Trockenbau ja oder nein

23.08.2019 Firla


Unser Altbau (ca 1911) besitzt Backsteinwände. Momentan verputzt mit einer sandfarbenen, grobkörnigen Masse, die bröckelig wirkt. Auf dieser Masse sind 3 Lagen Tapeten, die sich recht gut lösen lassen.
Unser Plan: alles runter. Neu Verputzen mit Kalkputz o. Kalkzementputz. Fliesenspiegel in der Küche. Bad ebenso nur Putz + Fliesen im Nassbereich.
Wir wollen möglichst viel selber machen und uns wurde zum Trockenbau geraten. Nun lese ich so oft, das Rigips nicht gut fürs Klima sei, Schimmelprobleme etc. Gäbe es gute Alternativen? Gerade auch fürs Bad?



Danke



für die ausführliche Antwort. Sollten wir den alten Putz tatsächlich dran lassen können, wäre das für uns natürlich auch rein zeitlich eine prima Sache.
Wie können wir herausfinden aus welcher Substanz der alte Putz tatsächlich besteht? Gibts es Möglichkeiten? Kann ein Maurer dies beurteilen?