Reinigen gebrauchter Ziegel

26.06.2010



Hallo,

ich habe ca 10 000 Stück gebrauchter Ziegel, die ich für Sichtmauerwerk verwenden möchte.
Müssen diese Steine zuerst gereinigt werden z.B. mit Wasser und Hochdruckreiniger oder genügt es später diese mit Zementschlierenentferner zu reinigen?
Was ist besser, schneller und Umweltgerechter?

Ich habe es schon versucht mit Wasser und Bürste, doch das ist etwas langwierig ;)

Danke für Tipps


Klaus





Hallo,

Sichtmauerwerk aus gebrauchten Ziegeln hat Probleme:
- die anhaftenden Stoffe sind nicht bekannt (Gips, Zement, Kalke)
- die Steine sind bisweilen gerissen, also defekt
- Maße bei RF reichen von l= 24 bis 29 cm, also nur wilder Verband möglich.

Reinigen kann man mit dem Maurerhammer und der Bürste, mit der 300bar-Rotations-Wasserfräse oder mit einem speziellen Steinfräser. Alles Knochenarbeit !
Ich hätte Ihnen deshalb vor dem Kauf empfohlen, Steine in Feldbrandoptik und im Reichsformat brennen zu lassen.

Grüße



Grob



mit Maurerhammer und Drahtbürste putzen, vermauern und vor dem Fugen mit Zementschleierentferner reinigen.
Mauerwerk aus solchen Steinen ergibt immer eine sehr rustikale Optik, auch besteht immer die Möglichkeit, dass es zu Ausblühungen und Verfärbungen kommen kann. Wenn das nicht stört, dann mal los;-)).
MfG
dasMaurer



300 bar



300 bar...allein der Gedanke läßt mich Erschaudern.
Die Reinigung kann auch schonender stattfinden.
Clenexan besorgen einstreichen und ordentlich mit Hochdruckreiniger max Arbeitsdruck 20 bis 30 bar reinigen.
Alternativ im JOS-Verfahren max Arbeitsdruck 1 bis 2 bar.

Weitere Infos gerne auf Anfrage

LG.P.Schneider





Hallo,

ob die Steine gereinigt werden sollten hängt von Ihren Ansprüchen ab.
Von der Reinigung mit chemischen mitteln rate ich aber ab, das ist nicht schonend und bringt unter Umständen unnötig Salze ins Mauerwerk die dann unansehnlich ausblühen.
Wie auch immer Sie reinigen, es werden keine neuen Steine, die gibt es im Baufachhandel.

Grüße aus Schönebeck

Foto:
Sichtmauerwerk einer Terrassenbrüstung aus ungereinigten Altziegeln.

[pubimg 22423]





Danke für die Antworten.
Neue Steine wollte ich nicht, die fallen nur negativ auf zwischen den anderen Gebäuden.
Ich habe die Steine nicht gekauft, sondern von einer Scheune auf meinem Grund, die weg musst, da einsturzgefährdet.

Also werde ich den Rat beherzigen und die Steine verbauen und wenn es zu schlimm aussieht mit Zementschleierentferner eine grobe Reinigung durchführen.


Klaus





Bei der Verwendung von Steinen aus einer Scheune ist zu berücksichtigen, das diese, durch frühere Viehhaltung, erheblich mit Nitraten belastet seien können.
Das heißt dann, unter Umständen haben Sie eine Wand die Feuchtigkeit aus der Luft anzieht.


Grüße aus Schönebeck.





Danke für den Hinweis.
In der Scheune wurde Heu und Stroh gelagert, sie wurde nie für Tierhaltung genutzt.


Klaus