unter den Fenstern nach dem Kompriband dämmen



unter den Fenstern nach dem Kompriband dämmen

Hallo zusammen,
ich habe 3 Holzfenster, welche mit Kompriband nach außen abgedichtet wurden. Die seitliche Laibung ist innen verputzt.
Ich habe die Fensterbänke demontiert und möchte nun den Anschluss zum Mauerwerk fachgerecht dämmen.
Unter den Fenstern ist ca 30 mm luft. Von außen stoßen sie an eine Fensterbank und sind mit einer Leiste und Kompriband abgedichtet (siehe Fotos).
Stopfe ich unter das Fenster bis zum Kompriband bzw. der äußeren Fensterbank Mineralwolle?
Oder PU Schaum?
Oder (so mein Plan) bis zur passenden Höhe Ausgleichmasse verwenden, so dass eine ebene Fläche für die Fensterbank entsteht?
mrmax
---
!!! Achtung: Hier keinen Text einfügen !!!





hier ein Bild vom Fenster außen



Fensterabdichtung



Die waagerechte Leiste außen ist etwas zweifelhaft- ebenso müßten die seitlichen Anschlüsse auf Dichtigkeit überprüft werden.

Generell ist es zuverlässiger dicht, die Fensterbankaufkantung in einen Fensterfalz
oder in eine unter dem Fensterrahmen befindliche Nut zu setzen.

Innen am besten Hanf unter das Fenster stopfen- der ist viel feuchteunempfindlicher und kapillaraktiv
gegenüber Mineralwolle oder Montageschaum- ohnehin wesentlich angenehmer zu verarbeiten.

Zur Reduzierung von Wärmebrücken ist es günstig, die Fensterbank so gut wie von der Höhe her möglich
zu unterdämmen (Holzfaserplatte, Hanf) und die Fensterbank aus Holz herzustellen und auf Leisten aufzulegen-
die können in Schnellzement gesetzt und damit nivelliert werden mit leichtem Gefälle zum Raum hin.

Steinfensterbänke auf druckfeste Holzfaserplatte oder Glasschaumplatte kleben- innenseitig kann ein Mörtelstreifen verlegt werden.
(nicht so Öko aber techn möglich wäre das Verkleben auf XPS-Platte)

Andreas Teich





ich würde dann Hanf unter das Fenster stopfen.

Dann würde ich gerne ca 50 mm Ausgleichsmasse drauf schütten, da der Untergrund so bis in die letzte Ritze gefüllt wird ( die Fläche ist sehr ungleichmäßig und ein Mix aus Holz Putz und Stein).

Darauf dann bündig unter den Rahmen eine Holzfensterbank



Fensterbank montieren



es ist dämmtechnisch besser und einfacher, wenn du innenseitig ein Brett auf Höhe Fensterbankunterkante befestigst,
dann einen Mörtelstreifen entlang der Kante aufträgst,
2 bis 3 kurze Lattenstücke quer zum Fenster in Mörtel oder Schnellzement setzt und die Zwischenräume dämmst.

Etwas in die Laibung hineinsetzen, sodass die Fensterbank nach dem Einputzen gehalten wird.

Andreas Teich





Vielen Dank für die schnelle Hilfe

Also wie auf dem Foto zu sehen würde ich dann "nur" 1 Mörtelstreifen entlang meiner "Verschalung" erstellen, ca. 60 mm breit?
dann 3 Latten worauf die Fensterbank aufliegt, (die Fensterbank mit PU Schaum fixieren???). Dazwischen wiederum Hanf...



Fensterbank befestigen



Ja, so hätte ich das gedacht.
Wenn die Fensterbank etwas in die Laibung eingestemmt wird muß sie nicht zusätzlich fixiert werden.
Allenfalls könnte nach Trocknung des Mörtels oder wenn die Leisten fest sitzen dort etwas Silokon aufgebracht werden.

Möglichst so, dass spätere demontage ohne Zerstörung der Unterkonstruktion möglich ist.

Die Fensterbank besonders am Hirnholz und unterseitig gut behandeln.

Ich habe gerade das Bild vergrößert.
Wo sich innenseitig ein Holzbalken befindet:

Auf den keinen Putz auftragen, sondern eine dicke Leiste aufschrauben.
Dabei vorne genug Platz lassen, um eine Gipsfaserplatte daraufschrauben zu können.
Die dann mit Armierungsgewebe versehen und verputzen.

Andreas Teich