Dringend Hilfe!!!!!!!

02.01.2004



Heute ist in meinem Neubau der "Fachmänisch verlegte Spanplattenboden eingebrochen.
Unserer Meinung nach sind die Balkenabstände zu groß.Und die Nut ist aus der Feder gewandert, da der Fugenabstand augenscheinlich zu groß ist.
Der Bauingenieur will sich auf jeden Fall morgen früh(Sa. der 3.1.04) herausreden.
Wer kann mir nützliche Tipps oder Infos geben, die ich als Gegenargumentation verwenden kann.
Danke im voraus für Eure Hilfe!



Möglichkeiten....



... derer viele! Frage: Größe der Platten, Bodenaufbau generell, wenn mit Latten dann sollte Kreuzlattung eingesetzt werden! Eigentlich benötigt man keine Lattung, da es diese Systeme mitlerweile als homogenes System gibt, wo die Auflage auf Holzweichfaserelementen erfolgt. Oder wie bei www.pellito.at zu sehen, auf Holzpelletschüttung. Zu Rückfragen stehen wir gern bereit. Lausitzer Grüße.



Spanplatte



Guten Tag Herr Hofmann,
habe ich das richtig verstanden: Spanplatte als tragendes Bauteil ?