Balkenköpfe Wetterseite Fassade

17.12.2012 Frank



Hallo,

habe ein Problem zwecks Balkenköpfe die aus dem Verputz ragen (Geschossdecke EG 1.OG).
Da die Balken langsam aber sicher verwittern, würde ich gerne wissen was hier die beste Möglichkeit wäre? Imprägnieren oder Verkleiden und mit welchen Mitteln? Soll ich die Köpfe bündig mit der Fassade absägen? Anbei ein paar Bilder.



Ich



sehe auf dem Bild nur Putz?

Balkenköpfe bündig absägen könnte fatale Folgen haben,z.b bei einem Kehlbalken/Sparrendach!
Wenn dann nämlich das Vorholz fehlt,macht das Dach ne Grätsche.

Grüße Martin





So ein kleiner Bildausschnitt ist nicht ausreichend, um hier ansatzweise zu einer Lösung bzw. Empfehlung zu kommen. Bitte größere Bildauschnitte einstellen und mit Infos zur Konstruktion und den verbauten Materialien ergänzen. Zusätzliche Infos sind hilfreich: Balkenkopf nur dort, nur dieser Balkenkopf, an der Wetterseite, wie groß ist der Dachüberstand, wird der Balkenkopf bewittert usw. ?

Bernd Kibies



Jetzt



wo ich die Bilder sehe,war mein Einwand nicht im Zusammenhang.
Ich würde den Dachüberstand verlängern,kommt dem ganzen Giebel zu gute.



Gammelbrettchen !



schräges Gammelbrett über Balkenkopf in Putz einfälzen
Gruß
Jürgen Kube
FensterEcke Brüggemann + Kube ZiMMEREI
www.fensterecke.de



Dachverlängerung ? fragliches Mittel



Hallo

Wie weit müsste man verlängern um die Balken zu schützen …?

Soll man lachen oder weinen?

Die anderen Bilder zeigen das Ausmaß der Konstruktion nicht ganz …

Wie viele Balken sind vor Zeiten einfach überputzt worden?

Was ist das für ein Putz und wie und mit was wurden die Balken "eingeputzt"?

… es schaut nach Kalkzement und Fassadendispo aus …

Von aussen scheinen die Balken zu leiden … ich befürchte aber, dass das Leiden auch und vor allem im Inneren liegt …

Ich würde von Imprägnierungen abraten … lieber ein Schutzbrett, hinterlüftet …
aber vorher würde ich die Gesamtheit überprüfen …

Florian Kurz



Balkenköpfe Wetterseite Fassade



Danke für die schnellen Antworten!

Hallo Bernd Kibies,

habe auf "meine Bilder" noch ein Bild von der kompletten Fassadenseite eingestellt.
Diese Seite ist die Wetterseite, nur hier ragen die Balken (3 Stück)aus dem Putz (Unterzug der Geschossdecke vom 1.OG zum DG). Beim Putz handeld es sich um normalen Mineralputz.



Balkenköpfe Wetterseite Fassade



Hallo Jürgen Kube,

soll das Gammelbrett direkt über dem Balken angebracht werden, und wie soll das mit dem einfälzen aussehen? Da dies die Wetterseite ist, wird der Balken ständig von allen Seiten nass, reicht das denn wirklich aus?

Danke



Schwierige Kiste…



Sind die Balkenköpfe nur noch Fragmente einer vollständigen Konstruktion? Gibt es noch andere Balkenköpfe, die z.B. überputzt wurden? Die sichtbaren Balkenköpfe würde ich jedenfalls konstruktiv schützen. Das sieht zwar kurios aus, geht aber wohl erst einmal nicht anders.
Ich würde jeweils eine dreiseitige Einhausung (oben schräg und seitlich) aus Zinkblech fertigen und um die Balkenköpfe montieren lassen. Diese sollte in den Putz nach oben schräg eingeschlitzt werden. Vielleicht nehmen Sie auch den angrenzenden Putz etwas weg. Vergessen Sie Andichtungen mit Silikon usw.
Ausserdem sollte das Holz umlaufend ausreichend Luft haben, das Zinkblech also nicht auf das Holz montieren.
Mich würde aber generell der Zustand des Holzes interessieren. Wie sehen die Balkenflanken aus, können Sie von innen öffnen und die Balken einsehen? Vielleicht muß an der Innenseite der Wand eine zusätzliche Stütze, eine Knagge o.ä. gesetzt werden.
Es ist schwierig, auf diesem Wege eine vernünftige Empfehlung zu geben.

Bernd Kibies