nasser Bruchsandstein im Keller, Drainage geplant

12.11.2012 Supermama



Hallo,
wir wollen ein Haus renovieren, das Ende der 60ger auf einen alten Keller aus Bruchsandstein aufgemauert wurde. An zwei Seiten ist die Wand nass, was ja nicht so schlimm wäre, wenn das Wasser nicht in die Wand des EG ziehen würde. Wir haben uns jetzt überlegt, den Keller abschnittweise freizulegen, Drainageplatten anzubringen, eine Drainage auf Sockelhöhe, die Platten mit Vließ und Noppenfolie gegen Beschädigung beim Verfüllen zu schützen, und mit Kies auffüllen. Wir wissen, dass es keine Garantie gibt, aber klingt das zumindest nach einem sinnvollen Versuch?



feuchte Außenwand



Wäre es nicht vorteilhafter, erst einmal die Quelle der Durchfeuchtung zu ermitteln?
Nach meiner Erfahrung ist ein feuchter Keller für solche Feuchteerscheinungen an den Außenwänden des EG nicht die Ursache.
Erst wenn Sie wissen woher die Nässe kommt können sie darüber nachdenken was man dagegen tun kann.
Den Keller freizuschachten brauchen Sie dafür jedenfalls nicht.

Viele Grüße



Kann eigentlich nur von unten kommen



In der fraglichen Außenwand liegen keine Leitungen, die Heizungsrohre liegen vor der Wand, nicht darin. Draußen ist eine Terrasse gewesen, die wir ohnehin erneuern wollten. An der anderen Seite ist nur etwas Kies am Haus, sonst ein Weg, soweit man das sagen kann, wohl kein drückendes Wasser. Die Feuchtigkeit zieht von unten in die Wände, der Putzt geht ab. Aber eben nur unten, weiter oben wird es immer trockener. Ich habe die Bilder nicht im richtigen Dateiformat, aber ich mache morgen mit dem Fotoapparat meiner Tochter mal neue, vielleicht sagen Bilder in dem Fall mehr als Worte.



Nasse EG- Wand



Noch mal:
das die EG- Wand nass ist liegt m.E. nicht an der feuchten Kellerwand sondern höchstwahrscheinlich am Feuchteeintrag über den Sockelbereich. Das ist meine Vermutung.
Der Feuchte Keller ist nur die Folge und nicht die Ursache.
Festzustellen ob das stimmt überlasse ich ihnen.

Viele Grüße



Trocken wirds so net



Hallo,

selbst aussen Blattgold aufgetragen würde den gleichen Erfolg bringen - keinen.



okay, war ne blöde idee



Nachdem wir jetzt viele Meinungen gehört haben, wobei sich alle einig waren, dass die Feuchtigkeit tatsächlich von unten kommt, werden wir jetzt wohl eine Horizontalsperre mit Paraffin machen lassen, und ansonsten alles so lassen wie es ist. Die Drainage war wohl von uns falsch gedacht.
Ich werde berichten, wie es weitergeht...



feuchter Keller



Ich glaube das dies eine nutzlose Maßnahme ist.
Ich bin im Gegensatz zu allen NICHT der Meinung das die Feuchtigkeit von unten kommt.

Viele Grüße