Schimmel hinter abgehängter Decke

22.11.2008



Hallo,

unsere Wohnung liegt im Erdgeschoss eines alten Bauernhauses. Unser Wohnzimmer liegt im Bereich der ehemaligen Scheune. Die ersten 1,5 m von der Fensterfront in den Raum hinein befindet sich ein Balkon im 1. OG. Bei der Renovierung haben wir beschlossen, die bereits vom Vorbesitzer angebrachte Holzdecke zu entfernen. Nun mussten wir feststellen, dass die Decke um ca. 30 cm abgehängt war und durch diese Kältebrücke die Außenecke und ein gutes Stück der Außenmauern komplett verschimmelt sind. Der Balkon ist von oben dicht, es handelt sich nicht um eindringende Feuchtigkeit. Wie bekämpfen wir den Schimmel nun effektiv? Die Betondecke können wir wohl nur chemisch behandeln? Sie ist lediglich gestrichen. Wie sollte eine Dämmung der Decke erfolgen? Auf jeden Fall mit Dampfsperre? Es wird wieder eine Holzdecke angebracht werden.

Vielen Dank vorab
Laura





Ich würde die Deckenunterseite mit einer HWL Platte verdübeln und verkleben, das ganze mit einem Klimaleichtputz verputzen.
Wenn irgend einmal der Balkon zur Sanierung ansteht sollte hier auf eine Dämmung geachtet werden.

gruß