Zementfliesen restaurieren, sinnvoll ergänzen und am liebsten auch neu ausrichten.

29.10.2017 Sabine



Hallo,

wir lesen hier schon eine ganze Weile still mit, was uns auch schon viele Male weitergeholfen hat.

Bei den Zementfliesen in unserem Flur, könnten wir den ein oder anderen situationsbezogenen Ratschlag gebrauchen, deshalb habe ich mich heute registriert.

Problem Nr. 1:
Bei der Verlegung hat der Fliesenleger wohl etwas zu tief ins Glas geschaut und hat die Fliesen der einzelnen Fliesenteppiche teilweise Kreuz und quer verlegt (vor der Treppe und der Fisch), was mich ein bisschen in den Wahnsinn treibt.
Daher wäre hier die Frage, wie gut die Chancen stehen, dass man diese lösen und an der richtigen Position wieder einsetzen könnte, ohne sie zu zerstören.

Problem Nr. 2:
Dort wo der Durchbruch zu sehen ist, soll der Flur um etwa 90 cm verbreitert werden.

Wo die Ziegelsteine zu sehen sind, wird dann die Badezimmertür gesetzt(ich hoffe man kann mir folgen). In diesem zusätzlichen Flurbereich und im Badezimmer möchten wir die gleichen Fliesen verlegen, die im hinteren Bereich verlegt sind, ein paar davon haben wir noch im Keller gefunden, die Menge reicht aber bei weitem nicht aus.

Hat jemand eine Idee, woher wir diese oder ähnliche Fliesen beziehen könnten? (Fabrikat: V&B Mettlach)
Die Suche übers Internet erwies sich bisher als eher deprimierend.

Problem 3:

Da der gesamte Flur über die Jahre natürlich ganz schön auf die Ohren bekommen hat, wäre noch die Frage wie man den Boden, nach Abschluß der anderen Sanierungsarbeiten wieder ein bisschen auf Fordermann bringen könnte.

Wenn jemand zufälligerweise noch wissen sollte um was für ein Fabrikat es sich bei den Fliesenteppichen handeln könnte oder vielleicht sogar noch jemanden kennt, der einen kennt, der welche im Keller liegen hat und unbedingt loswerden möchte, würden wir uns natürlich auch sehr freuen.

Schonmal vielen Dank und noch einen schönen Abend
Sabine



Zementfliesen



Mich stört Ihre Behauptung der Fliesenleger sei besoffen gewesen, hat ein falsches Muster verlegt, das auch später nicht gemerkt und der Bauherr ebenfalls nicht. War der auch besoffen?
Sie halten sehr wenig von der Handwerkskunst des Fliesenlegers und vom Vermögen des damaligen Bauherren ordentliche Arbeit abzunehmen.
Zum Flur:
Das ist ein altes Haus mit alten Zementfliesen. Die sehen nun mal nicht wie fabrikneu aus. Was Sie machen können ist eine Reinigung und ein Nachverfugen.
Wenn mit neuem Material angesetzt bzw. erweitert wird dann sollte man das auch sehen. Altertümelei wirkt da oft fehl am Platz.





Sehr geehrter Herr Böttcher,

meine Aussage der Fliesenleger habe "zu tief ins Glas geschaut" war wirklich nicht abwertend gemeint.
Wenn Sie sich die Fotos in meinem Profil anschauen, werden Sie feststellen, dass die Fliesen tatsächlich falsch verlegt sind und ich mir das nicht nur einbilde.

Wie es dazu gekommen sein könnte, lässt sich heute nunmal nicht mehr nachvollziehen.
Ich wollte mit meiner flapsigen Bemerkung keinem Fliesenleger oder Bauherren dieser Welt zu nahe treten und habe durchaus Respekt vor der Handwerkskunst sowohl der damaligen als auch der heutigen Zeit.

Uns schwebte nie vor diese Fliesen in fabrikneuem Glanz erstrahlen zu lassen, ich weiß auch nicht, wo Sie das aus meiner Frage herauslesen.
Es geht darum, wie man sie von Verunreinigungen befreien und pflegen könnte, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.



Ein Spaßvogel?



Die Fliesen zerstörungsfrei aufzunehmen, wird wohl nicht gehen.
Zementfliesen wurden nahezu fugenlos in ein Dickbett gelegt und sind deutlich dicker als 1 cm.

Wenn der Boden insgesamt nicht mehr fest ist, könnte das gehen, der sieht auf dem Bild aber recht stabil und intakt aus.

Ich denke es bleibt nichts anderes übrig als diese einzigartige Handwerkliche Leistung zu belassen.

Die Oberfläche bekommt man aber wieder schön:

Einschreiben Maschine leihen (oder kaufen etwa 350€), Intensivreiniger (Fa. Natural) und das richtige Pad auswählen. Hinterher nachölen.

Erhaltungspflege mit wasser und sehr wenig neutraler Schmierseife.

Keine sauren oder alkalischen Reinigungsmittel!

Terrazzo - Leger können Fliesen auch mit einem Diamantpad neu schleifen, das ist aber teuer.

Wenn es unbedingt die gleichen Fliesen sein sollen: für ein kleines Vermögen stellt die Fa Golem Baukeramik nach historischem Vorbild her.

Den Unterschied wird man aber sicher sehen. Ich würde etwas passendes ohne Muster nehmen, z.B. In dem Sand-Ton der Originalfliese. Das bekommt man.

