Zwischendecke renovieren

25.07.2013 saure Zitrone



Hallo, wir möchten gerne unsere Decke im Erdgeschoss neu gestalten und eine offene Balkenlage haben.
Zwischendecke von oben nach unten jetzt: 21mm Dielenboden, 21mm Spanverlegeplatten, 22 cm Zwischendeckenbalken(davon 16 cm Luftschicht, 6cm Steinwolle), 30mm Dachlatte(unter den Balken genagelt), 12mm Rigips, 15mm Latte, 15mm Nut- und Federpanele

Unsere Vorstellung auch von oben nach unten:
Dielenboden und Verlegespan bleiben, 22cm Zwischendeckenbalken (davon 1cm Luftschicht und 10cm Isolierung, 12mm USB-platte mit aufgetackerter Schilfmatte und 1-2 cm Lehmputz.

Frage: Ist eine Luftschicht sinnvoll oder kann sie weggelassen werden, da keine Dampfbremse eingebaut werden soll. In der jetztigen Konstruktion ist die Luftschicht zum Mauerwerk hin mit Isolierung verschlossen. Unsere Vorstellung das Mauerwerk in Zwischenbalkendeckenstärke mit Holz zu verschließen.



Wie wird denn...



... der Raum darüber genutzt?

MfG,
sh



Holzbalkendecke



In einem muß ich ihnen recht geben:
Diese Decke ist schon bis zur Unkenntlichkeit verschlimmbessert worden. Warum versuchen Sie auch irgendwelchen Trends hinterherzuhecheln?
Das was Sie vorhaben ist nichts anderes als die "Nut-Federpaneele", das war auch mal groß in Mode. Ob Kistenbretter oder eine skelettierte Einschubdecke ändert da nicht viel.
Ich empfehle ihnen die Decke wieder zu komplettieren wie sie einmal war. Einschubdecken sind das Ergebnis eines langen Optimnierungsprozesses, an Ihnen gibt es kein überflüssiges Bauteil. Alles hat einen Sinn. Was Sie machen können ist dabei mit moderneren Materialien zu arbeiten.

Viele Grüße



Zwischendecke renovieren



Ja der Raum darüber wird genutzt.

Die Nut-Feder Paneele möchten wir gerne entfernen, da dieses mal ein Raucherraum war und es heute noch zu riechen ist. Außerdem wirkt der Raum sehr dunkel.