Wie Fachwerkwand von innen dämmen?

Diskutiere Wie Fachwerkwand von innen dämmen? im Forum Fußboden, Wand & Decke im Bereich - Hallo Fachwerker, wir haben gerade ein Fachwerkhaus aus dem Jahr 1792 gekauft und freuen uns den ganzen Tag auf unseren Umzug in das Prachtstück...
@ Thomas W Böhme

Der Vergleich mit dem Auto soll verdeutlichen, dass es kein bestes Auto gibt, denn jeder hat dazu seine eigene Meinung, für den einen ist ein Ferrari das beste Auto, für den anderen ein VW.
Genauso verhält es sich bei der Entscheidung welche Heizung gekauft wird (Pellets, Scheitholz, Gas etc.).
Und bei der Temperierung eines Bauwerks sollte man mE schon mit einen Konzept arbeiten die auf das Bauwerk abgestimmt sind.
Und wir wissen alle, dass Innendämmungen(selbst mit WH) mit Vorsicht zu geniesen sind, vorallem bei Fachwerk.
Es reicht nun mal nicht ein paar Tonnen Lehm an die Wand zu werfen, Dämmplatten und Heizrohre drauf und dann nochmal die Rohre mit Lehm einpacken und zu glauben jetzt ist alles gut. Ich bin mit Sicherheit kein Lehmgegner, aber in solchen Fällen wie hier z.B. sollte erstmal der gesamte Wandaufbau betrachtet werden und um welche Art von Fachwerk es sich handelt und diesen dann in ein Gesamtkonzept einfliesen lassen. Erst dann kann entschieden werden was das vernünftigste ist.

Grüsse
 
Alle?

"Und wir wissen alle, dass Innendämmungen(selbst mit WH) mit Vorsicht zu geniesen sind, vorallem bei Fachwerk."

Ich nicht. Wo ist denn der Haken bei implizierter WH?

Ferner: Ein Autokauf wird neben praktischen Erwägungen (Gehhilfe, Familienkutsche, Kombi oder Transporter) die mitunter sogar unwichtig sind (warum sonst quetschen sich alte, fette, zu spät reichgewordene Säcke mit Bandscheibenproblemen wohl in einen Carrera?) vorallem von den bunten Bildern der Werbung und dem Protz-Faktor bestimmt.

Die Wahl des Energieträgers wie auch der Wärmeverteilung sollte hingegen rein sachlich erfolgen. Da geht es eben nicht um Meinung oder gar Geschmack, weil eine Heizung nun weißgott keinen Protzfaktor hat und nicht wie ein Auto oder eine Handtasche gekauft wird. Insofern gibt es für eine konkrete Situation auch eine beste Heizung. Und für eine übliche Fachwerkwand habe ich noch nirgendwo konkrete und nachvollziehbare Argumente gegen eine WH auf HWPl in Lehm gefunden.

Aber der Fragesteller schein das Interesse verloren zu haben. Wenn er nicht verrät, warum er seine Fußbodenheizung totlegen will, brauchen wir uns hier auch nicht weiter abzustrampeln.

Grüße

Thomas
 
Thema: Wie Fachwerkwand von innen dämmen?

Ähnliche Themen

J
Antworten
3
Aufrufe
2.533
Alfons Fischer
A
J
Antworten
9
Aufrufe
2.416
Ingo Rhein
I
N
Antworten
2
Aufrufe
749
Niriuq
N
S
Antworten
3
Aufrufe
627
Pope
P
Zurück
Oben