Welche Farbe auf Kalkputz?




Hallo in die Runde,

wir haben einen sanierten und umgebauten Altbau. In vielen Teilen befindet sich Wandheizung in einer ordentlichen Kalkputzschicht. Als Oberschicht haben wir auf diesen Flächen geschliffenen, glatten Sumpfkalk. Die anderen Wände haben wir mit Gipskarton eingezogen. Ich würde gerne für alle Flächen die gleiche Farbe verwenden.

Uns ist eine schöne, richtig weiße und möglichst gleichmäßige Oberfläche sehr wichtig. Ohne allerdings den Kalkputz bzw. dessen Wirkung kaputt zu machen. Also fallen Dispersionsfarben u.ä. schonmal komplett raus.

Hier nun meine Fragen:

a) Was ist der Unterschied zwischen Silikat- und Kalkfarbe? Sprich: Was ist die "bessere Wahl"?

b) Worin unterscheiden sich die Kalk-/Silikatfarben der einzelnen Hersteller (HAGA, AlpenKalk, Auro, etc.)? Bzw. welcher Hersteller ist empfehlenswer?

Danke im Voraus und viele Grüße,
Fabi



Hallo Fabi,



a)ich bevorzuge auf Kalkuntergründen fast immer Kalkfarbe. Gerad bei Silikatfarben ist viel zu beachten. Silikatfarben empfehle ich im stark bewitterten Aussenbereich.

Grüße Gerd





Hallo Gerd,

danke für deine Rückmeldung. Ist die HAGA Farbe gut? Oder würdest du nen anderen Hersteller bevorzugen?

Mit was für einer Rolle trage ich denn die Kalkfarbe am besten auf? Da gibt's ja zig verschiedene. Hast du sonst noch Tipps oder Vorschläge was ich beachten sollte?

Danke und Grüße,
Fabi



Wir



verwenden die Produkte von Kreidezeit und tragen Kalkfarben mit einen Flächenstreicher auf.

Grüße Gerd



Kalkfarbe


erst Wände dann Boden

Hallo Fabi,

wir haben bei unserem Häuschen allen Kalkputz auch mit "Kalkfarbe" oder einer Kasein-Kalk Farbe gestrichen. Wir Gerd schon gesagt hat auch mit dem Pinsel aufgebraucht.
Wir haben allerdings das Abenteuer gewagt die Kalkschlämme selber anzurühren. Bei uns hat das wunderbar funktioniert. Wenn es klappt ist das auch unschlagbar günstig.
Allerdings glaube ich nicht, dass sich GK auch mit Kalk Streichen lässt.

Wir sind nicht weit weg von LuBu. Wenn du willst kannst du mal vorbei kommen und dir das Ergebnis anschauen. Wenn du mir deine eMail Adresse verrätst melde ich mich.

Viele Grüße

derMicha





Hallo Micha,

danke für dein Angebot, aber ich glaube nicht, dass das so viel bringt. Euer Stil ist ein anderer (siehe Bild). Wir wollen die Flächen möglichst ganz glatt haben. Und Ich will auch ungern die GKP mit einer anderen Farbe und damit auch in einem anderen Weißton streichen.

Vermutlich greife ich am ehesten auf die HAGA zurück. Die hat 'nen Inhaltsstoff (ich glaube Leinöl) drinnen, dass sie nicht "abstreift" oder wie man das nennt und an der Oberfläche gut aushärtet. Kostet zwar deutlich mehr, als selber anrühren, aber dafür isses dann einheitlich.

Grüße,
Fabi



SumpfKalk-Marmorputz



Aus eigener Erfahrung kann ich den Sumpfkalk Marmorputz von wellwall empfehlen. Habe diesen bei mir ohne weitere Nachbehandlung auf dem Grundputz des gleichen Herstellers an den Außenwänden (mit Wandheizung) verarbeitet.

Die Farbe lässt bei mir keinen Wunsch nach Nachbehandlung aufkommen.

Lediglich die von dir gewünschte Glattheit könnte ein Problem darstellen.

Generell lässt sich der Oberputz wohl auch auf Gipskarton verarbeiten.
Wegen der einfacheren Verarbeitung habe ich bei mir jedoch an den Gipskartonbeplankten Innenwänden ein Produkt von Sto verarbeitet.

Optisch lässt sich das Resultat der unterschiedlichen Hersteller in meinen Augen zum Glück nicht unterscheiden.





Danke für deine Rückmeldung, aber ich brauche ja keinen Putz, sondern Farbe. Der (Kalk)Putz ist ja bereits aufgetragen ;)