Stückeln von geklebten Parkett möglich?

Hallo liebe Fachwerkgemeinde!

Ich bin neu hier und absoluter Laie in Sachen Renovierung. Im Zuge der Renovierung unseres soeben erst gekauften Hauses sstolpern wir nun bereits über die ersten Fragen. Zum Beispiel: Der Vorbesitzer hat vor ca 2 Jahren erst einen wunderschönen Eichenparkett im gesamten Haus legen lassen. Leider war er auch ein Fan von 40 Jahre alten Einbauschränken in jedem Raum und hat den Boden nur bis zu den Kasten und nicht drunter Verlegen lassen. Wir wollen nun die Möbel tauschen und den Boden auffüllen (Marke und genaues Produkt sind bekannt) ABER: Da der Parkett geklebt wurde sind wir nun nicht mehr sicher ob das geht. Gibt es eine Möglichkeit unseren Plan umzusetzen oder müssen wir doch den ganzen Boden tauschen?

Besten Dank schon vorab für die Info und liebe Grüße aus Österreich!

Birgit


Birgit Halmos | 17.09.16

Eichenparkett


Damit es ein wunderschönes Eichenparkett bleibt ( ist Parkett nun eigentlich sächlich oder männlich?) und weil Sie Laie sind und Ferndiagnosen schwierig, sollte sich die Situation ein Bodenlegerfachmann anschauen, der würde es ja sicher dann auch durchführen sollen !?
Leben ist das was passiert, während Du eifrig dabei bist andere Pläne zu machen. (J. Lennon)
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.09.16

In


Österreich geht beides, im Dialekt kann sogar Benzin männlich sein und Gas weiblich :-)

Ist das ein Massivparkett in Fischgrätmuster o.ä. oder Mehrschicht-Fertigparkett? In letzterem Fall stelle ich mir schwierig vor, dass am Anschluss bei den Möbeln sicher keine Nut bzw. Feder vorhanden ist und ein Entfernen einzelner Teile vermutlich zu Bruch führt. Bei Massivparkett halte ich das noch eher für möglich. Ziemlich fix würde ich mit Farbunterschieden rechnen, die bei Fertigparkett problematischer sind, bei Massivparkett würde man sowieso den ganzen Boden schleifen.
Des woa scho immer so!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 06.10.16

Parkett-Bilder aus der Bilddatenbank: