Kernsanierung und dezentrale Lüftungsanlage

Diskutiere Kernsanierung und dezentrale Lüftungsanlage im Forum Sanierung allgemein im Bereich - Hallo, gibt es Erfahrungen mit der Nachrüstung einer dezentralen Lüftungsanlage? Energieberater und Heizungsbauer raten einem ja dazu, in den...
C

Christin2

Beiträge
5
Hallo,

gibt es Erfahrungen mit der Nachrüstung einer dezentralen Lüftungsanlage?
Energieberater und Heizungsbauer raten einem ja dazu, in den dicht gedämmten Häusern eine Belüftungsanlage zu installieren.
Auf einer Etage sollen drei nebeneinander liegenden Räume (Bad, Küche, Waschraum) zu einer zentralen Abluft zusammengefügt werden.

Nur habe ich noch nie Erfahrungen mit dem Wohnklima einer Anlage gemacht, bzgl. Luftqualität, Lautstärke, Wartung.
Was denkt ihr?

Gruß, Christin
 
Lüftungsanlage

Worum geht es eigentlich?
Mit diesen Informatuonen kann dir niemand seriös einen Hinweis geben.
Um welche Art von Haus geht es?
Wie und was wurde isoliert?
Warum eine Lüftungsanlage, reichen Fenster und so nicht?
Solch eine Anlage kostet bei der Anschaffung und noch mehr um Unterhalt.
Schon einmal einen Energieberater eingeladen?

Klaus
 
Lüftungsanlage

Ich habe solche Anlagen (ca 500,-€), die je nach Typ wie ein kleiner Badezimmerschrank aussehen, nur 2 kleine Löcher in der Außenwand benötigen und einen minimalen Stromverbrauch haben.
Sie können auch mit Feuchtesensoren ausgestattet werden, die Innen- und Außenfeuchtigkeit messen und nur dann in Betrieb sind, wenn Kondensatbildung ausgeschlossen ist.
Ob es bei dir nötig ist, dein Haus tatsächlich sehr gut abgedichtet ist und Fensterlüftung nicht genügt hängt von den tatsächlichen Bedingungen ab.
 
Lüftungsanlage

Ich habe die Fenster austauschen lassen und gerade wird die Außenfassade gedämmt. Wegen der nun dichten Gebäudehülle wird mir nun zu dieser Lüftungsanlage geraten.

Ein wenig widerstrebt mir der Gedanke noch in jeden Raum eine Kernbohrung durchführen zu lassen. Die Abluft in Feuchträumen und in allen anderen die Zuluftelemente.
 
Lüftungsanlage nach Sanierung

LüftungsAnlagen sind nur bei ungenügender Fensterlüftung und bei Wärmerückgewinnung zur Energieeinsparung bei sehr niedrigem Heizwärmebedarf notwendig und müssen ohnehin nicht in jedem Raum installiert werden.

Je nach räumlichen Verhältnissen genügt eine Absaugung im Bad,
welches ggf durch eine Bohrung (Schalldämmeinsatz) mit der Küche verbunden sein kann (unnötig bei Außenluft-Dunstabzug).

Es gibt günstige Hohlbohrer für normale Bohrmaschinen (oder auch Kernbohrmaschinen), womit die Bohrungen selbst durchgeführt werden können.

Andreas Teich
 
Planung Be- und Entlüftung

wurde die Dämmumg und die neuen Fenster geplant?
Denn wenn jeder eine Lüftungsanlage braucht, wenn das Haus saniert wird, dann wäre das ein Bombengeschäft.
Die Hütte, die ich zur Zeit saniere, Fachwerk von 1879 und Ziegel, bekam neue Fenster und von innen wurde isoliert. Aber eine Lüftungsanlage brauch ich ebensowenig wie in den anderen Häusern.
Wer empfiehlt denn die Anlage?
Ein Stichwort aus meinem vorherigen Post: Energieberater, kostet, kann aber von der Steuer abgesetzt werden.

Klaus
 
Thema: Kernsanierung und dezentrale Lüftungsanlage

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
646
M. Mattonet
M. Mattonet
L
Antworten
13
Aufrufe
1.623
Christoph Kornmayer (Architekt)
C
A
Antworten
6
Aufrufe
865
Andreas Teich
A
Zurück
Oben