Wandverputzen nach Kachelabschlag und Entfernung von Leimfarbe - wie?

12.03.2012



Hallo-wir haben ein 1950 gebautes Haus gekauft. Nun haben wir in der Küche die Kacheln abgeschlagen und die Tapete entfernt. Darunter war Leimfarbe. Die Farbe habe ich mit einem Quast abgewaschen. Nun muss die Wand verputzt werden, da dort wo die Kacheln waren ziemliche Löcher sind. Der Putz ist ein Sandputz(rieselt rötlich ab-sieht irgendwie nach QuarzSand aus). Was muss ich denn jetzt als nächstes tun, wenn ich am Ende einen Kalkstreich/-rollputz aufbringen will. Mir gefällt Kalk gut. Ich mag den Geruch und die Optik. In anderen Räumen habe ich schon mit Kalkstreichputz gestrichen und bin begeistert. Wir haben aus Kostengründen erstmal die alten Aluminiumfenster drin gelassen und seit der Kalkputz an den Wänden ist, beschlagen die Fenster nicht mehr. Würde mich über fachkundige und einfache Anleitungen zum Verputzen der Wand freuen. Muss mich nicht mit physikalischen Gegebenheiten auskennen - das Ergebnis soll haltbar und gut sein. Vielen Dank schon mal im voraus für die Hilfe. Herzliche Grüße Katja



Kalkhaftputz



Hallo Katja,
die löcher kannst du mit einem Kalk- Haftputz oder Wandspachtel ausbessern. Dann nimmst du eine Kasein- Grundierung und streichst danach mit einem Kalk- Streichputz.
Schau mal unter www.Lindenbau-Naturbaustoffe.de

Gruß Uwe