Wer hat Erfahrung mit Protegon?

13.03.2017 KBrie



Hallo,

Braas wirbt mit seiner Infrarotstrahlung reflektierenden Dachpfanne. Da die Räume in meinem Dachgeschoss klein und niedrig sind, möchte ich einen bestmöglichen Wärmeschutz. Geplant sind eine 35mm Aufsparrenddämmung mit Holzfaserdämmplatte und eine 20 cm Zwischensparrendämmung mit Holzfaser oder Hanf. Hat jemand damit Erfahrung, ob die Mehrausgaben einer solchen Dacheindeckung es wert sind oder sind sie angesichts der Dämmung überflüssig?

Vielen Dank vorab.



Hitzeschutz



Du bei Braas keine Garantiewerte genannt werden sondern immer nur als 'kann' -Möglichkeit, würde ich entweder normale Pfannen nehmen oder die Wirkung zumindest selber testen.
Also Infrarotthermometer kaufen, einige Musterpfannen und normale Pfannen holen, in die Sonne legen und dann rückseitig die Temperatur messen.
Wie groß ist der Preisunterschied?

Bei der Dämmstärke wird der Hitzeschutz ohnehin ausreichend sein-innenseitig schwere Holzfaserplatten Verlegen ist günstig für den Hitzeschutz

Andreas Teich



Dachziegel



Diese Werbefuzzis...
Da macht man Werbung nach dem Vorbild: "alkoholfreie Leberwurst"
Wichtiger als dieses Gedöns sind bei Dachziegeln der Helligkeitsbeiwert und der Rauhigkeitsbeiwert, dann die Himmelsrichtung und die Dachneigung.





Vielen Dank für die Antworten.