Fachwerk-Ruine

24.09.2007



Nach dem Kauf eines Grundstückes bin ich Besitzer einer Ruine geworden. Der Vorgänger hat teilweise abgerissen aber wegen Geldmangel nichts aufgebaut. Das vorhandene Fachwerk ist, weil das Dach OK ist, in gutem Zustand.
Gibt es einen Markt für altes Fachwerk - Eichenbalken etc.?



Hallo Kolloge



es gibt einen Markt für altes Fachwerk, nur gibt es nicht "DEN" Markt für altes Fachwerk.
Hier wird schon mal ein ganzes Haus oder eine Scheune zum Selberabbauen für wenig Geld oder gar geschenkt angeboten, das kannst Du im "Marktplatz" auf dieser Seite mal nachsehen.
Bei einer Google-Suche im Internetz wirst du auch verschiedene Händler für historische Baustoffe finden, in unserer Nähe in NRW/OWL weiß ich z.B. schon Mal mindestens drei an der Zahl. Daß diese Herrschaften mitunter nut Holz mit Goldkern im Angebot haben, steht auf einem anderen Blatt.
Fairerweise muß man allerdings auch berücksichtigen, daß die den Aufwand mit der Bergung der Balken hatten, und die Dinger dann teilweise ewig lange liegen und Kapital binden, und eine reiche auswahl muß mitunter eben entsprechend bezahlt werden.
Alternativ kann man auch "neues" Holz verwenden, es muß natürlich trocken sein, und man sieht nachher einen deutlichen Unterschied, weil das neue Holz heller ist, als das alte.
Da kann ein Zimmermann oder Tischler helfen.
Konnte ich helfen?
Schöne Grüße, Mario Albrecht



Ruinen ..



..können ganz schön ruinös wirken , gerade für den Geldbeutel - aber manchmal läßt sich da auch ein schönes Kleinod drin entdecken !?
Ansonsten : Fotos , Masze , etc. in der Fachwerkbörse einstellen , da wirds gelesen !!
Gruß Jürgen Kube