Ich würde aber keine Zementfliesen verlegen, sondern mal das Angebot der Fa. Zahna ansehen (die fertigen auch nach historischem Vorbild). Das ist aber Feinsteinzeug und keine Zementfliese undsomit wesentlich leichter und preiswerter einzubauen. Mir ist es nicht gelungen einen Fliesenleger zu finden, der Zementfliesen auf Anhieb sachgerecht verlegen konnte. Die Empfehlungen der Hersteller sind exact einzuhalten.

Die zwei die in Frage gekommen wären, waren entweder auf Jahre ausgebucht oder wollten den frisch verlegten Heizestrich erstmal wieder abreißen lassen.

Am Ende war das Velegen teurer als der Material und der Fußboden musste einmal komplett neu gemacht werden weil sich die Fliesen nach Kürzester Zeit gelockert haben.
Zweimal habe ich im zweiten Versuchn nachmittags die Fliesen wieder aufnehmen und reinigen müssen, weil der Spezialist sich am Vormittag nicht an die technischen Vorgaben gehalten hat.

Gruß

GE





Ja, die Fliesen liegen sehr fest, da ist nichts locker zwischendrin, auch wenn die Randfliesen sich teilweise gelöst haben im Türschwellenbereich.
Dann müssen wir es wohl mit Humor nehmen. Mit der Zeit wird es einem wahrscheinlich nicht mehr so ins Auge springen.

Funktioniert die Einscheibenmaschine auch bei Unebenheiten im Boden? Man kann es auf den Bildern schlecht erkennen, aber die Fliesen haben teilweise Höhenunterschiede oder sind etwas gekippt verlegt.
Wäre es in diesem Fall besser sie einzeln zu schleifen?

Danke für den Hinweis auf die Feinsteinzeugfliesen, wir hätten uns sonst mit Sicherheit auf Zementfliesen eingeschossen.
Ich glaube die Erfahrungen die Sie damit sammeln konnten, möchten wir nicht auch machen.
Bisher konnten wir nämlich auch noch keinen Fliesenleger ausmachen, der schon einmal damit gearbeitet hat, haben uns aber auch noch nicht intensiv darum bemüht.

Die Firma Zahna war mir bisher noch nicht bekannt, das Sortiment habe ich mir gerade eben mal angeschaut. Da lässt sich mit Sicherheit etwas Passendes finden.


Vielen Dank für Ihren hilfreichen Beitrag und viele Grüße
Sabine



Zementfliesen



Auf Ihren Fotos kann ich beim besten Willen nicht erkennen das der Fliesenleger "besoffen war".
Das kann aber auch an den Fotos liegen. Ein Handy ist nun mal keine Kamera.





was den „Fliesenleger“ bewogen hat, das Muster derart fantasievoll zu interpretieren, weiß man natürlich nicht.

Eine fehlerfreie Arbeit scheint mir das aber nicht zu sein.

@Sabine: die Pads sind weich und gleichen auch Unebenheiten aus. So ein alter abgelaufener Boden dürfte ja schon nicht mehr so scharfkantig sein wie die neuen Fliesen, und auch da kann nix passieren.





@ GEhlerding
Vielleicht hätte ich besser von einem FliesenVERleger sprechen sollen...
Das Ergebnis auf ihrem Bild sieht wirklich super aus. Das würde ich in unserem Fall nicht mal erwarten.

Dann werden wir es wohl wagen. Bis wir soweit sind, stehen zwar noch ein paar andere Arbeiten an, ich stelle Ihnen aber gerne ein Bild des Ergebnisses ein. Werde auch die gute Kamera einpacken.

Vielen Dank für Ihre Mühe, Sie haben mir sehr weiter geholfen.

@ Georg Böttcher

Herr Böttcher sie sind wirklich drollig.
So langsam gewinne ich den Eindruck, dass Sie die Fliesen in unserem Flur selbst verlegt haben. Anders lässt es sich mir nicht erklären, dass Sie die Fehler nicht sehen wollen, selbst bei der schlechten Bildqualität - ich setze mal voraus, dass Sie wissen wie man Bilder vergrößert.

Wenn Sie sie wirklich nicht sehen, sollten Sie mal bei sich selbst auf Problemsuche gehen oder mal wieder in den Forenregeln nachlesen... Dieter Nuhr hat da einen guten Tipp für Sie.



Zementfliesen



Mit dem Foto sehe ich jetzt worum es geht.
Der Fliesenleger kam mit dem alten römischen Motiv (erinnert mich an den Fischmarkt von Ostia Antica) nicht zurecht, für ihn zählen nur saubere, passende Übergänge an den Fliesenrändern hinzukriegen. Der Fisch ging ihm am A... vorbei, ebenso dem Bauherren.
Nehmen Sie es als Alleinstellungsmerkmal.
Ich würde es nicht ändern.



Reinigung



Solche Fliesen reinigen wir mehrmals im Jahr..
Hier bitte unbedingt auf die Wahl der Reinigungsprodukte achten. Sie haben hier einen sehr schönen alten Boden. Vermutlich sind die alten Fliesen noch in Handarbeit gefertigt worden. Sollten noch Fliesen fehlen können Sie hier fündig werden. Wir Arbeiten sehr eng mit der Firma Golem zusammen und haben die besten Erfahrungen. Auch können dort Fliesen nachbestellt werden.
https://www.golem-baukeramik.de/de/Jugendstilfliesen/Bodenfliesen/Feinsteinzeug-mehrfarbig/
Im übrigen war der Fliesenleger mit Sicherheit nicht besoffen .



Fliesenreinigung



Hier mal 2 Bildchen wie sowas wieder aussehen kann.



Bild 2



Hier Bild 2