Fachwerkbalken fasen?

01.08.2008



Hallo und guten morgen,
bei einem neuen Anbau einer Fachwerkscheune sind alle Balken gefast worden... ist das nicht von Nachteil beim späteren verputzen...? Da kommt zwangsläufig doch eine spitz zulaufende Putzkante raus, welche doch anfälliger ist wie eine Kante bei scharfkantigen Balken, oder liege ich da verkehrt?
Danke schon mal für eure Hilfe



Sie haben es bereits erkannt!



Leider ist das mittlerweile eine "standartisierte" Herangehensweise bzw. die Hölzer sind bereits so gefertigt (KVH).
Mit dem nachträglichen Verputz ist es da leider etwas schwieriger und auch die Putzebene sitzt diese Fasenstärke zurück.
Dadurch entsteht eine höhere Angriffsfläche bei der Bewitterung.
Sprechen Sie mit Ihrem Handwerker und vielleicht kann man mit einem Breithobel überarbeiten.

Handwerklicher Gruß
Udo



Fachwerkbalken fasen?



Hallo Udo,
danke für deine Antwort, war mir nicht ganz sicher, altes Fachwerk war im wesentlichen ja immer scharfkantig.
Um das Nachzuarbeiten ist es wohl schon zu spät. Das Fachwerk steht und ist ausgemauert. Die Fase ist ca. 2m/m stark und um diese Stärke werde ich wohl den Putz zurückspringen lassen,
viele Grüße
dinah