Wie abdichten?

19.04.2008



Hallo zusammen,

unser Häuschen liegt an einem leichten Hang.Früher war das Niveau des Spind rund 40 cm höher als die davorliegende Küche.
In den letzten Tagen habe ich den Höhenunterschied weggebuddelt. Hinter dem Spind liegt der Kuhstall. Nun habe ich eine Kante, die oben aus ca 10cm Beton besteht und der Rest nach unten ist Erdreich.( der jetzige Boden natürlich auch). Nun wollte ich eine Betondecke gießen. Wie bekomme ich aber die " Wand " zum Kuhstallboden abgedichtet?. Achja. zum Kuhstall steht natürlich eine Wand.
Ich hoffe ich habe es gutgenug erklärt.

Gruß

Peter



Abdichtung



Was, bitte, ist ein Spind?

Viele Grüße



Oh sorry,



ist für uns Rheinländer so selbstverstänglich, hab nicht darüber nachgedacht, dass Spind nicht überall verstanden werden könnte.
Ein Spind ist ein Raum neben der Küche. Abstellraum/kammer hätte es besser getroffen.In unserem Fall eben ein Raum von 2x4m, den wir nun in die Küche integrieren wollen.

Danke für den Hinweis.



Abdichtung gegen Bodenfeuchte



So wie sich das darstellt, haben Sie mindest ein Wandfundament freigelegt und damit die potentielle Gefahr eines partiellen Grundbruches im Spind. Das bedeutet, das Erdreich unter dem Fundament kann seitlich in den freigeschachteten Raum ausweichen, da der Seitendruck (passiver Erddruck) fehlt. Es besteht die Gefahr von Rissen bis hin zu einem Teileinsturz.
So etwas macht man nur abschnittsweise, dafür gibt es technische Regeln. Unter die freigelegten Wandabschnitte werden neue Fundamente gesetzt und bis unter das alte Fundament gezogen.

Die Abdichtung ist also Ihr kleinstes Problem.
Ich empfehle Ihnen dringendst einen Fachmann zu kontaktieren, bevor Sie selbst weiterwursteln.
Wenn Sie über die Suchfunktion gehen, finden Sie einige fähige Forumsmitglieder in Ihrer Nähe, die Ihnen helfen können.

Viele Grüße