thomas



Fehlboden



Vielen Dank für die Hilfe !
Grüsse
A. Schmauss